Geschichte

Erleben Sie Geschichte zum Anfassen
In diesem Jahr erinnern wir mit exklusiven Nachdrucken unserer Zeitungsausgaben an denkwürdige Ereignisse der Geschichte.

Zusätzliche Artikel, Bilder und Videos zu den geschichtlichen Ereignissen finden Sie hier auf dieser Seite.
Angebot bestellen
Jetzt Angebot entdecken
70 Jahre Grundgesetz und Bundesrepublik
Top-Themen
Neueste Artikel
Geschichte Welche Städte in Südbaden im Zweiten Weltkrieg bombardiert wurden
Mit dem Luftkrieg gegen Deutschland wird die Auffassung verbunden, es seien vorwiegend die Industriezentren West- und Mitteldeutschlands bombardiert worden. Das war nicht so. Auch Südbaden und das Bodensee-Gebiet wurde von Briten und Amerikanern angeflogen. Drei Beispiele von vielen:
Spreng- und Brandbomben haben die historische Innenstadt in ein Ruinenfeld verwandelt: Blick auf Friedrichshafen nach dem britischen Luftangriff im April 1944
Geschichte Der Tag, an dem Schaffhausen den Horror erlebte
Vor 75 Jahren griff die US-Luftwaffe Schaffhausen an. Aus Versehen. Das mussten 40 Menschen mit dem Leben bezahlen, viele Gebäude wurden zerstört. Nie wurde Schweizer Neutralität so schwer verletzt wie damals gegen Ende des Zweiten Weltkriegs
Rauchfahnen stehen über die Innenstadt von Schaffhausen. Amerikanische Bomberpiloten haben versehentlich fast 400 Spreng- und Brandbomben über der Schweizer Stadt abgeworfen. Sie dachten, es sei eine deutsche Stadt. Ursprünglich stand Ludwigshafen am Rhein mit seiner Chemie-Industrie als Ziel fest. Aber die Maschinen kamen vom Kurs ab.
Bad Säckingen Aufstieg und Niedergang der Textilindustrie am Hochrhein
Im 19. Jahrhundert begann der Boom der Textilindustrie am Hochrhein. Fabriken schossen wie Pilze aus dem Boden. Doch heute sind nur noch zwei Unternehmen übrig: Die Global Safety Textiles und die Lauffenmühle. Hier ein Überblick über die bedeutensten Orte und die wichtigsten Eckdaten.
Zur Hochzeit der Textilindusterie am Hochrhein: Eine Innenaufnahme zeigt die Produktionsräume der Firma Naef in Bad Säckingen um 1920.
Kultur Das Ende der Staufer unter dem Schwert
  • Vor 750 Jahren endete die berühmte Dynastie
  • Warum Konradin auf dem Schafott sterben musste
  • Papst und Frankreichs König lösten den Untergang aus
Das Castel del Monte bei Bari in Süditalien wurde nach Plänen von Staufer-Kaiser Friedrich II. um 1240 erbaut. Der Herrscher wählte für den Grundriss ein Achteck. Auch die acht Türme sind je als Achteck aufgemauert. Der Bau diente als Vorbild für die Bibliothek im Film "Der Name der Rose". Friedrich war der Großvater von Konradin, der – siehe unten – auf dem Schafott starb. Bilder: Wikipedia, JFL Photography stock-adobe.com
Klettgau-Weisweil Zwei Monate nach der Jubiläumsfeier 50 Jahre FC Weisweil folgt nun die Auflösung des Vereins – blicken Sie mit uns zurück in die Vereinsgeschichte
Nach einer 50-jährigen Geschichte zieht der FC Weisweil nun den Schlussstrich und löst sich auf. Dem Dorf wird damit sicher etwas fehlen, viele unvergessliche Erinnerungen sind mit dem Verein verbunden, der seinen Stammsitz im "Adler" hatte. Wirt Karl Landwehr hielt als Vorsitzender bis jetzt alles zusammen.
<strong>Der FC Weisweil 1968 ohne Torwart: </strong>Der FC Weisweil vor seinem ersten Punktespiel 1968 in Weizen (2:0). Stehend, von links: Heinrich Lachnit, Karl Landwehr, Hansi Berger (gestorben), Walter Keller, Berthold Schäfer (gestorben), Jürgen Seifert, Helmut Geiger. Hockend, von links: Ulrich Keller, Egon Ühle, Hubert Geiger und Berger (gestorben).
Rickenbach Das Kavernenkraftwerk Säckingen war das erste deutsche Pumpspeicherkraftwerk
1967 ging das Kavernenkraftwerk Säckingen in Betrieb. Es war das erste deutsche Pumpspeicherkraftwerk und eine der leistungsfähigsten Alangen in Europa. In unserer Sommerserie Gedächtnis der Region blicken wir auf die Entstehung und erklären, wie das Kraftwerk funktioniert.
Das Eggbergbecken mit dem Rickenbacher Ortsteil Egg im Hintergrund. Bild: Schluchseewerk AG
Radolfzell Ruderer bauten sich vor 50 Jahren ein neues Zuhause
Gedächtnis der Region: 14 Jahre vergingen von der ersten Planung bis zum neuen Bootshaus für den Ruderclub Undine Radolfzell. 1964 wurde es eingeweiht und entwickelte sich zum beliebten Treffpunkt.
Das Bootshaus des Ruderclub Undine Radolfzell wurde 1964 gebaut. Das Obergeschoss ist bis heute an die Mettnaukur vermietet.