Claudia Hoffmann

Claudia Hoffmann

Lokalredakteurin Villingen-Schwenningen
Claudia Hoffmann ist gelernte Verlagskauffrau und hat beim SÜDKURIER volontiert. Ihre ersten Berufserfahrungen hat sie in der Beilagenredaktion in Konstanz gesammelt. Seit 1995 ist sie in der Lokalredaktion Villingen tätig, unterbrochen von den Erziehungszeiten für ihre zwei Kinder.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Claudia Hoffmann schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Villingen-Schwenningen Wenn das kein Privileg ist: Glonki-Gilde lädt direkt an der Fasnet zu den großen Bällen ein
Die Regisseure Armbruster, Walter und Kuschal sagen selbstbewusst: Beim Glonkiball gibt es das bunteste Programm.
Die Regisseure des Glonkiball Bernd Armbruster, Steve Kuschal und Michael Walther (von links). Bild: Glonki-Gilde
Villingen-Schwenningen Neue Wohnquartier Oberer Brühl: Warum es keine Penthouse-Wohnungen gibt
Der Gemeinderat weicht keinen Millimeter von strengen sozialen Vorgaben für das künftige Wohnquartier ab. FDP und der AfD scheitern deshalb mit ihren Anträgen.
Auf dem Gelände Oberer Brühl soll ein neues Wohnquartier mit hohen Sozialstandards entstehen, von den Vorgaben für einen Investor will ...
Villingen-Schwenningen Beim Hexenball geht es mit dem HexPress-Zug auf eine rätselhaften Reise durch die Fasnetswelt
Endlich wieder Fastnachtsbälle in Villingen – und was haben die Regisseure nun vor? Bei den Hexen wollen Katja Hall, Dennis Feuerstein und Tobias Kratt einen Mix aus Musik, Tanz und Sprechparts auf die Bühne bringen.
Dennis Feuerstein, Tobias Kratt und Katja Hall führen Regie beim Hexenball.
Villingen-Schwenningen Um drei ist in der Färberstraße am Wochenende künftig Schluss: Stadträte einigen sich auf Kompromiss
Hitzige Debatte im Gemeinderat zeigt auf, wie schwierig es ist, die Balance zwischen Lärmschutz und Feiern zu finden, in einem Jahr soll Sperrzeit nochmals auf den Prüfstand
Bis drei Uhr dürfen die Gaststätten in der Färberstraße am Wochenende geöffnet bleiben, diesem Kompromiss hat jetzt der Gemeinderat ...
Villingen-Schwenningen Sportler müssen weiterhin bibbern in den Hallen: Darum kann der Gemeinderat vorerst nichts ändern
Aus formalen Gründen kann der Gemeinderatsbeschluss zur Energieeinsparung frühestens im März erneut behandelt werden, OB Roth macht einen Kompromiss-Vorschlag
Kalt oder warm? Die privaten Duschen haben meist eine angenehme Temperatur. In den öffentlichen Hallen gibt es aber schon teils große ...
Villingen-Schwenningen Teures Aushängeschild: Was ist der Stadt die Helios-Arena künftig wert?
Kunsteisbahn GmbH schließt mit Jahresfehlbetrag von rund 780.000 Euro ab – trotz hoher Finanzspritzen der Stadt. Muss der jährliche Zuschuss erhöht werden.
Volle Helios-Arena bei einem Spiel der Wild Wings im Januar, was ist die Stadt bereit für dieses überregional bekannte Aushängeschild zu ...
Villingen-Schwenningen Mietspiegel als Basis: So viel kostet Wohnen in Villingen-Schwenningen
Viele Faktoren entscheiden über den Mietpreis einer Wohnung: Der Mietspiegel soll mehr rechtliche Sicherheit für Mieter und Vermieter bringen und klärt, wo mehr und wo weniger verlangt werden kann.
Wer in Villingen-Schwenningen einen Mietvertrag abschließen möchte, kann sich anhand des Mietspiegels orientieren, wie hoch die ...
Villingen-Schwenningen Von Nervosität kaum eine Spur: Timo Klötzl und Olli Kienzler sehen Zunftball wie ein Familientreffen
Endlich wieder Fastnachtsbälle in Villingen – und was haben die Regisseure nun vor? Bei der Narrozunft wollen Oliver Kienzler und Timo Klötzl das Publikum bestens unterhalten mit einem zweieinhalbstündigen Programm.
Timo Klötzl und Olli Kienzler sind die Regisseure des Zunftballs und sie heben vor Freude fast ab, dass die Bälle endlich wieder mit ...
Villingen-Schwenningen Das wird ein Fasnet-Spaß: Leinen los und mit den Jungfere auf Kreuzfahrt
Viele Neue sind mit an Bord und die Villinger Jungfere brennen darauf, endlich wieder loslegen zu können. Wir verraten, wo es die begehrten Eintrittsbuttons für die Jungfere-Bälle gibt.
Sie freuen sich, dass es endlich wieder losgeht: (von links) Uli Degen, Nicole Frey, Kiri Lauterbach, Bettina Haas, Heike Görlacher, ...
Villingen-Schwenningen Viel Raum für neue Geschäfte: So viele Läden stehen in der Villinger Innenstadt aktuell leer
Die Belebung der Innenstädte in Villingen und Schwenningen genießt höchste Priorität für die Stadtverwaltung. Bilder aus den Haupteinkaufsstraßen zeigen, wie wichtig dies ist.
leerstehende Häuser
Villingen-Schwenningen Der Katzenmusikball soll ein Gesamtkunstwerk werden – und natürlich geht die Party ab
Endlich wieder Fastnachtsbälle in Villingen – und was haben die Regisseure nun vor? Bei der Katzenmusik wollen Heidi Mayer und Andrea Irion die Balance zwischen Programm und Feiern wahren. Restkarten sind schon knapp.
Frauenpower bei der Katzenmusik: Andrea Irion (links) und Heidi Mayer führen erneut Regie und thematisieren natürlich die große ...
Villingen-Schwenningen Die Leerstände in der Villinger Innenstadt häufen sich: Was tut der Citymanager, um das zu ändern?
Zwei Häuser in der Rietstraße stehen komplett zum Verkauf. Und C&A schließt seine Kindermoden-Filiale in der Niederen Straße – die sich zum Sorgenkind zu entwickeln scheint.
So schön voll wie hier beim verkaufsoffenen Sonntag im November 2022 ist die Villinger Innenstadt selten, aktuell gibt es viele ...
Villingen-Schwenningen Ballgäste sollen entspannt essen und trinken: Für den Caterer ist das eine große Herausforderung
Carsten Duchow aus Donaueschingen bewirtet mit seinem Team die ganzen Fasnetsbälle in der Neuen Tonhalle und der Neckarhalle. Die Feuertaufe schon bestanden, doch Kutteln gibt es keine.
Schunkeln und Feiern in der Tonhalle wie hier beim Jubiläumsabend der Katzenmusik im September: Die Bewirtung ist für jeden Caterer eine ...
Villingen-Schwenningen Gute Nachrichten für Eishockey-Fans: Im Februar soll der Eisbär wieder öffnen
Seit einem Jahr steht die Gaststätte in der Heliosarena leer. Der damalige Pächter Markus Stoll hatte stark unter der Corona-Zeit gelitten. Die Stadtwerke melden Vollzug.
Was passiert mit dem Eisbär? Seit fast einem Jahr steht die Gaststätte leer, jetzt ist wohl ein neuer Pächter gefunden.
Villingen-Schwenningen Aufgepasst: Färberstraße wird an der Fasnet per Video überwacht
Die Polizei setzt auf eine bewährte Strategie: Die Videoüberwachung der Kneipenmeile soll wieder Straftaten verhindern, ist ist aber im Fall der Rosengasse nicht möglich.
Letztes Jahr hat die Polizei auf eine Videoüberwachung verzichtet, weil die offizielle Fasnet wegen Corona abgesagt worden ist, in der ...
Villingen-Schwenningen Färberstraßen-Kneipen sollen früher schließen: Reaktion? „Das ist ein Offenbarungseid der Stadt“
Die Stadt möchte die Anwohner schützen. Deshalb sollen die Färberstraßen-Kneipen früher schließen. Doch was sagt Wirte-Srpecher Michael Steiger dazu?
Michael Steiger ist das Lachen vergangen: Die von der Stadt vorgeschlagene Sperrzeitverlängerung stößt bei ihm auf völliges Unverständnis.