Der Unfallwagen wurde durch den Aufprall auf einen weiteren parkenden Wagen geschoben, der ein drittes Auto anstieß. Während der Fahrer mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht wurde, musste der 31-jährige Beifahrer per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Polizei nahm beim Fahrer eine Blutentnahme vor - das Ergebnis stand zunächst aus. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.