Es gibt neuen Cat Content für Videospielefreunde. In «Blacksad: Under the Skin» schlüpfen Spieler in die Haut des charismatischen Katzen-Ermittlers John Blacksad. Erzählt wird eine spannende Story im Comic-Look mit ordentlichem Film-Noir-Ambiente.

Die Geschichte spielt im New York der 1950er Jahre. John Blacksad tritt auf den Plan, nachdem der Boxclub-Besitzer Joe Dunn tot aufgefunden wird und einer seiner Stars, Bobby Yale, spurlos verschwindet. Das Abenteuerspiel schickt den Katzen-Detektiv in die düstersten Ecken New Yorks - und tief in mafiöse Strukturen mit Mord, Totschlag, Entführung und Korruption.

Alle weiteren Figuren im Spiel sind ebenfalls menschlich anmutende Tiere - vom brutalen Nashorn, muskelstarrenden Gorilla oder Bison bis hin zu Wieseln oder Schäferhunden.

Rätsel, Action und sehr stimmige Musik

Als Spielelemente wechseln sich Rätsel, kurze Events und für Adventure übliche Dialoge munter ab. Die Aufgaben sind teils knackig, die Dialoge treiben die Story angemessen voran. Die musikalische Untermalung passt hervorragend und unterstützt mit ihrer jazzigen Attitüde die Atmosphäre und das gesamte Geschehen.

Es gelingt dem Spiel sehr schnell, in dieser Welt einzutauchen und Ermittlungen, Spurensuche, Kämpfe, Zeugenbefragungen zu bewältigen. Das auf der Comic-Reihe basierende Drehbuch für das Spiel ist in jeder Hinsicht stimmig und lässt eine Menge interaktiver Spielfilm-Flair entstehen.

«Blacksad: Under the Skin» erscheint für PC, Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch. Die Konsolenvarianten werden je rund 50 Euro kosten, die PC-Version rund 40 Euro. Das Spiel ist ab 16 Jahre freigegeben.