Gründung: 1860: Erstmalige Gründung eines Narrenvereins, 1963 Umwaldung in „Krebsbachputzerzunft Eigeltingen“
 

Beschreibung: Als im Jahre 1963 die Gründung einer Zunft erfolgen sollte, wurden im Rahmen eines Wettbewerbs Ideen und Vorschläge für die Gruppe gesucht. Die „Krebsbachputzer“ von Urban Laule gingen hier in Anlehnung an die Jungengruppe von 1955 als Sieger hervor.

Das Kostüm sieht bis heute wie folgt aus: Blaue Bauernbluse (heute einfacher Kittel) mit Eigeltinger Wappen, vorn und hinten ein weißer Krebs, ein rotes Halstuch, etwas über Knie lange schwarze Cordhose, blau-rote Ringelkniestrümpfe und Holzschuhe. Dazu eine Holzmaske von Florian Schlosser mit schwarzer Zipfelmütze und rotem Zottel. Auch die Schippe aus Holz mit Haselnusstiel gehört zum kompletten Häs.

Im Jahre 1972 entstand noch eine weitere Gruppierung, die Zimmerleute. Sie stellen am Schmutzigen Dunschtig den Narrenbaum, nachdem sie ihn morgens im Wald bereits geholt haben.