Uli Fricker

Uli Fricker

Redakteur Politik
Uli Fricker zählt zu den Schwaben, die es ins Badische verschlagen hat. Er studierte Geschichte und Philosophie und ging dann zum SÜDKURIER, bei dem er seitdem arbeitet. 1993 wechselte er in die Politische Redaktion und schreibt über Land, Leute und politische Themen. Einen Schwerpunkt bilden religiöse Themen. 2004 gewann er den Caritaspreis für Journalisten.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Uli Fricker schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Freiburg Ein Pianist verzaubert die Fußgängerzone in Freiburg – und das mit neun Jahren
Der neunjährige Anton spielt jeden Samstag im Shopping-Getümmel der Freiburger Innenstadt. Wie kommt‘s, dass er im jungen Alter schon so ein Bühnentalent ist?
Anton spielt regelmäßig in der Freiburger Fußgängerzone auf – und viele bleiben stehen, um dem Neunjährigen zu hören und zu sehen.
Mengen Ist das die kurioseste Weihnachtsbeleuchtung Deutschlands? In Mengen strampeln sie den Baum hell
Kreativ sind sie, die Oberschwaben: In Mengen soll der Baum trotz Energiekrise leuchten. Und trotzdem Strom sparen. Die Lösung: Muskelkraft.
Zwei fest installierte Fahrräder geben Strom, um den Weihnachtsbaum in der Stadt Mengen für zwei Stunden täglich zu beleuchten.
Konstanz Ein Beruf wie in den 1920ern: Günter Buchwald ist einer der letzten Stummfilmpianisten Deutschlands
Filme ohne Ton erfreuen sich neuer Beliebtheit. Damit sie nicht stumm bleiben, sitzen Menschen wie der Freiburger Günter Buchwald am Klavier. In Konstanz zeigt sich, wie kunstvoll er das macht.
Links eine Filmszene aus „Nosferatu“. Der schwarz-weiße Film gilt heute als Klassiker. Rechts Günter Buchwald. Er spielt bei ...
Heimatliteratur Wie aus Feinden Freunde wurden: Stockacher Autorin erzählt von zwei Schicksalen
Die ehemalige Lehrerin Lucia Meyer berichtet in ihrem Buch „Jenseits der Grenze“ von einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Badenern und Franzosen. Sie begann im Zweiten Weltkrieg.
Zeitgeschichte hautnah erlebt: Die Stockacherin Lucia Meyer – hier bei der Lesung – hat die Geschichte einer ungewöhnlichen ...
Minderheiten Ein vergessenes Volk, mitten in Baden: Ein Singener will die Identität der Jenischen bewahren
Als Fahrendes Volk verachtet, wollen die Jenischen heute als Minderheit anerkannt werden. Einer davon ist Alexander Flügler. Er erzählt von Männlichkeit, die sich in Karat maß und Menschen, die nach Freiheit strebten.
Eine Gruppe von Jenischen im frühen 20. Jahrhundert, unterwegs mit Pferdewagen. Da sie nicht sesshaft waren und sich in ihren Gebräuchen ...
Weinbau Gefährden EU-Pläne den Bodenseewein? Winzer warnt vor dramatischen Folgen
Die EU will Spritzmittel in Schutzgebieten verbieten – was in der Region viele Flächen betrifft. Winzer Hans Rebholz sieht sein Lebenswerk gefährdet. Selbst Umweltministerium und Umweltbundesamt finden deutliche Worte.
Hans Rebholz im Lagerkeller seines Weinguts in Liggeringen. Die Reben liegen auf der Höri.
Film Konstanzer Filmemacher sauer auf den SWR: Kein Geld für Film über Transmenschen
Der Regisseur Douglas Wolfsperger will einen Film über Transmenschen aus dem Großraum Allgäu-Bodensee drehen. Viele unterstützen, der SWR nicht.
Der Filmemacher Douglas Wolfsperger stammt aus Konstanz. Bekannt ist er für seine unabhängigen, oft kontroversen Projekte.
Vorarlberg Darf man auf einer Bierflasche eine Mohren-Darstellung abbilden? Vorarlberger Brauerei bleibt dabei
Mohrenbräu sieht sich seit Jahren Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt, weil auf ihrer Flasche eine Mohren-Darstellung prangte. Dann reformierte die Brauerei ihr Logo – und irritiert Kritiker damit erst recht.
Das alte Mohrenbräu-Logo wurde von Kritikern als rassistisch bezeichnet. Das Bild zeigt eine Version aus früheren Jahren.
Kirchen „Ich muss raus aus dieser Kirche“: Ehemals hoher katholischer Priester nun bei Singer Alt-Katholiken
Andreas Sturm sorgte für Schlagzeilen, als er seine hohe Position im Bistum Speyer verließ und zu den Alt-Katholiken wechselte. Er hielt den Missbrauchsskandal nicht mehr aus – doch auch etwas anderes beschäftigte ihn.
Vom Hohen Dom zu Speyer nach Singen am Hohentwiel: Andreas Sturm wechselte von der katholischen zur alt-katholischen Kirche und bleibt ...
Katholische Kirche Auch Frauen können Gemeinden leiten: Das bedeutet die Neuorganisation der Erzdiözese für die Region
Weniger Pfarrer, mehr Ehrenamtliche, neue Rollen für Frauen: Das Erzbistum Freiburg verordnet sich eine neue Organisation. In der Region gibt es künftig Großpfarreien. Was sich für Katholiken ändert.
Der Umbau ist Teil des Projekts „Pastoral 2030“ der Erzdiözese Freiburg.
Katholische Kirche Warum junge Männer heute noch Priester werden wollen
Immer weniger Männer entscheiden sich für ein Leben als katholischer Pfarrer. Anders Matthias Friemel aus Rielasingen-Worblingen und Alexandros Johannes Leonhard aus Überlingen. Ein Besuch im Priesterseminar in Freiburg.
Über den Dächern von Freiburg: Matthias Friemel will katholischer Priester werden. Im Collegium Borromäum wird der 27-jährige Student ...
Musik Der „Professor Jazz“ vom Bodensee: Bernd Konrad wird 75
Musiker Bernd Konrad machte Jazz hochschulfähig. Jetzt feiert er den 75. Geburtstag – auch wenn es an mancher Stelle anders steht. Eine Verneigung vor einem, der die Menschen in der Region das Zuhören neu gelehrt hat.
Bernd Konrad wird heute 75 Jahre alt. Als Geigenspieler fing er an, später ernannte ihn das Land zum ersten Jazz-Professor.
Tirol Wie ist es wirklich, einen Sommer auf der Alm zu verbringen? Ein Besuch in den Tiroler Alpen
Das Image der Alm ist romantisch. Doch die Arbeit ist hart, das Leben entbehrungsreich. Wie ist es der Alltag über der Baumgrenze wirklich? Das zeigt ein Beispiel aus Tirol.
In Tirol sind mehr als 2000 Almen in Betrieb. Hier der Almwirt Christian Marx, der mit seiner Familie die Karalm in Tirol betreibt.
Bodanrück Alle Tomaten sind rot? Nein! Warum Familie Keller lieber 62 bunte Sorten anbaut
Seit vier Generationen bewirtschaftet Familie Keller Felder auf dem Bodanrück. Grünzeug, Kirschen, Erdbeeren, alles war dabei – jetzt setzt man auf eine große Tomatenvielfalt. Winfried Keller erklärt, warum das klappt.
„Wollen Sie probieren?“: Winfried Keller mit verschiedenen Sorten seiner Tomaten. Der Betrieb sitzt in Liggeringen im Kreis ...
Kirche Weihwasserbecken in den Kirchen werden wieder gefüllt: Wichtiges Symbol oder hygienisches Problem?
Eines der ersten Opfer der Pandemie waren die Weihwasserbecken in den katholischen Kirchen. Dass sie jetzt wieder gefüllt werden, ist mehr als nur ein Symbol. Erforscht ist auch, wie hygienisch das Wasser ist.
Bildtext: Mehr als zwei Jahre lang waren die Weihwasserbecken in den Kirchen leer. Nun dürfen sie wieder befüllt werden – im ...
Katholische Kirche Herdwangen-Schönach löscht den Namen des einstigen Ehrenbürgers Emil Stehle aus dem Straßenbild
Mit der Umbenennung der Emil-Stehle-Straße reagiert der Gemeinderat auf die Missbrauchsvorwürfe gegen den ehemaligen Bischof. Neue Erkenntnisse belasten ihn schwer.
Auf dem Grabstein firmiert Emil Stehle als Ehrenbürger. Der Gemeinderat spricht ihm diese Ehre inzwischen ab.