Berlin Pandageburtstag im Zoo – Bambustorte für Jiao Qing

Schon kurz nach der Willkommensfeier im Berliner Zoo gibt es wieder Grund zum feiern: Das Panda-Männchen Jiao Qing hat Geburtstag, dutzende Besucher in der neuen Heimat wollen den Feierlichkeiten beiwohnen.

Dutzende Berliner sind am Samstag in den Zoologischen Garten gekommen, um den Geburtstag des Panda-Männchens Jiao Qing zu feiern. Besucher standen am Vormittag vor dem Panda-Gehege Schlange um den Jubilar zu sehen. Zum siebten Geburtstag gab es von den Pflegern eine Eistorte aus Obst und Bambus. Davon gönnte sich Jiao Qing dann auch ein Stückchen, bevor er sich wieder den geliebten Bambusstäben zuwandte, die als Beilage serviert wurden.

Der 110-Kilo-Bär kam am 15. Juli 2010 in der Hauptstadt der chinesischen Provinz Sichuan, Chengdu, zur Welt. In seiner neuen Heimat, dem nagelneuen Panda-Gelände im Berliner Zoo, scheint sich Jiao Qing schon wohl zu fühlen. „Der Panda-Mann ist absolut relaxt und lässt sich schwer aus der Ruhe bringen – solange er was zu Kauen zwischen den kräftigen Zähnen hat“, sagte Bärenpfleger Marcus Röbke.

Am Montag hatte der Zoo schon den Geburtstag von Panda-Dame Meng Meng gefeiert, auch sie hatte eine Torte bekommen. Meng Meng und Jiao Qing waren vergangene Woche von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping feierlich im Zoologischen Garten wilkommen geheißen worden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Berlin
Darmstadt/Hannover
Berchtesgaden
New York
Mexiko-Stadt
Leute
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren