Fastnacht in der Region

Top-Themen
Kreis Konstanz
Stockachs Bürgermeister Rainer Stolz (links) bekommt am Abend des Aschermittwochs den symbolischen Schlüssel zum Rathaus von den Narren zurück. Narrenrichter Jürgen Koterzyna applaudiert.
Stockach Fasnachtsrückblick am Aschermittwoch: Bilanz einer besonderen Fasnacht
Der offenbar rassistisch motivierte Anschlag von Hanau war auch eine Woche danach ein Thema. Am Aschermittwoch sagte Narrenrichter Jürgen Koterzyna, dass die Verhandlung am Schmotzige auf der Kippe gestanden habe.
Schwarzwald
Bodenseekreis
Leere Tische und weniger Einnahmen stehen den lokalen Gastronomen in den kommenden Wochen bevor. Hier ein Bild vom Überlinger Landeplatz vor dem Lockdown im März 2020.
Überlingen Das sagen Überlinger und Urlauber zum erneuten Lockdown
Am Montag beginnt er, der Lockdown Nummer zwei. Zwar sind die damit verbundenen Einschränkungen und Auflagen nicht ganz so massiv wie im Frühjahr, doch die Auswirkungen sind dennoch gravierend. Der SÜDKURIER hat dazu Stimmen gesammelt.
Hochrhein
Kontrollierter Großeinsatz beim SV 08 Laufenburg: Helga und Bruno Ebner kämpfen sich durch das wilde Gestrüpp in Richtung Geländeumzäunung.
Regionalsport Hochrhein Fleißige Hände packen im Waldstadion des SV 08 Laufenburg für den Verein an
SV 08 Laufenburg organisiert Arbeitseinsatz in Zweiergruppen in der fußballlosen Corona-Zeit. Aus der Krise einen Nutzen ziehen
Linzgau
Hexenverbrennung
Bilder-Story Oje die Fasnet hat ein Loch: Bilder von der Hexenverbrennung in Pfullendorf
Die Fasnet in Pfullendorf endet mit der großen Hexenverbrennung am Marktplatz. Bei dieser Gelegenheit verabschiedeten die Stegstrecker ihren Narrenbolizisten Walter Rossknecht mit viel Lob. Auf dem Marktplatz musste er seine Uniform ausziehen. Seine Glocke und sein Säbel wurden symbolisch in einer Schatzkiste verstaut. Fortan ist er wieder Schneller. Danach sprangen die Hexen bei der Hexenverbrennung durch das Feuer. Die Stadtmusik spielte noch einmal den Narrenmarsch auf.
Meistgelesen
Überlingen Das sagen Überlinger und Urlauber zum erneuten Lockdown
Am Montag beginnt er, der Lockdown Nummer zwei. Zwar sind die damit verbundenen Einschränkungen und Auflagen nicht ganz so massiv wie im Frühjahr, doch die Auswirkungen sind dennoch gravierend. Der SÜDKURIER hat dazu Stimmen gesammelt.
Leere Tische und weniger Einnahmen stehen den lokalen Gastronomen in den kommenden Wochen bevor. Hier ein Bild vom Überlinger Landeplatz vor dem Lockdown im März 2020.
Pfullendorf Hans-Jürgen Rupp muss vor das Streckgericht der Stegstreckerzunft Pfullendorf
Ehemaliger Hauptamtsleiter der Stadt Pfullendorf muss sich wegen zahlreicher Vergehen am Schmozigen Dunschtig vor dem Streckgericht auf dem Marktplatz verantworten.
Hans-Jürgen Rupp.
Anzeige Messkircher Fasnet: 2500 Hästräger feiern in Meßkirch
2500 Hästräger haben sich für den bunten Narrensprung der Katzenzunft Meßkirch am Fasnet-Mändig, 24. Februar, angekündigt. Ab 13.30 Uhr prägen über 60 teilnehmende Zünfte und freie Gruppen, Musikkapellen, Guggenmusiken und Fanfarenzüge aus Nah und Fern das Umzugsgeschehen.
Wer winkt denn da so neckisch? Es ist die Hauptfigur der Meßkircher Fasnet: eine Katze. Mit rund 150 Maskenträgern stellt sie die größte Gruppe der Zunft. <em>Bilder (3): Kirsten Johanson</em>
VS-Herzogenweiler Super-Stimmung bei der Glaserzunft: Brechend voller Saal beim bunten Abend in Herzogenweiler
Ehrungen für verdiente Narren und ein umfangreiches Programm sorgen für viel Kurzweil.
&bdquo;Il Maestro&ldquo; und seine Modelle.
Markdorf Ochsenbachkurier bietet reichlich Lesespaß: Markdorfer Narrenzeitung druckfrisch raus – Hier gibt‘s Video-Clips mit Leseproben
  • 64. Jahrgang beinhaltet neue Wissens-Rubrik
  • Offizielle Übergabe im Druckhaus Zanker
Der 64. Jahrgang der Markdorfer Narrenzeitung Ochsenbachkurier ist raus. Vorne (von links): Annika Rössler mit Sohn Felix, Bettina Burkart sowie Vizezunftmeister Dietmar Bitzenhofer mit einer Narrenzeitung von 1905. Dahinter (von links): Rainer Zanker, Conny Jelitte und Petra Klökler. Dahinter (von links): Rainer Liantonio und Franziska Geng. Dahinter (von links): Vladimir Sirbu, Manfred Mayer, Patrick Eichhorn und Harald Geng.
Bonndorf Achim Meder aus Dillendorf tritt mit seiner Band "Die Feger" beim Närrischen Ohrwurm an
Mit dem Lied "I bin verliebt" tritt Achim Meder aus Dillendorf mit seiner Band „Die Feger“ beim Närrischen Ohrwurm am 3. März an. Im Interview spricht er über die Band, den Wettbewerb und wie sich sein Musikstil geändert hat.
Achim Meder (Akkordeon) mit seiner neuen Band „Die Feger“: Die Musiker treten am Fasnachtssonntag, 3. März, beim Närrischen Ohrwurm live in der Singener Stadthalle auf. Der SWR überträgt von 16 bis 18 Uhr und die Fans können ihre Stimmen abgeben.