Wiebke Wetschera

Wiebke Wetschera

Volontärin
Wiebke Wetschera absolviert derzeit ihr Volontariat beim SÜDKURIER. Zuvor studierte sie Crossmedia-Redaktion an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Die gebürtige Hannoveranerin sammelte schon vor und während des Studiums erste journalistische Erfahrungen. Seit September 2017 ist sie nun beim SÜDKURIER tätig.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Wiebke Wetschera schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Nürtingen Vor drei Jahren erkrankte sie an Blutkrebs, jetzt rettete sie die Spende einer Fremden. Eine Betroffene über den langen Weg in ihr neues Leben
Vor drei Jahren kam für Helga Granzow-Emden die Diagnose Blutkrebs – als Spätfolge ihrer Brustkrebs-Therapie. Mit ihrer Krankheit ist sie nicht alleine, alle 15 Minuten erkrankt bundesweit jemand an Blutkrebs. Vielen Patienten kann nur eine Stammzellspende gegen ihre Krankheit helfen – so auch der Schulrektorin aus Nürtingen.
Heute kann die 55-jährige Helga Granzow-Emden wieder strahlen: Die Rektorin einer Grundschule im Kreis Nürtingen hat ihre Leukämie dank einer Stammzellspende überstanden.
Trinkwasser Warum ein Glas Wasser im Restaurant bald gratis sein könnte
Die EU will den Bürgern mit einer neuen Richtlinie den Zugang zu kostenfreiem Trinkwasser ermöglichen. Auch die Qualität des Wassers soll im Zuge dessen verbessert werden – was die geplante Richtlinie für Konsumenten bedeutet.
Ein Glas Leitungswasser gratis im Restaurant? Das könnte in Europa bald Realität werden – denn eine neue Trinkwasserrichtlinie der EU sieht das vor.
Konstanz Wie die Hitzewelle unseren Verkehr einschränkt
Bis zu 40 Grad soll es in den nächsten Tagen geben. Die Wärme macht auch den Straßen und Schienen zu schaffen. Die Holländer und Schweizer werden deshalb kreativ. Mit welchen Auswirkungen Auto- und Bahnfahrer zu rechnen haben.
Die Hitzewelle im Südwesten hat auch Auswirkungen auf den Auto- und Bahnverkehr – es kann zu Spurrillen und Brüchen im Asphalt kommen. In den Niederlanden sind gegen die Hitze Streufahrzeuge auf den Straßen unterwegs, im Schweizer Kanton Graubünden wurden Schienen gegen die Hitze weiß bemalt.