Der 17. Landtag von Baden-Württemberg wird am am 14. März gewählt. Wer wird die Wahlkreise der Region zwischen Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein in den kommenden fünf Jahren in Stuttgart vertreten? Hier finden Sie den Überblick über die Kandidaten in den Wahlkreisen der Region.

Kreis Konstanz: Wahlkreis 56 und 57

Gewählt wird in insgesamt 70 Wahlkreisen – im Kreis Konstanz sind das Wahlkreis 56 (Konstanz/Radolfzell) und 57 (Singen/Stockach). Wer die Anwärter für Konstanz/Radolfzell und Singen/Stockach für einen Platz in Stuttgart sind und welche Ziele sie haben, lesen Sie hier.

Bodenseekreis: Wahlkreis 67

Der Wahlkreis 67 umfasst 20 Gemeinden des Bodenseekreises. Ausgenommen vom Wahlkreis sind die Stadt Tettnang sowie die Gemeinden Meckenbeuren und Neukirch. Es gibt 132 296 Wahlberechtigte aus dem Bodenseekreis, die am 14. März abstimmen können. Das sind die Kandidatinnen und Kandidaten der im Landtag vertretenen Parteien.

Kreis Sigmaringen: Wahlkreis 70

Zwölf Parteien stellen sich am 14. März bei der Landtagswahl im Kreis Sigmaringen dem Votum der Wähler. Wer wird den Wahlkreis 70 in den kommenden fünf Jahren in Stuttgart vertreten, nachdem die vergangenen fünf Jahren mit Andrea Bogner-Unden (Bündnis90/Die Grünen) und Klaus Burger (CDU) zwei Abgeordnete die Interessen der 132 000 Einwohner des Landkreises Sigmaringen im Landesparlament vertreten haben?

Kreis Waldshut: Wahlkreis 59

Wie im Kreis Sigamringen treten bei der Landtagswahl auch im Kreis Waldshut Kandidaten von zwölf Parteien an. Elf von ihnen jeweils mit einem Bewerber und einem Ersatzbewerber, einzig die Partei „Freie Wähler“ schickt nur einen Erstkandidaten ins Rennen. Eine Übersicht über Bewerber und Ersatzkandidaten.

Schwarzwald-Baar-Kreis: Wahlkreis 54 und 55

Der Landkreis ist in die Wahlkreise 54 Villingen-Schwenningen und 55 Tuttlingen-Donaueschingen eingebunden, da die Wahlkreise nicht deckungsgleich mit den Kreisgebieten sind.

Im Wahlkreis 54 Villingen-Schwenningen sind über 122 000 Bürger wahlberechtigt. Insgesamt zwölf Parteien und Wählerlisten haben sich zur Wahl angemeldet. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zur Wahl.

Bei der Landtagswahl am 14. März stehen den Wählern im Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen 20 Wahlvorschläge zur Verfügung. Die Kandidaten für den 14. März, die Wahlergebnisse bei der letzten Wahl und welche Änderungen es in Donaueschingen, Hüfingen und Bräunlingen gibt, lesen Sie in diesem Artikel.