Berlin Die DDR-Küche in der heutigen Zeit
Wurstgulasch, Karlsbader Schnitte oder das Jägerschnitzel: Die einstigen ostdeutschen Küchen-Klassiker haben die DDR überdauert. Manches Restaurant macht damit sogar sein Geschäft. Und daheim lassen sie sich leicht nachkochen oder neu interpretieren.
Berlin Das Phänomen der Foodblogs
Die einen veröffentlichen vegane Köstlichkeiten, die anderen die absurdesten Rezepte, die das Netz zu bieten hat: Mit Foodblogs kann man nicht nur auf fremde Teller blicken, sondern auch auf die Gesellschaft.
Helsinki So wild is(s)t Finnland
Die Franzosen haben ihr Baguette, die Italiener ihre Pizza und die Österreicher den Kaiserschmarrn. Doch wer weiß schon, für was die Finnen berühmt sind? Für flambierten Lachs, Piroggen und alles, was der Wald hergibt - vor allem beeren-starke Vielfalt.
Bonn Was ist dran an diesen Mythen rund ums Essen?
Ist dunkles Brot gesünder als helles? Und darf man Spinat wirklich nicht aufwärmen? Manche Ernährungsmythen halten sich über Generationen, unabhängig vom Wahrheitsgehalt. Welche Regeln sind längst überholt - und welche haben doch ihre Berechtigung?
Hamburg Drei Hüttenklassiker selbst gemacht
Draußen verschneit, innen gemütlich und warm: Nicht nur das Flair macht eine gute Skihütte aus - sondern auch das Essen. Die Klassiker wie Kaiserschmarrn und Wiener Schnitzel können aber auch Flachlandtiroler nachkochen.
Berlin Mit Feldsalat die Lust auf Herzhaftes stillen
Feldsalat hat im Winter Saison und versorgt den Körper mit Vitalstoffen. Und zwar nicht nur als Salat mit Dressing. So zart «Rapunzels» Blätter sind, so kräftig sind sie auch im Geschmack - und so gut eignen sie sich als Zutat für deftige Gerichte.
Göttingen Was bringt der Alkoholverzicht zum Jahreswechsel?
Einen Monat keinen Alkohol. Nach durchzechter Weihnachtszeit und rauschendem Silvesterfest hört man diesen Vorsatz zum Jahreswechsel oft. Aber hat der kurzfristige Verzicht überhaupt positive Effekte?
St. Georgen So schmeckt Heimat: Skrei-Piccata mit Tomaten-Paprikasoße
So schmeckt Heimat: In unserer Serie stellen wir heute die Skrei-Piccata mit Tomaten-Paprikasoße von Peter Leichert aus St. Georgen vor. Skrei ist norwegischer Winterkabeljau – eine Delikatesse für Fischliebhaber, in diesem Fall mit mediterranem Akzent.
Augenschmaus: Skrei-Nuggets auf Gemüsespaghetti.
Solingen So macht Silvester-Fondue richtig Spaß
Für Silvester haben sich reichlich Gäste angesagt - da ist für die große Runde am Essenstisch ein Fondue-Abend wie geschaffen. Das ist nicht nur gesellig, sondern hat auch einen Vorteil für den Gastgeber: Es lässt sich alles in Ruhe vorbereiten.
Viel Genuss und Geselligkeit verspricht ein Fondue.
Mainz Deutscher Winzersekt macht Champagner Konkurrenz
Am Jahresende fließt traditionell viel Sekt. Doch insgesamt tranken die Liebhaber des Schaumweins in diesem Jahr etwas weniger als zuvor. Dafür wissen sie Qualität zu schätzen.
Frankfurt/Main Die US-Südstaatenküche besticht durch Vielfalt
Deftige Gerichte mit viel Chili und Knoblauch, dazu vielfältige Aromen aus aller Welt. Die Küche der US-Südstaaten wird durch die Richtungen Creole und Cajun geprägt - und sie gilt als «Soul Food», das glücklich macht.
Konstanz So schmeckt Heimat: Badischer Kartoffelsalat
So schmeckt Heimat: In unserer Reihe verrät heute Wochenend-Redakteurin Beate Schierle das Rezept für ihren Badischen Kartoffelsalat. Er schmeckt wunderbar zu Rollschinkle, Wienerle oder Schäufele an Heiligabend
Badischer Kartoffelsalat: Er kommt ganz ohne Mayonnaise aus.
St. Georgen So schmeckt Heimat: Rehbraten mit Schmettensoße
So schmeckt Heimat: In unserer Serie stellen wir heute ein Rezept für Rehbraten mit Schmettensoße (im Süddeutschen: Sauerrahm/Schmand) vor. Es stammt von Familie Schröder aus St. Georgen und erinnert sie an die alte Heimat im Sudetenland
Appetitlich: der Rehbraten mit Schmettensoße. Bilder: Manfred Schröder