Friedrichshafen Entfesselungskünstler Mario Richter bezwingt den eiskalten Bodensee

Der verkaufsoffene Sonntag zog zahlreiche Besucher nach Friedrichshafen. Höhepunkt war sicher die Entfesselung von Magier Mario Richter im Gondelhafen vor hunderten von faszinierten Zuschauern.

Zwischen 45 und 50 Sekunden lagen zwischen Mario Richters Sprung ins etwa sieben Grad kalte Bodenseewasser und seinem Wiederauftauchen. Solange brauchte er, um sich von Stahlketten mit einer Länge von zehn Metern, sechs Schlössern und einem zwölf Kilo schweren Bleigürtel zu befreien.

Gespannt verfolgten die Zuschauer von der Kaimauer rund um den Gondelhafen, wie Richter von seinen Helfern wie ein Päckchen verschnürt wurde.

Bild: Claudia Wörner
Entfesselungskünstler Mario Richter wird auf einem Steg im Gondelhafen im Bodensee mit Ketten gefesselt, um sich dann im Bodensee zu entfessseln. Nach rund 45 Sekunden tauchte er entfesselt wieder auf. Mit der Aktion will der Zauberkünstler Spenden für eine Kinderkrebshilfe sammeln.
Entfesselungskünstler Mario Richter wird auf dem Steg mit Ketten gefesselt | Bild: Felix Kästle (dpa)
Sprung in den Bodensee
Sprung in den Bodensee | Bild: Felix Kästle (dpa)

 

Nochmals kurz inne halten und fokussieren – schon sprang er ins Wasser und es hieß warten. "Normalerweise reicht mir die Luft für zwei Minuten, aber in kaltem Wasser und in Bewegung sollte ich es in 45 Sekunden geschafft haben", sagte der Magier im Vorfeld.

Zu seiner Sicherheit – eine Bedingung des Häfler Stadtmarketings – waren zwei Taucher mit ihm im Hafenbecken. "Wenn es eng wird können sie mir unter Wasser Luft geben", sagt Richter, der sich in der Meersburg Therme auf die Aktion vorbereitet hat.

Wichtig ist dem Magier der gute Zweck für den er das Ganze macht: Spenden für die Tettnanger Urmel Kinderkrebshilfe sammeln. Die Entfesselung sehe er auch als Befreiungsschlag für sich selbst. Sind doch einige Familienmitglieder an Krebs erkrankt. "Heute ist der krasseste Tag meines Lebens", sagte er in Ketten gelegt kurz vor dem Sprung.

Überglücklich stieg er wieder aus dem Wasser und ließ sich von den Zuschauern feiern. Das größte Problem unter Wasser sei nicht nur eine Sicht gleich Null wegen des aufwirbelnden Schlamms gewesen. Richter steckte zunächst auch fast bis zur Hüfte darin fest. "Das hat Zeit gekostet. So schnell mache ich das nicht wieder", meinte er zurück auf dem Trockenen.

Geschafft! Entfesselungskünstler Mario Richter taucht im Gondelhafen wieder auf
Geschafft! Entfesselungskünstler Mario Richter taucht im Gondelhafen wieder auf | Bild: Felix Kästle (dpa)
Bild: Claudia Wörner
Bild: Claudia Wörner

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren