Es ist ein ungeschriebenes Gesetz bei der Landespolizei in Baden-Württemberg und war über viele Jahrzehnte gelebte Praxis: Geht ein ranghoher Spitzenbeamter in den Ruhestand, wird bei seiner Verabschiedung durch das Innenministerium auch gleich sein