Baden-Württemberg Senderneuordnung von Unitymedia in Baden-Württemberg verschiebt sich nach hinten

Aus technischen Gründen hat Unitymedia die in Baden-Württemberg geplante neue Senderbelegung im Kabelfernsehen verschoben.

Die bisher für die Nacht vom 11. auf den 12. September 2017 vorgesehene Umstellung der
Kanalneubelegung erfolgt erst am 17. Oktober 2017. Dies geht aus einer am Freitag veröffentlichten Pressemitteilung von Unitymedia hervor. Nach der Umstellung werden die Kabelkunden von Unitymedia in Baden-Württemberg gebeten, einen Sendersuchlauf durchzuführen, um alle Sender wie gewohnt zu empfangen.

Tipps und Tricks zum Sendersuchlauf (ab 17. Oktober 2017)


1. Sendersuchlauf starten und abschließen: Unitymedia bittet die TV-Kunden,
angefangene Sendersuchläufe nicht vorzeitig abzubrechen. Viele Sender befinden
sich nach der Kanalneubelegung auf neuen Programmplätzen, die Einrichtung kann
je nach Gerät bis zu mehrere Minuten dauern.

2. Sollten nach dem durchgeführten Sendersuchlauf Programme fehlen, empfiehlt
Unitymedia das Zurücksetzen des TV-Gerätes auf den Werkszustand (Reset) und
danach das erneute Durchführen eines Sendersuchlaufs.

3. Sollten nach durchgeführtem Sendersuchlauf und Werksreset Sender nicht
angezeigt werden, bittet Unitymedia die Kunden um Kontaktaufnahme, um ihnen
individuell helfen zu können.

4. Informationen sowie Hilfestellungen und Anleitungen zum Sendersuchlauf erhalten
Unitymedia Kunden auf der Serviceseite zum Change Day:
www.unitymedia.de/changeday

Warum führt Unitymedia die Senderneusortierung durch?

Die Senderneuordnung wird durch die Umstellung auf das volldigitale Fernsehen notwendig, das Unitymedia im Juni netzweit eingeführt hat und das den Unitymedia Kunden eine bessere Bild- und Tonqualität sowie eine größere Programmvielfalt bietet.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Rastatt
Heilbronn
Konstanz
Konstanz
Baden-Württemberg
Müllheim
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren