Wolf-Dieter Guip

Freier Mitarbeiter
Wolf-Dieter Guip ist seit dem Jahr 2010 als freier Journalist auch für den SÜDKURIER unterwegs und berichtet seit einigen Jahren überwiegend aus dem Deggenhausertal. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre war er zunächst in einer Werbeagentur aktiv und hat später eine Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufgebaut. Anschließend war er beim führenden deutschen Küchenmöbelhersteller für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Investor-Relations verantwortlich. 

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Wolf-Dieter Guip schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Deggenhausertal Seit einem Jahr steht der „Circus Renz“ auf einem Gelände in Wittenhofen: So geht es der Zirkusfamilie mit ihren 40 Tieren aktuell
Er ist schon fast zum gewohnten Bild geworden: der „Circus Renz“, der mit seinem kompletten Equipment hinter der Ortsausfahrt von Wittenhofen in Richtung Roggenbeuren steht. Wegen der Corona-Pandemie kann der Zirkus nicht weiterziehen, mittlerweile lebt die Familie von Hartz IV. Trotzdem will sie die Hoffnung nicht verlieren.
Rosa Renz mit dem Lieblings-Lama Bianca vor einem renovierten Zirkuswagen. Seit über einem Jahr hängt die Familie mit ihren Tieren im Deggenhausertal fest.
Deggenhausertal Vom Ein-Mann-Betrieb zum Weltmarktführer: Die Firma Moog setzt seit 40 Jahren mit Erfolg auf Brückenzugangstechnik
  • Unternehmen Moog feiert 40-jähriges Bestehen
  • Spezialisierung auf Brückenzugangstechnik
  • Start als Ein-Mann-Betrieb mit Forstmaschinen
Alfons Moog (rechts) präsentiert nach erfolgreicher Patentierung in der Abendschau des Südwestfunks ein Modell des ersten Brückenuntersichtgeräts seines Unternehmens.
Deggenhausertal Drive-in-Weihnachtsmarkt auf dem Höchsten findet abruptes Ende
Der Drive-in-Weihnachtsmarkt auf dem Höchsten kam bei den Besuchern prima an. Doch die verschärften Corona-Regeln lassen eine weitere Veranstaltung am Wochenende nicht zu. Höchsten-Wirt Hans-Peter Kleemann zieht dennoch ein positives Zwischenfazit.
Der Weihnachtsmarkt Drive-in auf dem Höchsten war auch für das Schweizer Fernsehen interessant. Ein Filmteam spricht mit Regina Kleemann, Hans-Peter Kleeman schaut interessiert zu.
Deggenhausertal Bereit für den Wintersport: Vorbereitungen auf dem Höchsten laufen, Haldenlift bleibt diese Saison geschlossen
Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn fiel in der vergangenen Woche der erste Schnee und die Vorhersagen deuten darauf hin, dass es weiterhin winterlich bleibt. Was bei den Autofahrern nicht unbedingt für Freude sorgt, weckt bei Wintersportlern die Vorfreude, auf den Höhen der näheren Umgebung ihrem wetterbedingten Sport zu frönen. Der SÜDKURIER hat sich umgehört, wie auf dem Höchsten und in Heiligenberg die Situation in dieser Saison beurteilt wird.
Die Talstation des Skilifts bei Wintersulgen, ganz oben sieht man die Bergstation, wird in dieser Saison aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen bleiben.
Deggenhausertal Weihnachtsmarkt als Drive-in auf dem Höchsten wird zum Renner
Das Team um Höchsten-Wirt Hans-Peter-Kleemann hat den ersten „Weihnachtsmarkt Drive-in“ auf dem Höchsten auf die Beine gestellt. Am Wochenende kamen viele Besucher. Auch an den kommenden beiden Wochenenden ist der Markt geöffnet.
Claudia Lüdcke (links) und Melanie Roth engagieren sich gerne auf dem „Weihnachtsmarkt-Drive in“ auf dem Höchsten und versorgen die Besucher mit Popcorn und Kaiserschmarrn.
