Seit Ausbruch der Corona-Krise schwirren viele Zahlen und Informationen durchs Netz. Viele davon sind veraltet, manche schlicht falsch, andere missverständlich dargestellt und interpretiert.

Damit Sie den Überblick nicht verlieren, liefern wir Ihnen in diesem Artikel regelmäßig die wichtigsten Daten, übersichtlich und verständlich aufbereitet. Wir berufen uns dabei nur auf verlässliche Quellen, die wir bei jeder Grafik explizit ausweisen. Wir aktualisieren regelmäßig, damit Sie immer auf dem möglichst aktuellsten Stand sind.

So ist die Lage in der Welt

Die folgenden Grafiken zeigen die Verbreitung des Corona-Virus weltweit. Quelle sind die Daten des Johns Hopkins CSSE. Klicken oder tippen Sie auf die Karten, um den Zoom zu aktivieren.

Corona hat leider auch schon einige Todesopfer gefordert, wie folgende Grafik zeigt.

So ist die Lage in Deutschland

 

Wie sich die Lage in Deutschland entwickelt hat, zeigen die folgenden Linien. Auch hier ist die Quelle die Datenbank des Johns Hopkins CSSE und zusätzlich das Robert-Koch-Institut.

Die Anzahl der bestätigten Fälle ist massiv gestiegen, wie die folgende Linie zeigt.

Die folgende Grafik zeigt die prozentuale Steigerung der Fallzahlen im Vergleich mit dem Vortag. Dadurch lässt sich erkennen, ob sich die Infektion ungehindert ausbreitet – dann wäre die Steigerung hoch – oder ob sie gebremst wird, was niedrigere Steigerungen zur Folge hätte.

 

Damit einher gehen leider auch vermehrt Todesfälle.

Falls Sie sich über die steile Kurve wundern: Das hängt mit dem exponentiellen Wachstum zusammen, mit dem sich das Virus verbreitet. Klarer wird das in einem stark vereinfachten Modell. Wir gehen von einer Stadt mit 1.000 Einwohnern aus, in dem jeder infizierte drei Mitmenschen ansteckt. Das Virus würde sich folgendermaßen verbreiten:

Mehr dazu und eine genauere Beschreibung finden Sie unter diesem Link:

Das könnte Sie auch interessieren

So ist die Lage in der Region

Die Datenlage für Landkreise ist schwierig, die übergeordneten Stellen in Land und Bund aktualisieren ihre Informationen nur ein Mal täglich, was teilweise massive Verzögerungen mit sich bringt. Deswegen aktualisieren wir die Fallzahlen für Südbaden merhmals am Tag händisch für Sie. Wir berufen uns dabei auf die Angaben der jeweiligen Landratsämter.

Bestätigte Fälle in der Region

 

Den aktuellen Stand der Dinge finden Sie auch jederzeit in unserem Corona-Ticker:

Das könnte Sie auch interessieren