Gesundheit & Wellness

Genf WHO: Neue Antibiotika helfen zu wenig
Weltweit werden multiresistente Keime zunehmend zur Bedrohung. Um wirksam dagegen vorzugehen, wäre dringend eine Weiterentwicklung der Antibiotika nötig. Doch gerade hier sieht die WHO Nachholbedarf.
Große Pharma-Konzerne ziehen sich aus der Entwicklung neuer Antibiotika zurück. Die WHO beobachtet diese Tendenz mit Sorge.
Regensburg Mehr tödliche Borna-Virus-Infektionen als bekannt
Lange war die Borna-Krankheit nur von Nutztieren bekannt. Nun bestätigen neue Nachweise: Auch beim Menschen sorgt das Virus in Deutschland für Todesfälle. Besonders hoch könnte das Risiko für Katzenhalter sein.
Das Borna-Virus ist selten, kann aber tödliche Folgen haben. Es gilt als Verursacher von Hirnentzündungen.
Köln Tanzen hält auch das Hirn fit
In Bewegung bleiben, Menschen treffen, Spaß haben: Tanzen ist gleich in mehrfacher Hinsicht gut für Kopf und Körper. Ältere profitieren davon besonders.
Tanzen hält nicht nur körperlich fit. Sich die Schrittfolge zu merken, ist auch Training fürs Köpfchen.
München Neurodermitis trifft nicht nur Kinder
Von wegen Kinderkrankheit: In der Regel tritt Neurodermitis zwar im Baby- oder Kita-Alter auf - doch auch Erwachsene können damit unschöne Erstbekanntschaft machen.
Christoph Liebich ist Hautarzt in München und Mitglied im Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD).
Berlin Sexuell übertragbare Krankheiten im Überblick
Sex soll Spaß machen - und keine Angst. Kein Wunder, dass die unschönen gesundheitlichen Folgen einer Bettgeschichte eher Tabuthema sind. Doch das Schweigen kann böse enden.
Sex soll eigentlich Spaß machen. Doch wer nicht aufpasst, kann sich dabei auch Krankheiten einfangen.
Berlin Kann Nasenspray süchtig machen?
Endlich wieder Luft kriegen: Bei einem schweren Schnupfen kann Nasenspray die Rettung sein. Danach sollte man es aber zügig wieder absetzen - bevor die Schleimhäute nicht mehr ohne können.
Nicht zu lang nehmen: Die Schleimhäute können sich an Nasenspray gewöhnen - ohne das Medikament wird die Nase dann gar nicht mehr frei.
Berlin Arztpraxen sollen digitaler werden
Bei größeren Beschwerden gehen die meisten wohl lieber direkt ins Behandlungszimmer. Viele andere Fragen könnten Patienten aber auch über neue Technologien mit ihrem Arzt klären. Wie kommt das voran?
Ob Videosprechstunden oder Online-Terminvereinbarungen - die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) wollen die Digitalisierung der Arztpraxen voranbringen.
Baierbrunn Insulin und Messgerät vor Frost schützen
Piksen, messen, spritzen: Der richtige Umgang mit Insulin und Co. ist für viele Diabetiker längst Alltag. Im Winter kann der allerdings knifflig werden - zumindest dann, wenn es richtig kalt wird.
Aufpassen bei Minustemperaturen: Insulin ist für Diabetiker überlebenswichtig - verträgt aber keinen Frost.
Freiburg Wann lohnt sich ein Hormon-Check für Männer?
Das Hormon Testosteron spielt im Stoffwechsel von Männern eine entscheidende Rolle. Doch die Produktion lässt mit dem Alter oft nach. Dagegen gibt es Mittel - doch allein damit ist es nicht getan.
Ein Testosteronmangel ist bei Männern keine Seltenheit. Mögliche Folgen sind zum Beispiel Lustlosigkeit und allgemeine Schlappheit.
Köln Kinder-Bauchweh als Hinweis auf Reizdarm
Manchmal ist es nur das falsche Essen - oder die Mathearbeit am nächsten Morgen. Bauchweh bei Kindern kann aber auch ernsthafte Ursachen haben, darunter das Reizdarmsyndrom.
Immer wieder und rund um den Bauchnabel: Solche Schmerzen können bei Kindern ein Hinweis auf das Reizdarmsyndrom sein.
Berlin Was Kälte mit unserem Körper macht
In den kalten Tagen wird gebibbert und gezittert. Doch warum frieren wir eigentlich? Und frieren Dünne eigentlich schneller? Die wichtigsten Antworten.
Bei Kälte sollte man besser zum Ingwertee als zu Alkohol greifen, um den Körper zu wärmen.
München Trockene Haut im Winter ist ganz normal
Im Sommer war die Welt noch in Ordnung. Doch im Winter ist die glatte und geschmeidige Haut plötzlich rissig und trocken. Das ist kein Grund zur Sorge, sagt ein Experte - aber ein Anlass zur Pflege.
Im Winter braucht die Haut mehr Pflege. Der Gebrauch von Feuchtigkeitscremes verhindert das Austrocknen der Haut.
Berlin Hausmittel sind oft eine Wohltat, aber kaum erforscht
Salbeitee, Wadenwickel und heiße Milch mit Honig: Jeder kennt irgendein Hausmittel, das etwa bei Erkältung Abhilfe schafft - angeblich. Denn wissenschaftlich erforscht sind Hausmittel meist nicht. Warum eigentlich nicht?
Honig fließt von einem Löffel in ein Glas in dem Salbeitee zieht.
Kassel/Mainz Ehrlich währt am längsten?
Aus Höflichkeit. Aus Bequemlichkeit. Zum eigenen Vorteil. Oder schlicht aus Gewohnheit. Gründe für eine Lüge gibt es viele - und nicht alle davon sind automatisch schlecht.
Wie oft Menschen pro Tag lügen, hängt auch davon ab, wie viel sie kommunizieren und ob sie sich zum Beispiel im Job gut darstellen müssen.
Berlin Wie gefährlich ist die E-Zigarette?
Hersteller bezeichnen die E-Zigarette als weniger schädliche Alternative zum Tabak-Rauchen, für Ärzte ist sie eine potenzielle Gesundheitsgefahr. Wer hat Recht?
Was steckt drin? Der Schadstoffgehalt des Aerosols aus der E-Zigarette hängt unter anderem von dem Liquid ab, das fürs Dampfen verwendet wird.
Berlin Achtsamkeit ist wie ein Muskel
Im zunehmend stressigen Alltag fällt es vielen Menschen schwer, Rücksicht auf die eigenen Bedürfnisse zu nehmen. Achtsamkeit soll dem vorbeugen. Doch was ist das eigentlich genau?
Beim Achtsamkeitstraining werden Konzentrationsübungen durchgeführt.