Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat die Bevölkerung im Land infolge des Ukraine-Kriegs auf schwere Zeiten eingestimmt. „Der Krieg verändert alles. Wir müssen uns alle darauf einstellen, dass das Leben in jeder Hinsicht nicht mehr so weitergehen wird wie vorher“ , sagte Kretschmann am Dienstag in Stuttgart.

Kretschmann sieht gravierende Einschnitte

„Es kann zu Einschnitten in unser Leben kommen, die sehr gravierend sind. Wir können uns nur möglichst gut vorbereiten. Das betrifft alle Bereiche, die Wirtschaft und die Lieferketten. Die Preise steigen, das fängt jetzt überall schon an“, so der Regierungschef. Die Landesregierung habe einen Lenkungskreis dazu eingerichtet.

Er habe zudem alle Ministerinnen und Minister der Landesregierung dazu aufgefordert, sich vorzubereiten und erste Schritte einzuleiten. Kretschmann will am 6. April dazu eine Regierungserklärung abgeben und erläutern, welche Strukturmaßnahmen eingeleitet wurden und was die Bevölkerung erwarte. Kretschmann: „Wir müssen uns in jeder Hinsicht auf schwere Zeiten einstellen.“

Das könnte Sie auch interessieren