Alle Artikel und Hintergründe

B 31 neu zwischen Friedrichshafen und Immenstaad

Seit 1963 gibt es Planungen, 2014 erfolgte der Spatenstich für die B 31-neu zwischen Friedrichshafen und Immenstaad: Halten Sie sich im SÜDKURIER-Themenpaket auf dem Laufenden.
So soll er mal aussehen, der Eingang Ost des Waggershauser Tunnels. Die Stadt zahlt für das Bauwerk mehr als 42 Millionen Euro.

28.09.2017 | Friedrichshafen

B-31-Tunnel kostet mehr als das Sportbad

Mit dem Waggershauser Tunnel steht der Baubeginn des größten Bauwerk an der B31-neu bevor. Zwei Röhren auf 700 Meter Länge kommen in die Erde. Die Stadt Friedrichshafen lässt sich Lärmschutz 42,3 Millionen Euro kosten – viel mehr als ursprünglich errechnet: 19,5 Millionen Euro mehr müssen ab 2018 finanziert werden.
Kräftig abgeholzt wurde auch neben der aktuellen Bundesstraße 31 zwischen Fischbach und Airbus-Werk. Hier soll die neue Trasse später an die gegenwärtige Straße anschließen.

22.02.2017 | Friedrichshafen

Die Schneisen für die B 31-neu sind geschlagen

Die Trasse für die im Bau befindliche B 31-neu zwischen Immenstaad und Friedrichshafen ist immer mehr zu erkennen, durch Waldstücke verlaufen Schneisen für die künftige Trasse. Eine "positive Tendenz" gibt es bei der Kampfmittelsondierung, die gesamten Arbeiten liegen nach Deges-Angaben weiter im Zeitplan.
<p>Hier direkt neben dem Sportplatz in Schnetzenhausen wird gerade an einer von vier Brücken über die Trasse der B 31 gebaut. Bild: Uli Lancé</p>

01.09.2016 | Friedrichshafen

Brückenbau ohne Verzögerungen

Der Bau der vier Brücken im Zuge der B 31-neu Friedrichshafen-West geht im Zeitplan voran. Gegenwärtig wird der Erdhügel zur Bodenverdichtung bei Sparbruck zum gleichen Zweck nach Schnetzenhausen verlagert, was kurzzeitig für viel Lkw-Verkehr sorgt.
Den Bau von vier Brücken der B 31-neu haben (von links) Oberbürgermeister Andreas Brand und Deges-Bereichsleiter Andreas Irngartinger im Beisein von Vertretern des Gemeinderats freigegeben.

05.04.2016 | Friedrichshafen

Baustart für vier Brücken für B 31-neu

Offiziell wurde am Dienstag mit dem Bau von vier Brücken für die B 31-neu Friedrichshafen-West begonnen. Sie sollen im März 2017 fertig sein. Fertig werden soll die Gesamtstrecke 2020. Bis dahin werden die Bauarbeiten voraussichtlich auf Jahre Verkehrsbehinderungen mit sich bringen, wie Oberbürgermeister Andreas Brand vorhersieht.

12.02.2016 | Friedrichshafen

Bauarbeiten für B 31-neu gehen weiter

Für die künftige B 31-neu zwischen Immenstaad und Friedrichshafen, beginnen laut Mitteilung der Friedrichshafener Stadtverwaltung am Montag, 15. Februar, vorbereitende Arbeiten für weitere Bauabschnitte. Neue Brücken ermöglichen die Nord-Süd-Querung während der Bauzeit und später während des Betriebs der B 31-neu.
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)