Los Angeles „Rocky“-Regisseur John Avildsen gestorben

Der Filmemacher erliegt mit 81 Jahren einer Krebserkrankung. Berühmt wurde er durch die Filme "Rocky" und "Karate Kid"

Der durch Kassenschlager wie „Rocky“ und „Karate Kid“ bekannt gewordene US-Regisseur John Avildsen ist tot. Avildsen starb im Alter von 81 Jahren in einem Krankenhaus in Los Angeles an Bauchspeicheldrüsenkrebs, wie die „Los Angeles Times“ am Freitag unter Berufung auf seine Familie berichtete.

Für den Boxfilm „Rocky“ mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle wurde Avildsen 1976 mit einem Oscar als bester Regisseur ausgezeichnet. Auch sein Film „Karate Kid“ von 1984 wurde ein Erfolg, Avildsen drehte später noch zwei Fortsetzungen.

Stallone, der durch „Rocky“ zum Star wurde, erwies Avildsen auf Instagram die Ehre: „Ruhe in Frieden. Ich bin sicher, dass Du bald im Himmel neue Hits drehen wirst. Danke, Sly.“

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Kultur
Kultur
Kultur
Kunst
Kultur
Kultur
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren