Friedrichshafen Hochzeitsmesse "Ja, ich will" zeigt Trends für stilvolles Feiern

Viele Informationen zu Planung und Organisation rund um die Hochzeit bietet die Messe "Ja, ich will" am 18. und 19. November in der Messe Friedrichshafen.

Sarah Schneider strahlt. Für den Pressetermin zur Hochzeitsmesse "Ja ich will", die am 18. und 19. November in der Messe stattfindet, hat sie einen ärmellosen Traum aus weißem Tüll mit aufgestickten Blumenornamenten angezogen. In ihren langen schwarzen Haaren steckt ein Diadem aus funkelnden Kristallen. Ein Thema, das sich in der Halskette wiederholt. "Das Kleid ist überraschend bequem und angenehm zu tragen", sagt die junge Frau. Doch Prinzessin möchte sie am angeblich schönsten Tag ihres Lebens dann doch nicht sein. "Ich mag es einfacher, eher sportlich", sagt sie. Zum Glück hält die Brautmoden-Branche für jeden Typ das passende Outfit bereit. Ob schlicht und fließend im Hippie-Boho-Stil, klassisch bis Vintage, oder eher barock mit Reifrock, in Weiß, Puderrosa oder in den Trendfarben Champagner mit Elfenbein: Jede Frau soll an diesem Tag ihre Rolle im Leben mit dem richtigen Kleid unterstreichen können.

Männer entscheiden da eher pragmatisch. Ein Anzug – vorzugsweise in Blau – mit anschließender Alltagstauglichkeit, wird – mit Weste und Hosenträgern kombiniert – zum festlichen Vorzeigestück.

Die Zeiten, in denen das Brautpaar in Weiß und Schwarz und in Erwartung eines reichhaltigen Mittagessens mal eben vor den Traualtar trat, sind definitiv vorbei. "Heutzutage wird ein Gesamtkonzept erarbeitet", sagt Agnette Heil, Inhaberin von "Brautkleidparty". Dabei stehe die Wahl des Brautkleids am Anfang, es definiere den Stil der gesamten Feierlichkeit. Und die beginnt bereits bei den Save-the-Date-Karten, den Einladungs- und Tischkarten. Die Wahl des Papiers, Druck und Aufmachung, lasergeschnittenes Spitzendekor oder kreatives Origami – der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Voll im Trend, sagt Hochzeitsplanerin Christina Geiger, Inhaberin der Ravensburger Agentur die "Efi Einmalfürimmer", sei Tropisches oder Gold und Kupfer.

Natürliches sei bei den Blumen gefragt, weiß Florian Mayer aus Friedrichshafen. Ranunkeln und Rosen in Apricot, Rosé, Champagner, garniert mit Grün und Gräsern. Der Zauber der Natur würde dabei nicht nur im Brautstrauß eingefangen. Blumenschmuck zum Anstecken für den Herrn, floraler Haar- und Armschmuck und Blumenschmuck auf der Festtagstafel und im Hintergrund der Feierlichkeiten, spiegeln den Charakter der Brautleute wieder. Eingehende Beratung ist daher auch hier oberstes Gebot.

"Meine erste Frage lautet: Wie sieht das Kleid aus?" berichtet auch Nicola Bensing über das Beratungsgespräch in ihrem Atelier. Habe das Kleid ein tiefes Rückendekolleté würde sie eine Hochsteckfrisur empfehlen. Auch verspielte Locken, Wellen und geflochtene Zöpfe lägen voll im Trend. Das Make-Up trägt sie bevorzugt in der Airbrush-Methode auf und sorgt damit für einen wasserfesten, natürlichen Look, der auch in der heißen Phase der Party nicht versagt.

Zum ersten Mal würde das Angebot der Messe auch die Bedürfnisse von gleichgeschlechtlichen Paaren berücksichtigen, sagt Jens Güttinger, Veranstalter der Messe. Denn wer nicht kirchlich getraut werden könne, brauche eine passende Location und einen Redner. Und auch die Kleidung verlange unter Umständen nach alternativem Design.

So bahnt die Friedrichshafener Messe "Ja, ich will" allen Heiratswilligen einen Weg durch den Stil- und Themendschungel und präsentiert, am Ziel angekommen, die Modenschau. Wer sich dann auf das Abenteuer Hochzeit mit all seinen Facetten einlassen will, muss allerdings tief in die Tasche greifen. "Bei durchschnittlich 100 Gästen muss man mit Kosten zwischen 10 000 und 15 000 Euro rechnen", sagt Güttinger. Das ist dann hoffentlich eine Einmalausgabe.

Messe "Ja, ich will"

  • Die Hochzeitsmesse "Ja, ich will" findet am Samstag/Sonntag, 18. und 19. November, im Foyer West der Messe Friedrichshafen und in der Messehalle A2 statt. Sie ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Etwa 80 Aussteller bieten von Anzug, Brautkleid und Catering bis Fahrzeug, Fotografie und Floristik Entscheidungshilfen für den großen Tag. Die tägliche Modenschau um 11, 14 und 16 Uhr zeigt Braut und Bräutigam in den trendigsten Outfits.
  • Die Tageskarte kostet 8 Euro, Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen -
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren