Egon Krenz galt in den 80er-Jahren als Kronprinz in der betagten Führung der SED. Er hatte eine solide Parteikarriere absolviert und war von Erich Honecker gefördert worden. Zuletzt leitete er die Jugendorganisation FDJ (Freie Deutsche Jugend).