Geschichte

Erleben Sie Geschichte zum Anfassen
In diesem Jahr erinnern wir mit exklusiven Nachdrucken unserer Zeitungsausgaben an denkwürdige Ereignisse der Geschichte.

Zusätzliche Artikel, Bilder und Videos zu den geschichtlichen Ereignissen finden Sie hier auf dieser Seite.
Angebot bestellen
Jetzt Angebot entdecken
Erste Mondlandung 1969
Die Besatzung von Apollo 11. Von links: Neil Armstrong, Michael Collins und Edwin „Buzz“ Aldrin.
Geschichte Armstrong, Aldrin und Collins: Drei Männer und der Mond
Neil Armstrong war vor 50 Jahren der erste, Buzz Aldrin der zweite Mann auf dem Mond. Michael Collins war derweil im Raumschiff „Columbia“ sehr einsam. Wer die drei Männer waren, erklären wir in Folge 2 unseres Dossiers zur Apollo-11-Mission.
Müde und ausgepowert: Astronaut Eugene Cernan von Apollo 17 in der Mondlandefähre „Challanger“ nach seinem letzten Außeneinsatz im Dezember 1972. Man beachte den schwarzen Mondstaub auf seinem Raumanzug.
Geschichte Wann kehrt der Mensch auf den Mond zurück?
Im Dezember 1972 verließen die bislang letzten Astronauten von Apollo 17 den Erdtrabanten. Seitdem war kein Mensch mehr oben, die bemannte Raumfahrt spielt sich seither nur in der Erdumlaufbahn ab. Wie konkret die Pläne zur Rückkehr auf den Mond sind, erklären wir in Folge 4 unserer Apollo-Serie.
Top-Themen
Neueste Artikel
Geschichte Armstrong, Aldrin und Collins: Drei Männer und der Mond
Neil Armstrong war vor 50 Jahren der erste, Buzz Aldrin der zweite Mann auf dem Mond. Michael Collins war derweil im Raumschiff „Columbia“ sehr einsam. Wer die drei Männer waren, erklären wir in Folge 2 unseres Dossiers zur Apollo-11-Mission.
Die Besatzung von Apollo 11. Von links: Neil Armstrong, Michael Collins und Edwin „Buzz“ Aldrin.
Geschichte Wann kehrt der Mensch auf den Mond zurück?
Im Dezember 1972 verließen die bislang letzten Astronauten von Apollo 17 den Erdtrabanten. Seitdem war kein Mensch mehr oben, die bemannte Raumfahrt spielt sich seither nur in der Erdumlaufbahn ab. Wie konkret die Pläne zur Rückkehr auf den Mond sind, erklären wir in Folge 4 unserer Apollo-Serie.
Müde und ausgepowert: Astronaut Eugene Cernan von Apollo 17 in der Mondlandefähre „Challanger“ nach seinem letzten Außeneinsatz im Dezember 1972. Man beachte den schwarzen Mondstaub auf seinem Raumanzug.
Geschichte Schwäbische Technik lieferte die Linsen für die Mond-Kameras aller Astronauten
Bei den Nasa-Mondflügen war eine technische Kooperation zwischen Göteborg und Oberkochen ein Riesenerfolg. Die Schweden bauten die legendären Hasselblad-Kameras für die Astronauten, die Schwaben bei Carl Zeiss lieferten die Objektive dazu. In Folge 5 unserer Apollo-Serie erklären wir, was dabei herauskam.
50 Jahre danach dauert der Stolz noch an: Vladan Blahnik, Leiter der Objektiventwicklung von Carl Zeiss in Oberkochen, steht im Zeiss-Museum neben einem Raumanzug, an dem sich eine Mittelformatkamera von Hasselblad mit einem Objektiv von Zeiss befindet.
Geschichte D-Day: Als Tausende für die Freiheit starben
  • Vor 75 Jahren landeten alliierte Truppen in der Normandiee
  • Die Invasion leitete das Kriegsende in Europa ein
  • Wie Historiker die Ereignisse heute bewerten
Ein US-Landungsboot mit Marine-Infanteristen fährt auf die Steilküste zu.
Teil 1 Vom Trümmerland zum Wirtschaftswunder: Das Leben in der Region zwischen Währungsreform und frühen Adenauer-Jahren
Vor 70 Jahren, am 23. Mai 1949, hoben in Bonn wenige Politiker die Bundesrepublik Deutschland aus der Taufe. Am Alltag der Menschen änderte das zunächst wenig. Wie aber sah der aus? Der SÜDKURIER hat seine Leser gebeten, der Redaktion Fotos aus den frühen Jahren zwischen 1948 und 1952 zu schicken. Folge 1 unserer 6-teiligen Serie zeigt Motive aus dem Leben der Kinder zwischen Schulspeisung und Kühe hüten.
Vollgas: In der Seifenkiste sitzt Horst Barth aus Singen als 10-jähriger Bub beim Kärrelesrennen im Oktober 1949. Er machte den ersten Platz und bekam dafür einen Fotoapparat
Geschichte Mit heiler Haut durch die Chaos-Jahre: Kriegsheimkehrer, Barackenlager und der Aufbruch aus dem Trümmerland
Millionen von deutschen Männern saßen 1945 in Kriegsgefangenschaft. Die Pech hatten und nach Russland kamen, kehrten meist erst in ihre Heimat zurück, als der Aufbruch 1948/49 in vollem Gang war. Nur die Vertriebenen hatten ein vergleichbar schlechtes Los gezogen und obendrein ihre Heimat verloren. Wie viele von ihnen zunächst in Baracken leben mussten, zeigen Leser-Fotos der Folge 2 unserer Serie zu 70 Jahre Bundesrepublik
Vor der Baracke: Das Bild wurde vor einer Baracke in Stetten a.k.M. aufgenommen, wo die Familie Tächl aus dem Sudetenland 1947 unterkam. Oben Mutter Berta Tächl. Von links: Manfred Tächl, Schwester Ingrid und Freundin Eleonore.
Teil 3 Fasnacht, Feste und Lederhosen: Volksvergnügen in den frühen Adenauer-Jahren
Man könnte denken, dass den Deutschen nach sechs Jahren Krieg und vier Jahren Besatzungszeit die Lust aufs Feiern vergangen sei. Das Gegenteil war der Fall. Die beginnenden Aufbaujahre setzten unterdrückte Lebensfreude frei, und die Menschen nutzten jede Gelegenheit, um sich gut zu unterhalten. Wie das aussah, zeigen wir in Folge 3 unserer regionalen Foto-Serie zu 70 Jahre Bundesrepublik.
Eiswagen beim Stockacher Volksfest im August 1949. Ob es hier fachkundige Italiener gab, die das Eis machten, ist unklar. Der Mann rechts trägt jedenfalls Lederhose und ist sicher kein Italiener.
Region Zwischen Ochsenkarren und Oldtimern: Wie man auf Straßen, Wegen und Äckern der Nachkriegsjahre unterwegs war
Wer im Jahr 1949 auf dem Land lebte, der bekam im Vergleich zu heute kaum ein Auto zu Gesicht. Wo es in jedem Dorf noch mehrere Bauernhöfe gab, spannte man Ochsen oder Pferde vor, wenn es etwas zu ziehen und zu transportieren gab. Wer ein Auto besaß, galt als reicher Mann. In unserer Serie zum Thema "70 Jahre Bundesrepublik" zeigen wir Bilder von SÜDKURIER-Lesern, die von Zugtieren, Autos und ihren Fahrern handeln.
So sah es 1949 aus, als die Müllabfuhr durch Bräunlingen fuhr. Auf dem Bild von Leserin Ilga Riesle zieht ein Fuhrwerk zwei Wagen. Auf dem Kutschbock sitzen Fuhrmann Anton Schreiber (rechts) und der Stadtbedienstete Kühbauch.