Wolf-Dieter Guip

Freier Mitarbeiter
Wolf-Dieter Guip ist seit dem Jahr 2010 als freier Journalist auch für den SÜDKURIER unterwegs und berichtet seit einigen Jahren überwiegend aus dem Deggenhausertal. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre war er zunächst in einer Werbeagentur aktiv und hat später eine Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufgebaut. Anschließend war er beim führenden deutschen Küchenmöbelhersteller für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Investor-Relations verantwortlich. 

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Wolf-Dieter Guip schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Anzeige Weihnachtsseite Wirte im Deggenhausertal: Weihnachtszeit im D-Tal ist Genusszeit
Dass sich die Gastwirte im Deggenhausertal auf die Advents- und Weihnachtszeit freuen, sieht man spätestens, wenn man abends durch die Gemeinde geht oder fährt. Um die passende heimelige Stimmung zu erzeugen und die Vorfreude auf das Fest zu fördern, sind die Gasthäuser teilweise mit unzähligen bunten Lichtern erleuchtet und werden so zu Glanzpunkten in den jeweiligen Ortsteilen.Lichter sorgen für Stimmung„Die Außenbeleuchtung zur Weihnachtszeit ist immer wichtiger geworden, wird auch immer mehr und auch viele Privatleute tragen mit leuchtenden Dekorationen dazu bei, dass eine stimmige Atmosphäre entsteht“, sagt Hans-Jürgen Steuer, Wirt des Landhotels Adler in Wittenhofen.
Liebevolle Vorbereitung: „Landhotel Adler“-Chef Hans-Jürgen Steuer bereitet eine leckere Weihnachtsgans zu, die später zur Gaumenfreude von Gästen wird. Bilder: Wolf-Dieter Guip
Deggenhausertal Neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr kann 2000 Liter Wasser transportieren
Der Gemeinderat hat zugestimmt, für die Freiwillige Feuerwehr Deggenhausertal ein neues Löschfahrzeug anzuschaffen. Es kostet 354 000 Euro zu, knapp die Hälfte dieser Summe werden über Zuschüsse gedeckt. Das Fahrzeug ist nötig, da die Wehr zum Ersteinsatz bislang nur gut 1500 Liter Wasser transportieren kann.
Die Freiwillige Feuerwehr Deggenhausertal, hier bei der Hauptübung in diesem Jahr, ist die wohl wichtigste ehrenamtliche Einrichtung der Gemeinde.
Deggenhausertal Gemeinde investiert 86 000 Euro in neue EDV-Ausstattung
Der Gemeinderat von Deggenhausertal stimmte einer einheitlichen EDV-Lösung für Rathaus, Mediothek und Feuerwehr zu. Die Schulen müssen wegen der Speicherung personenbezogener Daten vom Rathaus getrennt bleiben.
Für die EDV in der Gemeindeverwaltung ist Ordnungsamtsleiterin Sabrina Schorer zuständig. Sie zeigt hier den Server, der ausgetauscht werden muss.
Deggenhausertal Auf dem alten Campingplatz in Obersiggingen entsteht ein neues Baugebiet
Einzel- und Doppelhäuser, eventuell auch Tiny-Houses: Auf dem alten Campingplatz in Obersiggingen am Bachweg soll gebaut werden. Der Gemeinderat simmte der Bauvoranfrage prinzipiell zu, monierte aber die enge Zufahrt, die zum geplanten Baugebiet angedacht ist.
50 Jahre gab es den Campingplatz Birkenmühle in Obersiggingen am Bachweg. Der Platz ist geräumt worden und soll mit Häusern bebaut werden.