Rathenow ICE fährt in Wildschweine – 400 Reisende müssen umsteigen

Ein ICE der Deutschen Bahn ist am Dienstagabend in Rathenow westlich von Berlin mit Wildschweinen zusammengestoßen.

„Der ICE ist leider nicht mehr fahrbereit“, berichtete die Bundespolizei auf Twitter. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen der Beamten niemand. Etwa 400 Reisende im ICE 596 (München-Stuttgart-Berlin) mussten auf freier Strecke in einen anderen Zug wechseln, der an die Unfallstelle herangefahren wurde. Zeitweise gab es auf der Strecke Wolfsburg-Berlin an der Stelle eine Vollsperrung. Danach konnte immerhin das Gleis daneben benutzt werden. Auch andere Züge in Richtung Berlin verspäteten sich laut Angaben der Bahn.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Paris
Zürich
Stuttgart
Hamburg
Trier
Mölln
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren