Die Iberische Halbinsel erfreut sich bei den Deutschen als Reiseziel großer Beliebtheit. Die beiden Länder Spanien und Portugal bieten eine beeindruckende Vielfalt an interessanten Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Spanien erlebt derzeit einen regelrechten Boom. Es gilt als eines der Lieblingsreiseländer der Deutschen.

Portugal hingegen ist ein Geheimtipp. Es ist beliebt, aber nicht so sehr, dass es überlaufen wäre. Lange Zeit mieden deutsche Urlauber das Land. Nun scheinen sie es aber wieder für sich entdeckt zu haben. 2018 zählt es zu den Trend-Reisezielen.

Lissabon
Lissabon: Vom imposanten Castelo de São Jorge aus bietet sich ein weiter Blick über die gesamte Altstadt mit ihren pastellfarbenen Häusern, die Tejomündung und die Hängebrücke Ponte 25 de Abril. | Bild: Pixabay

Abseits der spanischen Touristenhochburgen finden sich imposante Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Es müssen nicht unbedingt Mallorca, Palma oder Ibiza sein. Das gleiche gilt für Portugal. Viele reizvolle Kleinode laden zum Entdecken ein.

Kombination von Kultur und Landschaft

Was eine Reise nach Portugal so besonders macht, ist die einzigartige Kombination von Kultur und Landschaft, wie man sie auf einer Flusskreuzfahrt durch das Douro-Tal im Norden Portugals erleben kann. Dieser Fluss entspringt in einer der ältesten Weingegenden Europas und legt von seiner Quelle im gebirgigen Nordspanien einen Weg bis nach Porto zurück, wo er in den Atlantik mündet.

Douro Tal
Das Douro-Tal könnte auch Tal der Verzauberung heißen, so groß sind Schönheit und Zauber seiner Landschaften. | Bild: Pixabay

Die Zeit an Bord versüßt ein Glas Portwein. Unterwegs warten die Bischofsstadt Lamego sowie die spanische Stadt Salamanca. Den Abschluss bildet Porto, das mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Atlantik begeistert.

Auch eine reine Kulturreise nach Portugal bietet spannende Erlebnisse. Das Land war einst eine Hochburg der Entdecker und Seefahrer. Daher verfügt es über ein einzigartiges Kulturerbe. Weitere Höhepunkte sind neben Porto die Hauptstadt Lissabon sowie viele kleine Orte, die mit Klöstern und Burgen aufwarten.

Lissabon
Lissabon ist Portugals Hauptstadt und eine der charismatischsten und lebhaftesten Metropolen Westeuropas. Hier vermischen sich traditionelles Erbe, herausstechender Modernismus und liberales Denken. | Bild: Pixabay

So zum Beispiel Silves, die ehemalige Hauptstadt der Mauren, mit der roten Maurenburg und einer prächtigen Kathedrale, oder Lagos, der Ort, von dem aus die ersten Karavellen zu ihren Entdeckungsfahrten aufbrachen.

Ebenfalls sehenswert ist Sagres mit der Festung Heinrichs des Seefahrers. Für religiös Interessierte ist ein Besuch im Marienwallfahrtsort Fátima Pflicht. Die Kathedrale wurde neu erbaut und beeindruckt mit dem größten Kirchenvorplatz der Welt.

Lissabon
Als Urlaubsziel bietet das das ganze Jahr über mit einem wunderbaren Klima gesegnete Lissabon eine reiche und vielfältige Geschichte, sowie ein lebhaftes Nachtleben. | Bild: Pixabay

Daneben lädt die malerische Algarve zu einer Tour ein. Die eindrucksvolle Landschaft der imposanten Gebirgskette eignet sich hervorragend für Wanderungen und Spaziergänge.

Bei einer Fahrt über die gewaltige Hängebrücke Ponte 25 de Abril eröffnet sich ein herrlicher Panoramablick, der in unvergesslicher Erinnerung bleiben wird.

Algarve
In der Algarve werden europaweit die meisten Sonnentage gezählt. | Bild: Pixabay
Algarve
Beliebte Ferienorte im Osten der Algarveküste sind Tavira und Monte Gordo. | Bild: Pixabay

Kulturreise durch Spanien

Der große Nachbar Spanien hat kulturell ebenfalls einiges zu bieten. Eine Städtereise nach Bilbao und San Sebastián vereint Kultur und Genuss zu einer gelungenen Mischung. So gibt es im Guggenheim Museum in Bilbao erlesene Exponate auf über 11000 m2 Ausstellungsfläche zu bewundern. San Sebastián dagegen war im Jahr 2016 europäische Kulturhauptstadt. Dementsprechend abwechslungsreich ist das Kulturangebot.

Das Guggenheim Museum in Bilbao
Das Guggenheim-Museum Bilbao ist ein Kunstmuseum für Moderne Kunst in Bilbao im spanischen Baskenland. Es hat eine Ausstellungsfläche von 11.000 m² und zeigt sowohl eine Dauerausstellung als auch externe Wanderausstellungen. | Bild: Pixabay

Darüber hinaus lohnt sich eine Kulturreise zu Spaniens Königsstädten. Los geht es mit einer Panoramarundfahrt durch Madrid. Weitere Ziele sind das Benediktinerkloster in Santo Domingo de Silos und die alte Königsstadt Burgos, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Neben Bilbao und San Sebastián sollte so eine Rundreise unbedingt den Stadtrundgang in Pamplona enthalten sowie einen Besuch im weltbekannten Weinanbaugebiet La Rioja.

La Rioja
Wer kennt nicht die Weine aus La Rioja? Diese Gegend Spaniens mit mehr als 500 Weinkellereien ist aufgrund der hohen Qualität ihrer Weine weltbekannt. | Bild: Pixabay

Dort erfahren Weinkenner alles, was über die Geschichte der Weine und die verschiedenen Regionen der La Rioja zu wissen gilt. Die idyllisch gelegenen Weinberge und das schöne Laguardia bilden eine entspannende Kulisse für einen gemütlichen Rundgang.

Reisen auf die Iberische Halbinsel und zu anderen Urlaubsdestinationen finden Sie auf unserem Traumreisen-Portal.