Helene Kerle

Freie Mitarbeiterin
Helene Kerle arbeitet seit 2007 für den SÜDKURIER. Angefangen hat alles mit einem Praktikum während des Studiums von Germanistik und Geschichte im schönen Freiburg. Seitdem arbeitete sie überwiegend in der Singener Lokalredaktion, aber auch in Stockach, Radolfzell und Villingen und in der Online-Redaktion. Seit 2015 berichtet sie als freie Mitarbeiterin aus Engen und Singen.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Helene Kerle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Engen Engenerin starb in Auschwitz: Anna Maria Blunder war das erste bekannte Opfer der Nazis
Im Rahmen der Stolpersteinverlegung 2023 soll unter anderem mit einem Gedenkstein an Anna Maria Blunder erinnert werden. Weil die Stadt Engen ihre Strafnachrichten aufbewahrte, ist einiges über ihr Leben bekannt.
In der Peterstraße in der Engener Altstadt soll im Frühjahr unter anderen auch ein Stolperstein für Anna Maria Blunder verlegt werden.
Engen Diese Zeitplanung geht nicht auf: Neue Aufzüge der Bahn verzögern neuen Busbahnhof der Stadt
Eigentlich will die Stadt Engen den Vorplatz samt Busbahnhof neu gestalten, doch dafür braucht sie ein Gelände der Bahn. Das will die Bahn zwar verkaufen, aber erst später. Das sorgt für Probleme.
Die Bahn plant den Bau einer Fußgängerbrücke mit zwei Aufzügen am Ende des Bahnsteigs in Engen. Diese Planungen beeinflussen das ...
Engen Doppelt so viele Beratungen besonders bei Mädchen: So gefordert ist die Schulsozialarbeit in Engen
Wann immer Kinder und Jugendliche ein Problem haben, können sie sich an eine Schulsozialarbeiterin wenden – und das kommt immer öfter vor, wie sich in Engen zeigt. In drei Fällen war sogar das Wohl eines Kindes bedroht.
Sie helfen bei Problemen, beraten und sprechen wichtige Themen an: Die Engener Schulsozialarbeiterinnen Luisa Tersigni (von links), ...
Engen Sie flohen vor den Nazis ins Ausland: Erste Engener Stolpersteine erinnern an Breitestraße-Bewohner
Drei Steine des Künstlers Gunter Demnig sind dem Arzt Dagobert Rynar, seiner Partnerin Edith Kaffe und dem Kaufmann Sally Guttmann gewidmet. Drei Beispiele für anerkannte Mitglieder der Gesellschaft, die fliehen mussten.
In diesem Haus in der Breitestraße 10 hatte der jüdische Kaufmann Sally Guttmann ein Textilwarengeschäft. Er floh 1938 nach Ecuador.
Engen Mord und Totschlag in Engen? Nicht ganz, aber mehr Kriminalität als anderswo
Weniger Unfälle, aber mehr Kriminaldelikte: Der Jahresbericht der Engener Polizei zeigt, wie sicher es in Engen ist. Ein Thema sind Taschendiebe, denn die haben es vor allem auf Ältere abgesehen.
Romy Haase, stellvertretende Leiterin des Polizeipostens Engen, und Leiter Andreas Hübner.
Meinung Skurrile Namensvorschläge für Engens neue Hallen: Willkommen im Ayers Rock!
Es wird immer beliebter, Menschen zu fragen, wie neue Hallen, Zugverbindungen oder Buslinien benannt werden – zuletzt für die S-Bahn-Verbindung nach Schaffhausen oder jetzt auch für die neu entstandenen Hallen in Engen.
Die neue Stadthalle in Engen.
Engen Engen muss mehr Kita-Plätze schaffen und ein Musikverein soll darunter leiden
Aktuell stehen 30 Kinder in Engen auf der Warteliste für einen Kitaplatz. Aber für die Erweiterung im Kindergarten Anselfingen muss der Musikverein auf Lagerkapazitäten verzichten. Das ist nicht das einzige Problem.
Für die Erweiterung muss der Musikverein aus seinem Raum weichen. Als Lagermöglichkeit steht aktuell eine Fertiggarage zur Debatte, die ...
Engen Was hilft, wenn alles zu viel wird? Multitasking ist es nicht. Diese Tipps gibt ein Wissenschaftler
Chaos im Kopf? Kein Wunder in Zeiten der Digitalisierung! Der Arzt, Wissenschaftler und Autor Volker Busch zeigt in Engen einige Lösungen auf. Dabei setzt er dem modernen Mythos des Multitasking ein Ende.
