„Wir haben rund 11.000 Mitglieder und schon vieles erlebt, aber so etwas ist neu für uns und bundesweit einzigartig“, sagt Marco König, Vorsitzender des Deutschen Berufsverbands Rettungsdienst (DBRD) dem SÜDKURIER. Was war passiert? Ein