Einem Verkehrsteilnehmer fiel am Mittwochabend auf der Autobahnauffahrt Neuenburg (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) in Fahrtrichtung Freiburg eine Riesenschildkröte auf, die offenbar auf Wanderschaft war. Wie die Polizei mitteilt, hielt der Autofahrer sein Fahrzeug an, lud die Schildkröte in einen mitgeführten Karton und brachte sie zum Polizeirevier Müllheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Da weder Tierheim noch Tierschutzorganisationen am Abend und in der Nacht erreicht werden konnten, wurde die Schildkröte kurzerhand in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in einer Zelle. Am nächsten Tag konnte die Schildkröte dann an ein Tierheim übergeben werden. "Die Leiterin des Tierheims hat erklärt, dass es sich hierbei um eine weibliche Wasserschildkröte handelt", erklärt Michael Schorr vom Polizeirevier Müllheim. Dass diese Tiere von ihren Besitzern ausgesetzt werden, sei ein verbreitetes Problem. „Viele Halter unterschätzen laut der Tierheimleitung, wie groß Wasserschildkröten werden können. Außerdem sind sie Fleischfresser“, sagt Schorr.  

Das könnte Sie auch interessieren

Das Polizeirevier Müllheim bittet den möglichen Eigentümer der Schildkröte, sich unter der Telefonnummer 07631/178 80 zu melden und auch alle anderen Hinweise entgegen, die zu einer erfolgreichen Familienzusammenführung beitragen können.