Nachrichten aus Bodenseekreis

Manfred Büchele, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Obstbau-Bodensee, hat mit seinen Mitarbeitern Blüten gezählt – 20 Prozent waren nach dem Frost noch übrig.

24.11.2017 | Bodenseekreis

Ernteausfall vor allem durch Frost

(1)
Ornithologe Peter Berthold sieht den Insektenmangel als Mitverursacher für die Ernteausfälle am Bodensee. Ulrich Mayr, stellvertretender Geschäftsführer des Kompetenzzentrums Obstbau Bodensee in Bavendorf, widerspricht dieser These: Vor allem der Frost sei dieses Jahr Schuld gewesen, dass die Erntemenge beim Obst unter einem Drittel eines Durchschnittsjahrs lag.
DDie Hülle bleibt, der Inhalt wird anders: Enrico Heß, Geschäftsführer der Deutschen Bodensee Tourismus GmbH (DBT), zeigt die "neue" Echt-Bodensee-Card, die als Papier-Gästekarte mit Barcode ins "alte" EBC-Mäppchen eingeklebt wird. Bild: dpa/Katy Cuko

22.11.2017 | Bodenseekreis

Echt-Bodensee-Card: Langenargen geht den Rechtsweg

Der Gemeinderat in Langenargen gab am Montagabend seine Zustimmung: Die Gemeinde akzeptiert nicht das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs in Mannheim, der die Kurtaxe-Satzung für unwirksam erklärt hat, und geht den Rechtsweg. Eine Begründung für diesen Schritt lieferte Bürgermeister Achim Krafft nicht.
Die Belastung durch Schwerverkehr stieg proportional noch stärker an, auf der B 31 zwischen Überlingen und Uhldingen-Mühlhofen um fast 35 Prozent.

22.11.2017 | Bodenseekreis

Verkehr im Bodenseekreis steigt überproportional

(1)
Der Bund hat jetzt das Ergebnis einer bundesweiten Verkehrszählung 2015 vorgelegt. Den Zahlen zufolge wächst die Verkehrsbelastung kreisweit stärker als im Bundesschnitt, auf einzelnen Abschnitten um bis zu 17 Prozent beim Autoverkehr. Noch alarmierender ist der Anstieg beim Schwerverkehr. Bei der Staubelastung ist die B 31 an fünfter Stelle der Bundesstraßen in Baden-Württemberg. Die Verkehrsverbände ADAC und VCD fordern einhellig, Anreize für alternative Fortbewegungsmöglichkeiten zu schaffen.

Von Staus wie diesem erhofft sich der BUND-Kreisverband, dass mehr Menschen reagierung und künftig auf Bus und Bahn umsteigen.

16.11.2017 | Markdorf

Kreis-BUND fordert Neuberwertung von Verkehrsprojekten

Mit Blick auf die Klimakonferenz in Bonn fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Bodenseekreis eine Neubewertung der Verkehrsprojekte in der Region. Neue Straßentrassen brächten weiteren Flächenverbrauch mit sich, obwohl im Bodenseekreis so gut wie keine Ausgleichsflächen mehr zur Verfügung stünden. Stattdessen sei der massive Ausbau von Bus- und Bahnverkehr notwendig.