Coronavirus in der Region

Baden-Württemberg g prüft eine Maskenpflicht für ältere Schüler in den Schulen.
Quelle: Arne Dedert (dpa)
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen

Das Coronavirus versetzt die ganze Welt in Aufregung und verändert den Alltag vieler Menschen rasant. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, hatte auch Baden-Württemberg drastische Maßnahmen ergriffen, das öffentliche Leben lag nahezu lahm. Jetzt gibt es schrittweise Lockerungen. Auch in der Region zwischen Schwarzwald, Hochrhein und Bodensee hat sich das Leben in den vergangenen Monaten verändert. Und auch hier sind Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 erkrankt.

Auf dieser Seite finden Sie:

Aktuell in der Region

Corona-Vorgaben im Einzelhandel: Im Radsportgeschäft von Stefan Riedl in Bad Säckingen sind die vorgeschriebenen Regelungen kaum zu übersehen. Auf die Mund Nasen-Bedeckung wird ebenso geachtet, wie auf den nötigen Mindestabstand, der auf dem Boden markiert ist.
Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen steigt in den Landkreisen Lörrach und Waldshut wieder leicht an. Auch in den benachbarten Schweizer Kantonen wächst die Zahl bestätigter Neuinfektionen. Die Vorgaben der Corona-Verordnung betreffen fast alle Bereiche des täglichen Lebens – in manchen Fällen beweisen die Menschen in der Region große Kreativität bei der Umsetzung.
So unbeschwert wie sonst wird der Besuch im Freibad in diesem Jahr wohl nicht – coronabedingt gelten in den Bädern strenge Hygienevorschriften.
Region Welche Freibäder öffnen im Corona-Sommer 2020? Überblick über die Bäder am Bodensee, im Schwarzwald und am Hochrhein
Seit dem 6. Juni dürfen Schwimmbäder in Baden-Württemberg wieder öffnen – wegen der Corona-Pandemie jedoch nur unter strengen Hygienevorgaben. Da diese gar nicht so einfach umzusetzen sind, zögern manche Betreiber noch mit der Wiederaufnahme des Betriebs. Welche Bäder sind schon offen? Wo brauchen Hobbyschwimmer noch Geduld? Und welche Regeln gelten nun für Badegäste? Wir geben einen Überblick über die Region.
Keine Feststimmung diesen Sommer in Waldshut: Das beliebte Heimatfest „Waldshuter Chilbi“ fällt 2020 aus.
Region Diese Veranstaltungen in der Region sind abgesagt oder verschoben
Die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie treffen auch die Veranstaltungen in der Region. Vom Southside über das Seenachtfest bis zur Landesgartenschau – wir geben den Überblick, welche Veranstaltungen abgesagt sind. Diesen Artikel aktualisieren wir fortlaufend.

So ist die Lage in der Region

Daten und Grafiken

Coronakrise Corona: So ist die Lage in der Schweiz
Die Schweiz gehört zu den Ländern, die am heftigsten von der Corona-Pandemie betroffen sind. Wie heftig, zeigen wir in diesem Artikel. Alle wichtigen Daten haben wir verständlich visualisiert.
Region In diesen Landkreisen drohen Lockdowns
Künftig können die Landesregierungen lokal begrenzte Corona-Maßnahmen verfügen, wenn die Pandemie in bestimmten Landkreisen wieder Fahrt aufnimmt. Unsere Grafiken zeigen, wie die Lage in den Landkreisen in Deutschland und der Region ist.

Tipps für den Alltag

Kreuzlingen Die Corona-Chroniken: Das gezeichnete Tagebuch zur Krise
Die Konstanzer Design-Studentin Samira Matschinsky sitzt in Kreuzlingen im Corona-Exil, blickt von dort aus auf die absurden Seiten der Pandemie und lässt ihren Gedanken mit Stift und Papier freien Lauf. Heute: Wenn das Ende naht...

Alle Artikel zum Thema

Hochrhein/Südschwarzwald Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald
Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen steigt in den Landkreisen Lörrach und Waldshut wieder leicht an. Auch in den benachbarten Schweizer Kantonen wächst die Zahl bestätigter Neuinfektionen. Die Vorgaben der Corona-Verordnung betreffen fast alle Bereiche des täglichen Lebens – in manchen Fällen beweisen die Menschen in der Region große Kreativität bei der Umsetzung.
Corona-Vorgaben im Einzelhandel: Im Radsportgeschäft von Stefan Riedl in Bad Säckingen sind die vorgeschriebenen Regelungen kaum zu übersehen. Auf die Mund Nasen-Bedeckung wird ebenso geachtet, wie auf den nötigen Mindestabstand, der auf dem Boden markiert ist.
VS-Villingen Die Tafel in Villingen unterstützt Menschen auch in Coronazeiten. Zwei, die regelmäßig helfen, wurden über die Einrichtung zu Freundinnen und Mitbewohnerinnen
Vier Wochen waren die Tafelläden im Schwarzwald-Baar-Kreis während der Coronazeit geschlossen. Mittlerweile sind vier von fünf Standorten wieder offen. Zwei, die seit 14 Jahren maßgeblichen Anteil daran haben, dass Menschen auch in Krisenzeiten genügend Lebensmittel haben, sind Rosi Burkard und Monika Spiegelhalter. Zwei Kolleginnen, die über die Tafelarbeit auch zu Freundinnen und Mitbewohnerinnen geworden sind.
Monika Spiegelhalter (links) und Rosi Bukard sind Freundinnen, Mitbewohnerinnen und Kolleginen bei der Tafel in Villingen. Seit 14 Jahren sind sie dort schon ehrenamtlich aktiv.