Walter Rundel

Freier Mitarbeiter
Walter Rundel ist gelernter Zeitungsredakteur und war viele Jahre beim Südwestrundfunk. Er bezeichnet sich selbst als "der Mann für Mord und Totschlag". Seine Reportagen über Täter und Opfer sind das Ergebnis vieler Stunden in Gerichtssälen. Den Glauben an das Gute im Menschen hat er dabei aber nicht verloren.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Walter Rundel schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Ravensburg/Friedrichshafen Nach Urteil im Messerstecher-Prozess: Verteidiger legt Revision ein
Mit einem Urteil des Ravensburger Schwurgerichts muss sich der Bundesgerichtshof in Karlsruhe befassen. Ein 22-jähriger Mann aus Friedrichshafen war vergangene Woche wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer knapp neunjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Dagegen hat Verteidiger Klaus Martin Rogg für seinen Mandanten Revision eingelegt.
Ravensburg/Friedrichshafen Staatsanwaltschaft verzichtet auf Revision im Messerstecher-Prozess
Bei dem Urteil sei kein Rechtsfehler zu erkennen, hieß es am Montag auf Nachfrage bei der Pressestelle. Das Ravensburger Schwurgericht hatte den 22-jährigen Angeklagten aus Friedrichshafen vor einer Woche wegen gefährlicher Körperverletzung zu acht Jahren und neun Monaten Freiheitsstrafe verurteilt.
Friedrichshafen/Ravensburg Staatsanwaltschaft fordert lange Haftstrafe für mutmaßlichen Messerstecher
Im Prozess gegen den 22-Jährigen, der seiner Ex-Freundin Anfang März im Fallenbrunnen lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben soll, sind am Dienstag am Landgericht Ravensburg die Plädoyers gesprochen worden. Der Mann ist wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.
Friedrichshafen/Ravensburg Das war Tag fünf im Messerstecher-Prozess: Verteidiger fordert Aussetzung des Verfahrens
Ein 22-jähriger Mann muss sich wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung vor dem Landgericht Ravensburg verantworten. Am fünften Verhandlungstag äußerte sich die psychiatrische Sachverständige vor Gericht. Der Verteidiger gab sich vom Inhalt des Gutachtens überrascht und forderte einen Neubeginn des Verfahrens.
Vor dem Landgericht Ravensburg muss sich zurzeit ein 22-Jähriger wegen versuchten Mordes verantworten. Der junge Mann reagierte mit einem blutigen Gewaltausbruch auf eine erneute Zurückweisung seiner Ex-Freundin.
Ravensburg/Friedrichshafen Prozess um Messerattacke: „Stichverletzungen am ganzen Körper“
Im Prozess vor dem Ravensburger Landgericht gegen einen 22-jährigen Mann aus Friedrichshafen wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung schilderte ein Mediziner vom Bundeswehrkrankenhaus in Ulm am vierten Verhandlungstag die Verletzungen des 17-jährigen Opfers.
Ein 22-jähriger Mann muss sich wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung vor dem Landgericht verantworten.