Fastnacht in der Region

Kreis Konstanz
Jürgen Blum, Geschäftsführer des Camping- und Ferienparks in in Orsingen, vor dem neuen Spielplatzcamper Orsi. Das Schlimmste für ihn ist die Perspektivlosigkeit in der Pandemie: Er hat alle möglichen Pläne, darf sie aber nicht umsetzen.
Stockach Corona und die Zukunft: Campingplatz- und Restaurantbetreiber Jürgen Blum hat mit Corona zu kämpfen – und will trotzdem in die Zukunft investieren
Für Campingplatzbetreiber gibt es in der aktuellen Corona-Situation keine Perspektive. Wann sie ihr Gelände wieder öffnen dürfen steht in den Sternen. Die Bemühungen aus dem vergangenen Jahr, Hygienekonzepte aufzustellen und die Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten, warten in der Schublade auf ihren Wiedereinsatz. Jürgen Blum aus Orsingen plant trotz allem in die Zukunft.
Schwarzwald
Der Weisswald auf der Gemarkung Brigachtal. Potentielle Standort für einen neuen Truppenübungsplatz oberhalb von Tannheim und der Nachsorgeklinik.
Villingen-Schwenningen Ein Ja-aber-Papier soll Tannheims Klinik und die Natur vor Bundeswehr-Übungen schützen
Kreistag beschließt mehrheitlich Resolution, die Klinik-Geschäftsführer reagieren entsetzt über das Papier
Bodenseekreis
Diese närrischen Videos kamen auf SÜDKURIER Online am besten an: Präzises Zusammenspiel bei den Überlinger GuggeVamps (oben), Generationen-Dialog in Geisingen (rechts) und musikalische Corona-Bewältigung bei den Grundel von der Reichenau (links).
Fastnacht Beim großen närrischen Videowettbewerb des SÜDKURIER haben die Zuschauer entschieden: Hauptpreise gehen nach Überlingen, Geisingen und Reichenau
Das Interesse an 116 originellen Kurzfilmen war riesig: Narrengruppen aus der ganzen Region haben zusammen einen echten Schatz geschaffen. Doch welches Video ist das allerbeste? Fast 4500 Leser haben es entschieden.
Hochrhein
Linzgau
Anja Nabenhauer lieferte mit ihren Kindern die Süßigkeiten für die Kinder aus, die sich am virtuellen Hoorig-Schreien der Meßkircher Katzenzunft beteiligt hatten.
Meßkirch Meßkircher Fasnet gab's 2021 vor allem virtuell
Zahlreiche Kinder beteiligten sich am virtuellen Hoorig-Schreien. Meßkirchs Zunftmeister Holger Schank blickt im Gespräch mit dem SÜDKURIER auf die Corona-Fasnet.
Top-Themen
Meistgelesen
Konstanz Seit 1991 im Narrenrat der Blätzlebuebe, seit 1998 Zunftmeister: 2021 endet für Andreas Kaltenbach eine spannende Zeit
Einst OB-Kandidat in Konstanz, ein überzeugter Freund der weiblichen Fasnacht und stets für einen flotten Spruch zu haben: Andreas Kaltenbach. Bis Aschermittwoch ist er noch Zunftmeister der Konstanzer Blätzlebuebe und blickt somit auf eine lange und einzigartige Zeit zurück.
Andreas Kaltenbach vor dem Schnetztor. Hier befindet sich die Zunftstube der Blätzlebuebe. „Es gibt schlechtere Orte dafür“, sagt er schmunzelnd.
Radolfzell Die fünfte Jahreszeit soll bildschön werden: Elferrätin Alessa Mengele kündigt eine Corona-konforme Fasnachtswoche für Böhringen an
Täglich sind ein bis zwei Aktionen geplant, die trotz Corona Fasnachtsgefühle vermitteln sollen. Die Böhringer Bengelschiesser-Zunft plant unter anderem eine Fotowand beim Narrenbrunnen und eine Schnitzeljagd.
Die Fasnet ins Dorf bringen. Das wollen die Böhringer Bengelschiesser auch dieses Jahr. Zu den Plänen gehört eine Fasnachtswand am Narrenbrunnen.
Laufenburg So geht Laufenburg, Laufenburg geht so
Betrachtungen zum heutigen Narrolaufen in der Wälderstadt: Wie sich Laufenburg rückwärtsgewandt und Hand am Sack der Unendlichkeit nähert.
Erst ein Spruch, dann die Orangen: So war es auch beim Narrolaufen 2007.
Bonndorf Fasnet-Bilanz: Narren machen das Beste aus der Corona-Situation
Trotz Pandemie und kritischer Stimmen halten die Ewattinger Narren an etwas närrischer Tradition fest. Doch sie hätten sich natürlich einen anderen Verlauf der Fasnet-Saison gewünscht.
Die „Wesch“ gab es in diesem Jahr nicht auf der großen Bühne, dafür präsentierten die „Piraten-Elfer“ das Geschehen in einem Film. Bilder: Stefan Kech
Allensbach-Hegne 70 Jahre und noch immer munter: Die Schlafkappen feiern lustigen Geburtstag
Ein munteres Geburtstagfest feierten die Hegner Schlafkappen zu ihrem 70-jährigen Bestehen bei ihren bunten Abenden. Das Publikum amüsierte sich gut im zwei Mal fast ausverkauften Gemeindesaal – passend zum Motto: „0070 – Mit der Lizenz zum Lachen“.
Gregor (links) und Simon Malkmus sangen zum 70. Geburtstag dr Schlafkappen als Landbuben ein paar ältere Erfolgsnummern aus ihrem Repertoire.