Arzt und Wissenschaftler, Volker Busch, machte bei einem Vortrag in der Engener Stadthalle deutlich, wie wichtig es ist, sich auf eine ...
Engen Hoffen auf die neue Halle: Aach bietet Turnern vom TV Engen Unterschlupf
Die alte Stadthalle in Engen soll ab sofort Geflüchteten Unterkunft gewähren. Da die neue Sporthalle in der Jahnstraße aber noch nicht fertig ist, musste der TV Engen kurzfristig nach anderen Lösungen suchen.
Die neue Sporthalle an der Jahnstraße soll im Laufe des Novembers fertig sein. Aktuell, wie hier auf dem Bild zu sehen, wird der Boden ...
Engen Omega-Halle oder gelber Blitz? So sollen die Hallen in Engen künftig heißen
Ein Wettbewerb brachte zahlreiche Namensvorschläge für Stadt- und Sporthallen. Der Gemeinderat bestätigte aktuell die favorisierten Namen, die die Bezeichnung der Gebäude künftig eindeutiger machen sollen.
Die neue Sporthalle an der Jahnstraße trägt künftig den Namen Anne-Frank-Sporthalle. Das beschloss der Gemeinderat aktuell nach einem ...
Mühlhausen-Ehingen Horst Dambacher ist nicht zu stoppen: Rentner aus Mühlhausen-Ehingen radelt rekordverdächtig
Zum ersten Mal hat Mühlhausen-Ehingen beim kreisweiten Stadtradeln teilgenommen. Elf Teams haben mehr als 21.000 Kilometer bewältigt. Mit dabei der 82-jährige Horst Dambacher, der 540 Kilometer zurücklegte.
Sie waren die Fleißigsten beim ersten Stadtradeln in Mühlhausen-Ehingen und wurden von Bürgermeister Patrick Stärk (vorne rechts) mit ...
Engen Eine Woche lang tanzen Engener Grundschüler
Das Schulprojekt Projekt unter Anleitung von Profis soll die Gemeinschaft stärken und Spaß an der Bewegung vermitteln. Die Schüler machen begeistert mit.
Die Klasse 4b der Grundschule Engen bei ihrem Auftritt mit Tanzlehrer Omar Qiami in der neuen Stadthalle.
Engen Engen steht mächtig unter Druck: Die Stadt baut Wohnungen für Geflüchtete auf dem Krone-Areal
30 Wohnungen in drei Häusern sollen im Stadtteil Anselfingen entstehen. Der Wohnraum soll zumindest vorerst als Anschlussunterbringung für Geflüchtete dienen. Kostenpunkt: 4,4 Millionen Euro
Auf dem Anselfinger Krone-Areal Hier möchte die Stadt Engen so bald als möglich drei Wohngebäude in Eigenregie errichten, um ...
Engen Gut für den Geldbeutel! Smartphones und E-Bikes tanken am Schillerplatz in Engen ab sofort kostenlos
Die Stadtwerke Engen haben dort die erste Ladesäule in Betrieb genommen. Sie soll die Altstadt von Engen attraktiver für Besucher machen.
Sie freuen sich über die erste Ladesäule für E-Bikes und Handys in Engen (v.l.): Max Ackermann (Stadtwerke Engen), Bürgermeister ...
Engen Achtung Autofahrer! So lange dauert es noch, bis die neue Brücke über den Talbach fertig ist
Derzeit wird die Brücke auf Höhe der Ballenbergstraße in Engen komplett erneuert. Die alte Brücke ist bereits Geschichte. Das Tiefbauamt rechnet damit, dass sich die Brückenöffnung bis in den Spätherbst ziehen wird.
Der Bahnverkehr fährt schon längst wieder über die neue Bahnüberführung. Darunter werden aktuell die letzten Arbeiten an der ...
Engen In Engen gibt es keine Nazi-Opfer? Von wegen! Bald sollen 15 Stolpersteine daran erinnern
Im Frühjahr werden die ersten Stolpersteine in Engen verlegt. Bis dahin wird der SÜDKURIER immer wieder einen Blick auf die Geschichte der Opfer und das Projekt werfen. Heute: Wie die Recherche begann.
Der Künstler Gunter Demnig hat die Aktion Stolpersteine ins Leben gerufen. Das Bild entstand bei einer Verlegung von Stolpersteinen in ...