Christian Weinholds Büro ist klein – vielleicht zehn Quadratmeter. Die Datenmengen, die über seine drei aneinandergereihten Bildschirme schießen, sind dafür unermesslich groß. Der Ermittler der Kriminalpolizei Waldshut-Tiengen sichtet jeden