Wieder starb ein Winzer in Südbaden in einem Weinberg: Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, geriet der 77-Jährige in Breisach (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) mit seinem Schmalspurschlepper beim Ausfahren aus einer Rebzeile wohl zu nah an die Kante einer sechs Meter hohen Böschung und rutschte ab.

Der Schlepper überschlug sich mehrfach und blieb auf einem Landwirtschaftsweg liegen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Eine Radfahrerin hatte den Unfall am Montag gesehen und Rettungskräfte gerufen.

Es gab bereits einen Vorfall im Kaiserstuhl

Erst zwei Tage zuvor war ein Winzer in Vogtsburg im Kaiserstuhl beim Rückwärtsfahren mit seinem Schlepper von einer Böschung gestürzt und tödlich verunglückt. (dpa)