Daisendorf Sturm zieht über Daisendorf: Fruchtscheune rettet Weinfest

Beim plötzlich aufziehenden Unwetter wurde am Freitagabend ein Besucher des Daisendorfer Weinfests von einem herumfliegenden Holzstück leicht am Kopf verletzt. Trotz Wind und regen feiern die Festbesucher in der Fruchtscheune der Familie Bernhard weiter. Die Küchencrew kommt aufgrund des großen Andrangs an ihre Grenzen.

Glück im Unglück hatten die Besucher des Daisendorfer Weinfestes. Die Bernhard'sche Fruchtscheune, in der die Freiwillige Feuerwehr ihr Weinfest veranstaltet, erwies sich einmal mehr als wetterfester Unterstand. Am Freitagabend zog um 19.25 Uhr eine Unwetterfront mit Starkregen und heftigen Böen über Daisendorf. Vor der Scheune drohten die großen Sonnenschirme weggerissen zu werden. Feuerwehrmitglieder und Besucher konnten das verhindern. Aber eine Holzkonstruktion löste sich und verletzte einen Gast an der Stirn. Zur Behandlung des Verletzten musste ein Rettungswagen gerufen werden. Von einem zweiten Verletzten, der im Polizeibericht genannt wird, war vor Ort nichts bekannt. Das Unwetter zog so schnell ab, wie es aufgetaucht war. Um 19.32 Uhr war schon alles vorbei. Die Außenterrasse war geräumt. Zusätzliche Tischgarnituren wurden in der Scheune aufgebaut. Die durchnässten Gäste feierten fröhlich weiter.

Die Stammgäste Wilfried Goes und Dorothee Wiedmann amüsierten sich auch dieses Jahr auf dem Daisendorfer Weinfest.
Die Stammgäste Wilfried Goes und Dorothee Wiedmann amüsierten sich auch dieses Jahr auf dem Daisendorfer Weinfest.

Siegfried Willibald, Leiter der Schimmelbühler Musikanten, die die Eröffnung spielten, hatte den Regen wohl schon im Gefühl. "Wir spielen auf, sobald alles aufgebaut ist", gab er seinen Musikanten am frühen Abend durch. So setzte die zünftige Blasmusik eine Viertelstunde früher ein als vorgesehen. Vierzig Minuten später musste die Blasmusikkapelle ihren Platz vor der Scheune räumen. In der Scheune legten geistesgegenwärtig das Partyduo "Popcorn", namentlich Marcus Preusch und Ralf Ehninger, zwei Stunden früher als geplant mit ihrer Musik los. Mit dem Abzug des Unwetters herrschte in der Scheune eine sehr gute Partystimmung.

Die Eröffnungsrede entfiel, weil das Lesemanuskript des Kommandanten Thomas Ritsche völlig durchnässt und unleserlich war. Ritsche holte die Rede am Folgetag nach und bedankte sich ausdrücklich bei der Familie Bernhard für die Nutzung ihrer Scheune.

Winfried Weigelt dirigierte seine Benistobler Musikanten zur Höchstform.
Winfried Weigelt dirigierte seine Benistobler Musikanten zur Höchstform.

Die beiden Kommandanten der Wehren von Daisendorf und Stetten, Ritsche und Dagobert Heß, hatten sich für dieses Jahr geeinigt, ihre Weinfest nicht mehr am gleichen Wochenende stattfinden zu lassen. Das war auch der Wunsch vieler Festbesucher. In Erwartung höherer Besucherzahlen hatte die Daisendorfer Feuerwehr ihre Küche mit weiteren Grills erweitert. Aber auch diese Maßnahme reichte nicht aus. Die größere Nachfrage brachte die Küche an ihre Grenzen. Am Samstagabend waren die Tische voll besetzt. Einige Gäste mussten auf ihr Essen bis zu anderthalb Stunden warten. Bei manchen Festbesuchern half die hervorragende böhmisch-mährische Blasmusik der Benistobler Musikanten dann auch nicht mehr, um ihre Stimmung zu heben.

Alljährlich treffen sie sich auf dem Weinfest (von links): Helmut Menner, Herman Fink, Helga und Hermann Löhle, Gerhard Wahl, Reinhard und Getrud Flach und Renate Fink.
Alljährlich treffen sie sich auf dem Weinfest (von links): Helmut Menner, Herman Fink, Helga und Hermann Löhle, Gerhard Wahl, Reinhard und Getrud Flach und Renate Fink.

"Zanderfilet und Rinderzunge sind unsere Aushängeschilder, die Nachfrage überstieg unsere Produktionsmöglichkeiten", gab Ritsche zu, nicht ohne einen großes Lob an die Küchencrew und vor allem an die Damen in der Küche abzusetzen. "Alle in der Küche haben heute Außergewöhnliches geleistet", so der Kommandant und setzte nach, dass er nicht traurig wäre, wenn das Stettener Weinfest in Zukunft doch wieder zeitgleich mit dem Daisendorfer stattfände.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Daisendorf
Daisendorf
Daisendorf
Daisendorf
Daisendorf
Daisendorf
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren