Juliane Schlichter

Juliane Schlichter

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Juliane Schlichter hat beim SÜDKURIER ihr journalistisches Handwerk gelernt. Vor ihrem Volontariat, das sie an den Bodensee, in den Schwarzwald und an den Hochrhein geführt hat, studierte sie Lehramt für Grund- und Hauptschulen in Freiburg, entschied sich dann aber, das Klassenzimmer gegen das Redaktionsbüro zu tauschen. Von 2011 bis 2018 arbeitete sie als Redakteurin in der Lokalredaktion Rheinfelden, heute ist sie Teil der Lokalredaktion Waldshut.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Juliane Schlichter schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Waldshut-Tiengen 230 Aussteller, Shows und viele Angebote: Das erwartet die Besucher der Messe am Hochrhein
Die Messe am Hochrhein findet vom 30. September bis 3. Oktober in der Stadthalle Tiengen und auf dem Festplatz an der Wutach statt. Wir haben mit Veranstalterin Regina Rieger über den Aufbau und das Programm gesprochen.
Die Messe am Hochrhein – hier ein Archivfoto von 2018 – war bislang immer ein Publikumsmagnet. Nach vier Jahren kehrt die ...
Meinung Redaktionsgeflüster: Für das Fernsehen dann lieber ohne
Der Schwarzwald ist seit vielen Jahrzehnten beliebter Drehort für Filme und TV-Produktionen. Von der „Schwarzwaldklinik“ bis zur aktuellen Mordserie „Höllgrund“ – ein Merkmal verbindet sie alle.
Auto-Kennzeichen WT: Die Serie „Höllgrund“ spielt im Landkreis Waldshut.
Waldshut-Tiengen Hallenbad trotzt der Energiekrise. Geringere Wassertemperatur wird nicht ausgeschlossen
Das Hallenbad und die Sauna in Waldshut starten am Samstag, 1. Oktober, in die Saison. Die Stadtwerke erklären, warum sie die Einrichtung trotz der hohen Energiepreise öffnen und welche Einschränkungen es geben könnte.
Ab 1. Oktober können Besucher das Waldshuter Hallenbads wie auf diesem Archivfoto vom Oktober 2021 wieder ihre Bahnen ziehen.
Waldshut-Tiengen Erfolgreichste Saison seit Jahren. Darum strömen die Besucher 2022 in die Freibäder der Doppelstadt
Gutes Wetter und die Aufhebung der Corona-Beschränkungen haben den Stadtwerken Waldshut-Tiengen eine gute Freibadsaison beschert. Als Nächstes steht die Sanierung der Umkleiden in Waldshut auf dem Plan.
Familie Bindert aus Schmitzingen gehörte zu den zahlreichen Gästen in diesem Sommer, die im Freibad Waldshut Abkühlung und Erholung ...
Waldshut-Tiengen Strom immer teurer. Warum die meisten Stadtwerke-Kunden aber keine hohe Nachzahlung fürchten müssen
Immer mehr Stromkunden wollen ihren monatlichen Abschlag erhöhen, um am Ende des Rechnungsjahres eine vermeintlich hohe Nachforderung zu vermeiden. Die Stadtwerke Waldshut-Tiengen sagen, warum dies nicht notwendig ist.
Der Zähler läuft: Etliche Kunden der Stadtwerke Waldshut-Tiengen haben Angst vor einer hohen Nachzahlung bei ihrer Stromrechnung.
Waldshut-Tiengen Der Hand-in-Hand-Lauf in Gurtweil fällt aus. Was eine neue Corona-Regelung damit zu tun hat
Die Caritaswerkstätten Hochrhein haben die für Sonntag, 25. September, geplante Laufveranstaltung für Menschen mit und ohne Behinderung in Gurtweil kurzfristig abgesagt. Das Bedauern im Dorf ist groß.
Die Caritaswerkstätten Hochrhein haben den für 25. September geplanten Hand-in-Hand-Lauf in Gurtweil für Menschen mit und ohne ...
Waldshut-Tiengen Bernd Salfner blickt zufrieden auf zwei Leben als Kinderarzt und Künstler zurück
Der früherere Tiengener Kinderarzt Bernd Salfner feiert am 13. September 80. Geburtstag. Im Gespräch erzählt er, wie seine Leidenschaft für Kunst als kleiner Junge in Bayern begann und wie er sein spätes Glück fand.
Bernd Salfner steht in den Schwarzenbergsälen im Tiengener Schloss vor einem seiner Gemälde. Am 13. September wird der Künstler und ...
