Für viele Familien gehört das Grimm‘sche Märchen um das verarmte Gutsmädchen ebenso zu den Festtagen, wie der geschmückte Weihnachtsbaum und die Geschenke. 1973 lief „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ erstmals im deutschen Fernsehen und ist seither ein fester Bestandteil des Weihnachtsprogramms. Die ersten Sendetermine stehen jetzt schon fest:

Vor Weihnachten:

  • 28. November, 15.30 Uhr, ARD
  • 05. Dezember, 14.55 Uhr, RBB
  • 12. Dezember, 15.50 Uhr, SWR
  • 19. Dezember, 12.35 Uhr, HR
  • 20. Dezember, 03.35 Uhr, HR
Das könnte Sie auch interessieren

Heiligabend:

  • 12.10 Uhr, ARD
  • 16.05 Uhr, NDR
  • 18.50 Uhr, One
  • 20.15 Uhr, WDR

An den Weihnachtstagen:

  • 25. Dezember, 9.55 Uhr, ARD
  • 25. Dezember, 16.10 Uhr, MDR
  • 26. Dezember, 16.35 Uhr, SWR

Nach Weihnachten:

  • 1. Januar, 14.30 Uhr, rbb
  • 2. Januar, 12.00 Uhr, KiKA
  • 6. Januar, 8.30 Uhr, BR

Wer sich nicht ans lineare TV halten will: Der Film ist auf Netflix und Amazon Prime zu finden und kann dort jederzeit gestreamt werden.

Die genauen Termine können sich noch ändern und sind daher ohne Gewähr.