Valentine Vincent stammt aus Sarreguemines in Lothringen, ihr Mann Arnaud aus Soisy in der Nähe von Paris. Vor zwölf Jahren kamen die beiden Jungingenieure nach Deutschland, um bei der ZF in Friedrichshafen berufliche Erfahrungen zu sammeln. Doch daraus ist viel mehr geworden. „Nein, wir wollen hier nicht mehr weg“, sagt die 33-Jährige lachend und sagt, dass es der ganzen Familie – dazu gehört mittlerweile auch das 18 Monate alte Söhnchen Arthur – in Friedrichshafen und am Bodensee sowohl privat als auch beruflich prima gefällt.

Nach ihrer Elternzeit haben Valentine und Arnaud Vincent jetzt auch die Herausforderung angenommen, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Da bleibt für Freizeitaktivitäten nicht allzu viel Platz. Kochen ist daher für die junge Frau nicht nur Arbeit, sondern auch Entspannung.

Unseren Lesern mitgebracht hat sie heute ein Rezept aus Savoyen. „Die Tartiflette ist ein Kartoffelgratin, der gerade in der kalten Jahreszeit bei uns zuhause immer gerne gegessen wurde. Umso mehr, als die dafür nötigen Kartoffeln von unserem Opa selbst angebaut wurden“, erzählt sie. Die besondere Raffinesse erhält das Gericht durch den vollmundigen Geschmack des „Reblochon“ – ein feinwürziger Weichkäse, der aus Savoier Alpenmilch hergestellt wird.

Zutaten: (für 4 Personen) 1 kg festk.Kartoffeln, 500 Gramm „Reblochon deSavoie“ (an der Käsetheke erhältlich; nach Geschmack aber auch ein anderer Weichkäse), 2 bis 3 Zwiebeln, 300 Gramm geräucherter Speck, ein Glas trockener Weißwein, Salz, Pfeffer, evtl. etwas Crème fraîche

Zubereitung: Die Kartoffeln zunächst mit der Schale weichkochen, anschließend schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die geschnittenen Zwiebeln in eine Pfanne geben und zusammen mit dem Rauchspeck anrösten. Die Kartoffelscheiben abwechselnd mit Zwiebeln und Speck in eine feuerfeste Auflaufform füllen (eventuell etwas Crème fraîche), mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Einfüllen der obersten Schicht das Ganze mit einem Glas Weißwein übergießen. Den Reblochon wie einen Tortenboden in der Mitte durchschneiden, beide Hälften je nach Auflaufform in passende Teile schneiden, und mit der Käserinde nach unten als „Deckel“ – darüber geben. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober/Unterhitze) etwa 20 Minuten backen – bis der Käse geschmolzen ist und eine schöne hellbraune Farbe bekommt. Hervorragend dazu passt trockener Weißwein, zum Beispiel ein Pinot Blanc aus dem Elsass. (ght)