Waldshut-Tiengen „Tintenkleckse waren eine mittlere Katastrophe“: Elli König (97) erinnert sich an ihre Schulzeit
Für zahlreiche Mädchen und Jungen beginnt kommende Woche der Ernst des Lebens. Wie war der Schulanfang Anfang der 1930er-Jahre? Wir haben mit der 97-jährigen Elli König aus Waldshut gesprochen.
Elli König aus Waldshut ist 97 Jahre alt. Das Lesen des SÜDKURIER gehört zu ihrem täglichen Ritual.
Waldshut-Tiengen Hubschrauber schwebt wegen Vermisstenfall minutenlang über Waldshuter Innenstadt
Ein Polizeihubschrauber sorgte am Freitagmittag über dem Kornhaus an der Bismarckstraße für Wirbel. Wir haben bei der Polizei nachgefragt.
Kurz nach 13 Uhr drehte der Polizeihubschrauber Richtung Westen ab. Auf diesem Foto fliegt er über die Heinrich-Hansjakob-Schule.
Waldshut-Tiengen Bürgerwaldtunnel war einmal der längste Autobahntunnel Deutschlands
Gedächtnis der Region: Groß war 1997 die Hoffnung, dass der Bürgerwaldtunnel als Teilstück der Umfahrung Tiengen den Auftakt für den lückenlosen Ausbau der A 98 am Hochrhein bildet. Ein Rückblick auf die Bauarbeiten.
1996: Die Luftbildaufnahme zeigt die Baustelle vor dem heutigen Ostportal des Bürgerwaldtunnels. Vor Ort wurde der Beton für die ...
Waldshut-Tiengen Woher hat der Waldshuter Hexenturm seinen Namen?
Der Heimat auf der Spur: Waren einst vermeintliche Hexen in dem mittelalterlichen Rundturm am Waldshuter Wallgraben untergebracht? Zumindest ein Fall ist in der Geschichte der Stadt belegt.
Mittelalter trifft auf moderne Kunst: Dem Hexenturm im Waldshuter Wallgraben gegenüber steht eine Skulptur, die als abstrahierte ...
Waldshut-Tiengen Woher hat der Tiengener Bürgerwald seinen Namen?
Der Heimat auf der Spur: Der Bürgerwald ist die grüne Lunge von Tiengen. Wo heute im gleichnamigen Tunnel der Verkehr durchrauscht, genossen einige Bürger früher ein besonderes Privileg.
Durch den Tiengener Bürgerwald führt seit 1997 der gleichnamige Bürgerwaldtunnel.
Waldshut-Tiengen Woher hat der Waldshuter Ochsenbuckel seinen Namen?
Der Heimat auf der Spur: Wo sich heute zu Stoßzeiten der Verkehr den Ochsenbuckel mitunter hinauf quält, wurden in der Nähe einst Leprakranke gepflegt. Ein Blick in die Geschichte der Stadt Waldshut.
Blick von der Terrasse des Waldshuter Landratsamts auf den Ochsenbuckel, einen Abschnitt der B 34 am westlichen Ortseingang.
Waldshut-Tiengen Woher hat der Tiengener Storchenturm seinen Namen?
Der Heimat auf der Spur: Das Wahrzeichen von Tiengen, der Storchenturm, beherbergte in seiner Jahrhunderte alten Geschichte mehr als Meister Adebar und seine Nachkommen. Wir blicken auf die Entstehungszeit zurück.
Der Storchenturm ist Wahrzeichen der Tiengener Altstadt.
Waldshut-Tiengen Der Eröffnungstermin für die Waldshuter Stadtbibliothek steht endlich fest
Seit knapp eineinhalb Jahren ist die Stadtbibliothek im Waldshuter Kornhaus wegen Umbau geschlossen. Nun ist klar, wann die Einrichtung wieder öffnet – und wie es innen aussehen wird.
Oberbürgermeister Philipp Frank und Kulturamtsleiterin Kerstin Simon spielen mit den neuen Maskottchen der Stadtbibliothek Waldshut: ...
Waldshut-Tiengen Waldshut-Tiengen bekommt einen weiteren Notar
Das Land Baden-Württemberg schafft neun zusätzliche Stellen, eine davon in Waldshut-Tiengen. Die Landtagsabgeordneten Sabine Hartmann-Müller und Niklas Nüssle sehen darin Stärkung des ländlichen Raums.
Waldshut-Tiengen erhält eine neune Notarstelle. (Symbolbild).