Walther Rosenberger

Walther Rosenberger

Leiter Wirtschaftsredaktion
Walther Rosenberger ist am Bodensee geboren, arbeitete nach dem Studium in Heidelberg und Paris aber 11 Jahre in Stuttgart für die Stuttgarter Nachrichten/ Stuttgarter Zeitung. Als Wirtschaftsredakteur hat er dort das journalistische Handwerkszeug gelernt. Seit Herbst 2016 leitet der Bergfreund und Draußen-Mensch das Wirtschaftsressort des SÜDKURIER. Spannende Geschichten aus der Region zu schreiben, die kein anderer hat, ist das Ziel seiner Berichterstattung.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Walther Rosenberger schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
St. Gallen Saubere Brummis: Die Schweiz schaltet auf Wasserstoff um
Die Eidgenossen wollen ihren Transportsektor komplett umweltfreundlich machen. Als ersten Schritt sollen 1600 schwere Brummis mit Brennstoffzellen ausgestattet werden. Die Lkw kommen aus Süd-Korea, nicht aus Deutschland. Hier ist man technologisch noch nicht so weit. Kein Hersteller hat die Öko-Trucks im Programm.
Thomas Patzer, Entwicklungsingenieur bei Hyundai, sitzt in einem 36-Tonnen-Truck, der mit einer Brennstoffzelle angetrieben wird.
Meinung „Sie haben uns zum Narren gehalten, Herr Tönnies“
In unserem „Samstagsbrief“ schreibt ein Redakteur unserer Zeitung an einen Adressaten, der Schlagzeilen machte, der Diskussionen auslöst, über den man den Kopf schüttelt – meist an eine Person des öffentlichen Lebens, an eine Institution oder an ein Unternehmen.
Halbierte Schweine hängen in einem Schlachthof in Niedersachsen. In der Debatte um Billigpreise auf dem Fleischmarkt will Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) jetzt eine Extraabgabe auf Fleisch, um das Tierwohl zu verbessern.
Meinung Kommentar zur Wirecard-Pleite: Wirecards Schockwellen
Der Bilanzskandal um den Dax-Konzern ist nicht nur peinlich für die Finanzaufsicht. Er könnte der Aktienkultur in Deutschland auch viel Schaden zufügen, meint SÜDKURIER-Wirtschaftsressortleiter Walther Rosenberger.
Aschheim bei München: Der Schriftzug von Wirecard ist an der Firmenzentrale des Zahlungsdienstleisters zu sehen.
Konstanz/Villingen/Friedrichshafen Jobverluste wegen Corona: „Toxische Lage“ auf dem Arbeitsmarkt zwischen Schwarzwald, Alb und Bodensee
Der Rückgang an Arbeitsplätzen erreicht im Schwarzwald ein landesweites Rekordniveau. Doch auch die Bodenseeregion ist betroffen. Feststeht jedenfalls: Die Branchenstruktur wird in Krise zur Achillesferse. Mit umfangreichen Regional-Daten haben wir das Thema Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit in der Region aufgearbeitet.
Ein Siemens-Mitarbeiter kontrolliert ein Generatorenteil: Die Industrie leidet derzeit genau wie Hotellerie, Gaststätten, Tourismus und Einzelhandel besonders unter der Corona-Krise.
Wirtschaft Schlagbäume an der Grenze: Warum die IHKs die Region als Verlierer der Corona-Krise sehen
Industrie und Handel in der Region sehen einen „wirtschaftlichen Aderlass“ durch die mangelnde Freizügigkeit an den Grenzen in den vergangenen Monaten. Bis zu 1,5 Milliarden Euro macht die jährliche Kaufkraft von nordschweizer Kunden auf deutscher Seite aus. Nun appellieren die IHKs eindringlich an die Landesregierung in Stuttgart, die Grenzregelungen zurückzunehmen.
Schlagbaum in Lottstetten-Nack am Hochrhein: Die Grenze ist zwar wieder offen, aber nicht alle dürfen durch.