Draufgeschaut: Erschütternde Details im Missbrauchsskandal

Ein Sprichwort sagt, die Kirche denkt nicht in Jahren, sie denkt in Jahrhunderten. Was die Aufarbeitung des massenhaften Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen durch katholische Würdenträger angeht, schien sich die Institution fast noch langsamer zu bewegen. Sie versuchte sogar, den weltweiten Skandal zu vertuschen und kleinzureden. Eine Studie liefert der Öffentlichkeit nun erschütternde Details über die Machenschaften in den Bistümern. Was die Untersuchung genau sagt und wie die Kirche nun gegensteuern will, erfahren Sie bei uns.