Mitgefahren: Bringt er die Bahn wieder in die Spur?

Als Chef des größten deutschen Staatskonzerns mangelt es Richard Lutz nicht an Herausforderungen. Nichts weniger als die Verkehrswende verlangt die Bunderegierung von ihm. Bis zum Jahr 2030 soll die Zahl der Bahn-Kunden verdoppelt werden und das Projekt „Digitale Schiene“ Fahrt aufnehmen. Bei einem Vorort-Termin in Konstanz erklärt er, wie auch an lange vernachlässigten Nebenstrecken wieder Kunden eingesammelt werden sollen.