Friedrichshafen CDU fordert mehr Geld für Schulhofsanierungen

Die Verwaltung sieht den vordringlichen Sanierungsbedarf von Schulhöfen beim Karl-Maybach-Gymnasium, am Schulzentrum Ailingen sowie bei der Gemeinschaftsschule Graf Soden. Die CDU-Fraktion will, dass auch der Außenbereich Graf-Zeppelin-Gymnasium, Musikschule und Pestalozzischule in die Kategorie 1 aufrückt.

Die CDU-Fraktion will bei der Entscheidung des Gemeinderats am 13. Februar über die Schulhofsanierungen den Bereich Graf-Zeppelin-Gymnasium (GZG) , Musikschule und Pestalozzischule im vordringlichen Bedarf an dritter Stelle haben. Einen entsprechenden Antrag kündigte Mirjam Hornung gestern im Technischen Ausschuss an. Auf der Sanierungsliste der Kategorie 1 stehen ganz oben der nördliche Schulhof des Karl-Maybach-Gymnasiums (KMG) und das Schulzentrum Ailingen (Sportanlagen, Ersatz Hartplatz), gefolgt von der Gemeinschaftsschule Graf Soden (Schulhof, Turnhalle) sowie dem südlichen KMG-Hof. Die gute Finanzsituation der Stadt lasse es zu, das GZG-Areal mit aufzunehmen, argumentiert die CDU. "Die Priorisierung sollte sich nach dem Bedarf richten", so Hornung. Dass man im Bereich des GZG den Außenbereich dringend sanieren muss, sei unbestritten.

"Das teilweise ständige Aufschieben sinnvoller und erforderlicher Schulbaumaßnahmen hilft uns nicht weiter", sagt CDU-Fraktionschef Achim Brotzer. "Wiederholt verschobene Maßnahmen gilt es endlich in Angriff zu nehmen und baldmöglichst umzusetzen. So zeigt der Gemeinderat, was ihm unsere Schulen, Schülerinnen und Schüler wert sind. Die Verbesserungen und Mehreinnahmen im Haushalt machen die Finanzierung im erforderlichen Maß auch außerplanmäßig möglich." Es gehe aktuell darum, nach Bedarfsnotwendigkeit zu entscheiden, in welcher Reihenfolge die einzelnen Schulhöfe angegangen werden sollen, nicht in welchen Abhängigkeiten die Realisierung dann zu erfolgen hat. "Hier sehen wir von der CDU, dass dem Schulhof Graf-Zeppelin-Gymnasium, Musikschule, Pestalozzischule im gebotenen objektivierten Vergleich Vorrang vor genannten Maßnahmen an anderen Schulen", heißt es in der Begründung des CDU-Antrags.

Dass die Maßnahmen am KMG und Schulzentrum Ailingen dringend sind, stelle die CDU nicht in Frage. "Dass Maßnahmen an der Gemeinschaftsschule Graf Soden (Schulhof, Turnhalle, Ergänzungen, Parkplatz) als "eilig" eingestuft werden müssen, wie die Verwaltung meint, scheint uns im gebotenen Vergleich zu anderen dringenderen Maßnahmen freilich weniger zwingend, zumal ‚Graf Soden‘ in jüngster Zeit bereits sehr aufwendige Ausbauten und durchaus Verbesserungen in besonderer Weise erfahren hat."

Die CDU fordert die Verwaltung dazu auf, einen Vorschlag zur abschließenden Priorisierung auch für alle weiteren Schulhöfe zu machen und dem Gemeinderat noch in diesem Jahr vorzulegen. Heute behandelt auch der Kultur- und Sozialausschuss dieses Thema.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen -
Friedrichshafen -
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren