Bodenseekreis Gespräch zur Bodenseegürtelbahn erst Ende Januar

Landrat Lothar Wölfle ist verärgert, dass ein für Dienstag angesetzter Termin im Verkehrsministerium in Stuttgart abgesagt worden ist.

Die Lösung der Probleme auf der Bodenseegürtelbahn möchte das baden-württembergische Verkehrsministerium "im engen Schulterschluss mit der betroffenen Region angehen". Das hatte ein Ministeriumssprecher vergangene Woche mitgeteilt und darauf verweisen, dass es noch im Dezember oder Januar ein Gespräch mit Landrat Lothar Wölfle geben soll. "Wir arbeiten intensiv daran, dass DB Regio die Missstände, unter denen die Fahrgäste tagtäglich leiden, umgehend abstellt", hieß es aus Stuttgart weiter.

Das Landratsamt hatte daraufhin bestätigt, dass Lothar Wölfle zusammen mit Bodo-Geschäftsführer Jürgen Löffler den Termin wahrnehmen wird. Gestern teilt Pressesprecher Robert Schwarz mit: "Dieser Termin sollte Dienstagmittag in Stuttgart stattfinden. Der Landrat hatte kurzfristig seine eigene Terminplanung darauf ausgerichtet und die Reise nach Stuttgart entsprechend geplant." Nun habe man auf Nachfrage aus dem Ministerium erfahren, dass das Gespräch morgen nicht stattfinden wird. "Man sucht nun nach einem Termin Ende Januar. Der Landrat ist außer sich, hatte doch das Ministerium selbst das Krisengespräch öffentlich angekündigt", macht Schwarz deutlich.

Ein Sprecher des Ministeriums für Verkehr beschwichtigt: "Es liegt selbstverständlich im Interesse der Fahrgäste, dass für die Probleme auf der Bodenseegürtelbahn möglichst schnell eine Lösung gefunden wird." Allerdings sei es nicht möglich, noch im Dezember alle Gesprächspartner an einen Tisch zu bekommen. "Da sei angesichts der vielen Termine, die die meisten in ihren Kalendern stehen haben, auch nicht einfach." Deshalb werde das Treffen voraussichtlich Ende Januar sein.

Probleme

Die DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH, eine Tochtergesellschaft der DB Regio AG, ist für die Bodenseegürtelbahn zuständig. Wegen eines hohen Schadstands bei den Dieseltriebzügen der Baureihe VT 650 sowie einem Verfügbarkeitsproblem bei Ersatzteilen stehen nach Angaben der Bahn nicht ausreichend Fahrzeuge zur Verfügung. Derzeit erbringe man auf der Strecke nicht die vertraglich geforderte Leistung.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Ravensburg/Bodenseekreis
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Bodenseekreis
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren