Ulrike Bäuerlein

Ulrike Bäuerlein

Redakteurin Stuttgart
Ulrike Bäuerlein ist schon seit frühesten Schülerzeitungstagen in Stuttgart schreibend unterwegs. Nach Politik-, Soziologie- und Germanistikstudium sowie Zeitungsvolontariat war sie als Politik- und Nachrichtenredakteurin sowie Korrespondentin für verschiedene Tageszeitungen im Land unterwegs. Seit 2017 verfolgt sie für den SÜDKURIER die Landespolitik in Stuttgart und hat auch sonst ein Auge auf alle Themen jenseits der Politik, die von der Landeshauptstadt auf den Alltag der Menschen in unserer Region ausstrahlen und einfach spannend, ärgerlich oder unterhaltsam sind.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Ulrike Bäuerlein schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Gäubahn Jetzt wird‘s kurios: Fährt bald eine S-Bahn von Stuttgart bis zum Bodensee?
Wegen Stuttgart 21 wird die Gäubahn vorübergehend vom Stuttgarter Hauptbahnhof abgekoppelt. Das scheint nicht mehr zu verhindern zu sein – dafür gibt es jetzt eine ganz neue Alternatividee.
Eine S-Bahn im Stuttgarter Hauptbahnhof. Bisher fährt sie Richtung Süden maximal bis Herrenberg – und ab 2025 dann bis Singen?
Zugverkehr Neue Wendung: Rettet jetzt Jürgen Resch die Gäubahn?
Wenn sie sich einschaltet, zittern Behörden: Die Deutsche Umwelthilfe will die Abkopplung der Gäubahn vom Stuttgarter Hauptbahnhof verhindern. Davor gibt es einen „Faktencheck“, an dem nicht nur aus Singen Kritik kommt.
Jürgen Resch, Chef der Deutschen Umwelthilfe. Er schaltet sich in den Gäubahn-Streit ein.
Polizei Heftige Vorwürfe über Mauscheleien und Klima der Angst: Was ist los bei der Polizei im Südwesten?
Der Stuttgarter Journalisten Franz Feyder spricht von einem Klüngel in der Spitze der Landespolizei. Auch Entscheidungen in den Präsidien Konstanz und Ravensburg geraten so erneut in den Fokus.
Die Landespolizei von Baden-Württemberg. Hier ein Symbolbild aus Reutlingen.
Partei SPD im Land mal nicht auf der Verliererstraße: Scholz wärmt die Seele der Genossen
Die Südwest-Genossen sind nicht von Wahlerfolgen verwöhnt. Aber dass der Kanzler extra zum Parteitag nach Friedrichshafen kommt, hebt die Stimmung. Die Botschaft lautet: Die SPD ist zurück und sie ist wichtig.
Bundeskanzler Olaf Scholz (l, SPD) gratuliert Andreas Stoch, Landesvorsitzender der SPD in Baden-Württemberg, beim Landesparteitag der ...
Friedrichshafen Kommt Kanzler Scholz doch zu „Wetten, dass..?“, wenn er schon in Friedrichshafen ist?
Wetten, dass der Kanzler zu Gottschalk kommt? Auf diese Idee kann man kommen, immerhin ist Scholz am Samstag ebenfalls in Friedrichshafen. Bisher ist dazu nichts bekannt – ganz ausgeschlossen ist es aber ebenso wenig.
Mittwoch Bali, Samstag Wetten, dass...? Möglich wäre es für Kanzler Olaf Scholz.
Stuttgart Das neue Bahn-Prunkstück über die Alb ist fertig
Meilenstein für das Milliardenprojekt S 21: Die Bahn-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm ist fertig und geht am 11. Dezember in Betrieb. Der SÜDKURIER ist schon mal mit dem ICE auf der neuen Strecke Probe gefahren.
Am Stau vorbei: Ein ICE auf der Neubaustrecke über die Schwäbische Alb. Die Strecke verläuft teilweise parallel der Autobahn A8.
Bildung Sie wollen das neunjährige Gymnasium zurückbringen: Zwei Mütter planen ein Volksbegehren
Seit fünf Jahren kämpfen zwei Mütter für eine landesweite Rückkehr zu G9. Die Politik ignoriert sie. Jetzt haben sie beim Landtag einen Volksantrag auf den Weg gebracht. Die Folgen können gravierend sein.
Die Initiatorinnen Anja Plesch-Krubner (links) und Corinna Fellner am Stuttgarter Hauptbahnhof.
Tübingen Zwei Frauen treten gegen Boris Palmer an – doch sein härtester Gegner ist er selbst
Am 23. Oktober ist in Tübingen OB-Wahl. Boris Palmer tritt als Parteiloser an. Gute Chancen haben zwei Frauen: Sofie Geisel (SPD) und Ulrike Baumgärtner (Grüne). Inhaltlich unterscheiden sie sich kaum, aber im Stil.
Boris Palmer blickt auf die Studentenstadt, die er seit 16 Jahren regiert. Am 23. Oktober bewirbt er sich für seine dritte Amtszeit in ...
Donaueschingen Grünen-Landesparteitag: Begehrlicher Blick auf ländlichen Raum
Der Grünen-Landesparteitag in Donaueschingen richtet sich programmatisch aus. Özdemir und Kretschmann verteidigen Habeck.
Cem Özdemir steht während dem Landesparteitag der Grünen von Baden-Württemberg in der Donauhalle und spricht. In Donaueschingen wollen ...
Untersuchungsausschuss Innenminister Thomas Strobl nennt Vorwürfe im Untersuchungsausschuss „bösartig“
Innenminister Thomas Strobl muss im Untersuchungsausschuss zur Inspekteursaffäre Auskunft geben – und zieht sich in einem brisanten Punkt auf sein Auskunftsverweigerungsrecht zurück.
Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Baden-Württemberg, antwortet im Landtags-Untersuchungsausschuss auf Fragen.
Geld Die Abgabefrist rückt näher, doch noch fehlen Dreiviertel der neuen Grundsteuererklärungen im Land
Bis Ende Oktober müssen Grundstückseigentümer beim Finanzamt ihre Angaben machen. In Baden-Württemberg hat das bisher erst rund ein Viertel getan. Die Forderungen nach einer Fristverlängerung werden immer lauter.
Ein Abgabenbescheid für die Entrichtung der Grundsteuer.
Politik Untersuchungsausschuss nimmt die Arbeit auf – damit ist Thomas Strobls Schonzeit vorbei
Weil Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl in der Affäre um den Inspekteur der Polizei ein Anwaltsschreiben an die Presse gegeben hat, muss er sich erklären. Ist das Amt des CDU-Politikers in Gefahr?
Thomas Strobl ist am ersten Tag der einzige Zeuge im Untersuchungsausschuss.
Bahn Jeden fünften Tag steht die Gäubahn still – und es wird noch schlimmer
Ein Bahn, die gerne mal steht: Verkehrsexperte Gastel (Grüne) wertet die Ausfälle auf der Gäubahn aus. Wie das Baustellenmanagement besser werden soll – und warum die Aussichten unabhängig von S21 schlecht sind.
An 19,5 Prozent der Tage war die Gäubahn in diesem Jahr durch Baustellen ganztags unterbrochen.
Atom Wie lange kann Neckarwestheim überhaupt noch betrieben werden? Experte bremst Erwartungen
Anfang Februar, Ende März – einen viel längeren Betrieb traut ein Experte dem Atomkraftwerk Neckarwestheim wegen fehlender Brennstäbe nicht zu. In einem anderen Punkt ist er optimistischer.
Blick auf das Kernkraftwerk Neckarwestheim zur blauen Stunde. Derzeit sind in Deutschland noch drei Atomkraftwerke am Netz, darunter ist ...
Schule Endlich Ferien – doch ab September stehen die Schulen wieder vor großen Herausforderungen
Baden-Württembergs Kultusministerin Theresa Schopper hat zum Beginn der Sommerferien Bilanz gezogen. Ergebnis: Der Lehrermangel war, ist und bleibt das größte Problem der Schulen im Südwesten.
Endlich Sommerferien! Diese Klasse freut sich auf die unterrichtsfreie Zeit.
Meinung Von vielem zu wenig und von wenig zu viel – nach dem letzten Schultag bleibt Ernüchterung
Eine Jahr ohne Schulschließungen geht zu Ende – das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Auch in den Ferien werden die Baustellen im Bildungssystem nicht verschwinden. Sie ließen sich mit Geld beheben, doch das fehlt.
Immerhin: Im dritten Corona-Schuljahr sind die Schulen offen geblieben.