Friedrichshafen Bürgeruni geht mit Diskussionsabend zu Luther weiter

Die Zeppelin Universität stellt ihr Frühjahrs-Programm für die Friedrichshafener Bürgeruni vor. Reformation, Klimawandel, die Europäische Union und Wirtschaft sind bis Mai Themen der Veranstaltungsreihe. Zu Gast werden unter anderem Professor Mojib Latif und FDP-Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff.

Welche Bedeutung haben Martin Luthers Thesen heute? Welche Folgen hat der Klimawandel? Bricht die Europäische Union auseinander? Die Bürgeruni der Zeppelin Universität (ZU) will in den kommenden Monaten mögliche Antworten auf diese Fragen finden. Die ZU hat das Frühjahres-Programm der Veranstaltung vorgestellt, zu der alle Häfler eingeladen sind. Bei den Gesprächen und Diskussionen mischen auch immer ZU-Studenten mit.

Seit zwölf Jahren wird die Veranstaltungsreihe angeboten. Sie soll, so die ZU in ihrer Mitteilung, "eine Brücke, die Bürger und Universität verbindet" sein. Ein Bindeglied sind dabei die Studenten der Uni, die an den Gesprächen teilnehmen. Leonie Novotny ist eine davon, sie moderiert gemeinsam mit ihren Kommilitonen Martin Bukies die erste Veranstaltung. "Es ist das erste Mal, dass ich so etwas mache", sagt Novotny, "natürlich bin ich da etwas aufgeregt, freue mich aber sehr darauf." Sie hat den Abend selbst mitorganisiert, als dann das Angebot kam, auch noch zu moderieren, sagte sie nach kurzem Zögern zu. Der Abend, bei dem die Arte-Dokumentation "Der Luther-Code" gezeigt und diskutiert wird, soll laut Novotny klären, "was und welche Werte heute noch auf der Reformation beruhen." Der Blick geht darauf vor allem auch auf die Bedeutung von Luthers Wirken für diejenigen, die Novotny "Generation Y" nennt, also die Geburtsjahrgänge der 1980er und 90er. Die 22-Jährige hat als Mitglied dieser Gruppe dabei also eine Stellvertreterfunktion: "Das ist wohl automatisch so, ja", sagt sie, "und dieses Gefühl, dass ein Wandel stattfindet, und das ganz schnell, hat man ja tatsächlich.

" Thema ist somit auch, ob es 500 Jahre nach Luther eine neue Reformation braucht: "Jeder sagt ja, er sei Atheist und doch sucht jeder nach Halt in einer Gemeinschaft", zeigt die Studentin von Kommunikation, Kultur und Management auf. Besprechen werden das am ersten Termin der Bürgeruni neben den zwei Studenten auch der Medienwissenschaftler Professor Jochen Hörisch, die Exoplanetenforscherin und Astrogeophysikerin Caroline Dorn, der Systembiologe Alexander Blaessle und die Filmemacherin Alexandra Hardorf.

Novotnys Mitstudenten begleiten auch die anderen nun angekündigten Termine. Am 23. März ist das ein Gespräch mit Klimaforscher Professor Mojib Latif zu den Folgen des Klimawandels. Erstmals findet dabei eine Veranstaltung der Bürgeruni in Zusammenarbeit mit dem Karl-Maybach-Gymansium statt. Sechs Tage später kommt Alexander Graf Lambsdorff zur ZU und diskutiert, wie man nach dem Brexit ein Auseinanderbrechen der Europäischen Union verhindern kann. Am 3. Mai sind zum Abschluss der ersten Veranstaltungsreihe des Jahres Marc Friedrich und Matthias Weik zu Gast, die unter anderem Autoren kontroverser Bestseller-Bücher zu Wirtschaftsthemen sind.

Das Programm der Bürgeruni

Vier Veranstaltungen hat die Bürgeruni der Zeppelin Universität bis Mai geplant:

  • 10. Februar: Der Luther-Code – 500 Jahre Reformation.
  • 23. März: Gespräch mit Professor Mojib Latif, Meteorologe, Klimaforscher sowie Hochschullehrer.
  • 29. März: Gespräch mit Alexander Graf Lambsdorff, FDP-Politiker und seit 2014 stellvertretender Präsident des Europäischen Parlaments.
  • 3. Mai: Gespräch mit Marc Friedrich und Matthias Weik, Querdenker, Bestsellerautoren und Gründer der Honorarberatung Friedrich & Weik Vermögenssicherung.
Information/Anmeldung im Internet:www.zu.de/veranstaltungen

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Aktuelles zur Zeppelin-Universität (ZU) in Friedrichshafen: Die Zeppelin Universität (ZU), früher Zeppelin University, ist eine private, staatlich anerkannte Universität in Friedrichshafen. Die ZU erhielt im September 2011 als erste Privat-Uni in Baden-Württemberg das Promotionsrecht.
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Stuttgart
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen
Friedrichshafen -
Friedrichshafen -
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren