Aisne Hunderte tote Soldaten aus Südbaden liegen seit 100 Jahren in einem Stollen in Frankreich. Werden sie demnächst geborgen?
Vor mehr als 100 Jahren, mitten im Ersten Weltkrieg in Frankreich, kamen 200 Männer des badischen Reserve-Infanterieregiments 111 bei einem Angriff in einem Stollen ums Leben. Seit Jahren wurde nach dem Eingang zu dem sogenannten Winterberg-Tunnel nahe der Aisne gesucht. Jetzt wurde er gefunden. Franzosen und Deutsche wollen zu den Gefallenen vordringen.
Festgefahrene Front: Soldaten des Reserve-Infanterieregiments 111. aus Südbaden haben sich am Winterberg zum Erinnerungsfoto aufgestellt.
Verkehr Staumeldungen für die Region
Hier finden Sie aktuelle Infos über Staus und Sperrungen für Autobahnen und Bundesstraßen in der Region.
Stau