Fabiane Wieland

Fabiane Wieland

Redakteurin Newsdesk See-Ost
Fabiane Wieland arbeitet als Redakteurin in Friedrichshafen und ist die Frau für alle Kreisthemen. Von 2011 bis 2013 absolvierte die Journalistin ihr Volontariat beim SÜDKURIER und arbeitete anschließend in verschiedenen SÜDKURIER-Redaktionen zwischen Linzgau und Bodensee. Studiert hat sie Deutsche Literatur, Geschichte und Kulturmanagement in Konstanz und Ludwigsburg.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Fabiane Wieland schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bodenseekreis Der erste Schnee ist da – so arbeitet der Winterdienst im Bodenseekreis
Pünktlich zum meteorologischen Winteranfang ist in der Region der erste Schnee gefallen. Jetzt ist der Winterdienst gefragt. Doch auch Autofahrer sollten einiges beachten. Ein Überblick.
Der Winterdienst hat seine Arbeit erledigt: Die B31 ist am Dienstagvormittag geräumt.
Bodenseekreis Sind im Bodenseekreis genug Schulbusse im Einsatz? So diskutierte der Verkehrsausschuss über die Verstärkerfahrten
Die Kapazitäten wurden zuletzt deutlich erhöht. Wird inzwischen also genug dafür getan, um während der Corona-Pandemie volle Schulbusse zu vermeiden? Darum ging es im Kreistags-Ausschuss für Nahverkehr. Dabei ging es auch um die Frage: Kapazitäten weiter erhöhen oder Schulzeiten entzerren? Die Argumente im Überblick.
Am Morgen herrscht an der Bushaltestelle beim BZM in Markdorf viel Betrieb.
Visual Story Wie sieht es derzeit auf der B-31-Baustelle aus?
Während der Teilabschnitt der B 31-neu zwischen Immenstaad und Friedrichshafen-West am 5. August vorzeitig für den Verkehr freigegeben wurde, wird insbesondere im Bereich zwischen dem Waggershauser Tunnel und dem Riedleparktunnel noch gebaut. Was passiert dort aktuell? Wie wird die Anschlussstelle FN-Mitte künftig eigentlich aussehen? Und was tut sich am Colsmanknoten? Wir zeigen es Ihnen in unserer Bilderstory.
Bodenseekreis Müllgebühren werden im kommenden Jahr steigen: Das kostet die Entsorgung von Abfällen künftig im Bodenseekreis
Für private Haushalte steht eine Erhöhung von 7,5 bis acht Prozent an. Für Gewerbebetriebe steigen die Abfallgebühren um acht bis neun Prozent. Ein Überblick.
Im Bodenseekreis werden die Gebühren für die Abfallentsorgung im kommenden Jahr steigen.
Friedrichshafen Diskussion um Luftfilter in der Corona-Pandemie: Für welche Schulen und Kindergärten wurden die Geräte inzwischen angeschafft?
An allen städtischen Kitas und Schulen werden sogenannte CO2-Melder eingesetzt. Bestimmte Räume sind nach Angaben der Stadtverwaltung außerdem mit Luftfilteranlagen ausgestattet worden. Wo diese in Friedrichshafen zum Einsatz kommen, welche Kriterien dafür ausschlaggebend und warum kaum Kitas darunter sind, lesen Sie hier.
Schule in Zeiten der Corona-Pandemie.
Bodenseekreis „Wir brauchen den Rettungshubschrauber am Bodensee“: So hat der Kreistag über den Standort von „Christoph 45“ diskutiert
Der Rettungshubschrauber soll an seinem bewährten Standort bleiben: Das fordert der Kreistag im Bodenseekreis und hat einstimmig eine gemeinsame Resolution von CDU, Freien Wählern, Grünen, SPD und FDP beschlossen, in dem sich die Fraktionen gegen die Verlegung von „Christoph 45“ in den Kreis Ravensburg aussprechen.
Der Kreistag hat sich in einer Resolution für den Erhalt des Rettungshubschrauberstandorts in Friedrichshafen ausgesprochen.
Friedrichshafen Autofahrer aufgepasst: Es gibt einen neuen Blitzer an der B-31-Anschlussstelle Fischbach
Für 135 000 Euro hat die Stadt Friedrichshafen an der B 31-neu in Fischbach in Fahrtrichtung Meersburg eine neue Geschwindigkeitsmessanlage aufgebaut. Die Anlage wurde am Mittwoch scharf gestellt.
An der Anschlussstelle Fischbach der B 31-neu wurde Anfang der Woche ein stationärer Blitzer aufgebaut. Seit Mittwoch wird dort geblitzt.
Friedrichshafen Von der Modernisierung des Bahnhofs bis zur Nutzung des RAB-Geländes: Diese Ergebnisse brachte der Bahngipfel in Friedrichshafen
Weil Grundstücke, die für die Stadtentwicklung in Friedrichshafen wichtig sind, im Besitz der Bahn sind, haben sich Mitglieder des Ausschusses für Planen, Bauen und Umwelt und Vertreter der Deutschen Bahn beim Bahngipfel ausgetauscht. Die Ergebnisse im Überblick.
Der Friedrichshafener Bahnhof soll modernisiert werden, die Arbeiten sollen im Sommer 2021 beginnen.
Friedrichshafen/Lindau Die Bahnverbindung zwischen München und Lindau wird bald schneller. Aber warum ist die Anbindung an Friedrichshafen so schlecht?
Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember soll die elektrifizierte Strecke von München nach Lindau-Reutin in Betrieb gehen. Fahrzeit mit dem Eurocity: eine Stunde und 55 Minuten. Ulrich Dreher ist regelmäßig mit der Bahn zwischen München und Salem unterwegs. Er hat festgestellt, dass der neue Fahrplan keine einzige Direktverbindung von Friedrichshafen-Stadt nach Lindau-Reutin vorsieht. Warum ist das so?
Mit dem Eurocity geht es künftig in unter zwei Stunden von München nach Lindau-Reutin. Doch warum gibt es von dort aus keine bessere Anbindung an Friedrichshafen?
Immenstaad Nach tödlichem Unfall auf B 31 bei Immenstaad: Ergebnis des Gutachtens erst in Wochen oder gar Monaten
Nach dem Zusammenstoß mit einem Lastwagen war vergangene Woche auf der B 31 ein Auto in Flammen aufgegangen, zwei Menschen starben. Zur Unfallursache gibt es nach Angaben der Polizei bisher keine neuen Erkenntnisse, ein Gutachter untersucht den Unfallhergang.
Zahlreiche Rettungskräfte waren vergangene Woche nach dem Unfall auf der B 31 im Einsatz.
Bodenseekreis 7-Tage-Inzidenz steigt im Bodenseekreis auf 84,8 – 229 akute Infektionsfälle
229 Menschen sind im Bodenseekreis aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem Ausbruch der Pandemie hat das Landratsamt insgesamt 985 bestätigte Infektionsfälle verzeichnet, davon wurden 309 im Oktober gemeldet. Wie sich diese auf die verschiedenen Altersgruppen und Gemeinden verteilt haben, zeigen wir hier.
Symbolbild
Owingen Wie lebt es sich in einem Tiny House? Und warum tun sich manche Gemeinden mit den Mini-Häusern schwer? Wir haben bei Markus Veit aus Billafingen nachgefragt
Im Sommer ist Markus Veit in sein 35 Quadratmeter großes Holzhäuschen umgezogen. Er ist nicht nur Tiny-House-Bewohner: Als einer von drei Geschäftsführern der Zimmerei Veit in Billafingen bei Owingen hat er es auch gebaut und berät Kunden aus ganz Deutschland, die sich für den Bau und das Leben in einem solchen Minihaus interessieren. Als Ortsvorsteher kennt er sich außerdem mit den kommunalen Belangen aus. Wir haben mit ihm gesprochen.
Markus Veit vor seinem Tiny House im Owinger Ortsteil Billafingen.
Bodenseekreis 7-Tage-Inzidenz jetzt auch im Bodenseekreis über 50 – was bedeutet das für Bewohner und Gäste im Landkreis?
Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 59,91 hat auch der Bodenseekreis am Freitagmittag den Warnwert von 50 überschritten.
Seit das Land Pandemiestufe drei ausgerufen hat, gilt in Friedrichshafen Maskenpflicht beim Marktbesuch. Das Überschreiten der 50er-Inzidenz hat landkreisweit keine gesonderten Maßnahmen zur Folge.
Friedrichshafen Lüften im Corona-Winter? Mutter setzt sich für die Anschaffung von Luftfiltern in Friedrichshafener Kindergärten ein
Carmen Heritier will mehr tun, um Kinder und Erzieherinnen vor einer Ansteckung zu schützen: Da Luftfilter in Baden-Württemberg für Schulen und Kindergärten bislang nicht vorgesehen sind, hat sie dem Kindergartenträger und der Stadt vorgeschlagen, mithilfe von Spendern Luftfilter zu organisieren. Warum dies bislang abgelehnt wurde und sie trotzdem dran bleiben möchte, hat sie uns erzählt.
Lüften ist in der Corona-Krise das Gebot der Stunde. Doch die Tage werden grauer und kälter.
Bodenseekreis Corona-Neuinfektionen im Bodenseekreis überschreiten ersten Warnwert. Übertragung häufig im privaten und familiären Umfeld
Der Bodenseekreis zählt noch immer zu den vergleichsweise am geringsten betroffenen Regionen in Baden-Württemberg, die Anzahl der Corona-Neuinfektionen steigt aber auch hier merklich. Weshalb die Sieben-Tage-Inzidenz, die nun über 35 liegt, nicht automatisch bestimmte Maßnahmen zur Folge hat und wie der Betrieb der Fieberambulanz in Friedrichshafen momentan geregelt ist.
Die Ausrufung der Pandemiestufe 3 durch das Land Baden-Württemberg hatte auch im Bodenseekreis Auswirkungen auf den Alltag. Auf Märkten in Friedrichshafen beispielsweise gilt seither Maskenpflicht.
Friedrichshafen Weitere Messeabsagen: Motorradwelt Bodensee findet wegen Zuspitzung der Corona-Pandemie nicht statt – auch zwei Gastveranstaltungen sind betroffen
Wieder muss eine Messe in Friedrichshafen abgesagt werden. Die Motorradwelt Bodensee kann im Januar 2021 wegen der sich aktuell deutlich zuspitzenden Corona-Pandemie nicht stattfinden, teilt die Messe am Dienstagmorgen in einem Pressetext mit. Die Haus Bau Energie und die Messe Adventure Southside im November wurden ebenfalls abgesagt.
Die Motorradwelt Bodensee wird im Januar 2021 nicht stattfinden.