Hingeschaut: Wohin steuert Tschechien?

Tschechien galt bislang als pro-europäisch. Doch mit der Flüchtlingskrise und auch hausgemachten Problemen scheint das Land von Europa wegzudriften. Der Präsident Tschechiens, Andrej Babis, sagte vor kurzem, Tschechien würde keinen einzigen illegalen Migranten aufnehmen. Damit erinnert Babis an die Politik Viktor Orbán, den Präsidenten Ungarns - aus europäischer Sicht ein umstrittener Politiker. Doch damit nicht genug: Der Mutlimilliardär Babies soll in unsaubere Geschäfte verwickelt sein. Und damit wäre er nicht der erste Politiker seines Landes.