Thomas Strobl dürfte am Wochenende nur eine kleine Verschnaufpause vergönnt gewesen sein. Nun starten für den wegen staatsanwaltlicher Ermittlungen und Entlassungs- sowie Rücktrittsforderungen mächtig unter Druck stehende baden-württembergische