Deggenhausertal Weihnachtsmarkt als Drive-in auf dem Höchsten
Die Weihnachtsmärkte sind abgesagt, doch Wirt Hans-Peter Kleemann bietet am Wochenende Ersatz – für Autofahrer.
Mit großem Eifer, Spaß und bester Laune beim Aufbau der Buden für den „Weihnachtsmarkt Drive-In“ auf dem Höchsten (von links): Steve Diez, Gabor Varga, Sven Ockert, Enrico Valignano, Christian Reuther und Hans-Peter Kleemann.
Deggenhausertal Winterbetrieb auf dem Golfplatz: Auf dem Rochushof wird weiterhin gespielt
„Unterm Strich sind wir unter den gegebenen Umständen mit der Golfsaison 2020 sehr zufrieden – es war eine gute Saison“, zieht Claudius Jehle, Vorsitzender des Golfclub Rochushof in Unterhomberg, ein ungewöhnlich positives Fazit. Zwar hätte es im Frühjahr durch den Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie Verluste gegeben, allerdings sei ein großes Interesse am Golfsport zu spüren und das nicht nur hier in der Region, sondern in ganz Deutschland.
Claudius Jehle, Vorsitzender des Golfclub Rochushof.
Deggenhausertal Bio-Waschmittelhersteller Sonett arbeitet an der Kapazitätsgrenze – der Umsatz steigt und steigt
  • Unternehmen profitiert von der Pandemie
  • Im Frühjahr wird der Neubau bezogen
An dieser Station wird Desinfektionsmittel abgefüllt.
Deggenhausertal Eine Super-Idee von Erfolg gekrönt: „Nikolausmarkt to go“ der Roggenbeurer Musiker
Als Ersatz für den wegen der Corona-Pandemie abgesagten Nikolausmarkt in Wittenhofen organisierte der Musikverein Roggenbeuren einen Liferservice im Deggenhausertal und der Umgebung. Die Familien Berger und Baur bereiten 520 Seelen, das sind mehr als der Musikverein sonst beim Fest verkauft. Die Empfänger waren alle begeistert.
Die stellvertretende Vorsitzende des Musikvereins, Viola Baumann, checkt die Liste der Familien, die der Musiker Helmut Messmer mit den Päckchen beliefern wird.
Deggenhausertal Frust bei den Spielerinnen des SV Deggenhausertal: Als Tabellenführer in die Zwangspause
Die ersten beiden Mannschaften der Damen des SV Deggenhausertal spielten bis zur Zwangspause erfolgreich in ihren Ligen. Auch die Damen der 3. Mannschaft hatten Spaß. Nun geht es frühestens im neuen Jahr weiter.
Einige Personen aus dem Trainerstab der Damenmannschaften des SV Deggenhausertal (von links): Markus Mecking, Walter Thomas, Berthold Metzger und Stefanie Rölle. Dieses Bild entstand bei einem Gespräch vor den nun geltenden Corona-Maßnahmen.
Deggenhausertal Warum bei den Pflegearbeiten in der Urnauer Kiesgrube ein Hubschrauber im Einsatz ist
Bäume aus der sehr steilen Hanglage der Grube müssen entfernt werden. Die Aktion ist für diese Woche geplant.
Der Helikopter einer Schweizer Firma soll die gefällten Bäume am Steilhang der Kiegrube bergen. Da ein Spezialwerkzeug defekt war, wurde der Einsatz um eine Woche verschoben.
Deggenhausertal Aus den Nebeltälern am Bodensee auf sonnige Höhen
Die Menschen erobern die hiesigen Berge wie Höchsten, Heiligenberg und Gehrenberg, um dem Novemberblues zu entkommen und Corona zu trotzen. Sogar die Gastronomiebetriebe bieten an bestimmten Tagen Speisen und Getränke zum Mitnehmen an.
Ein wunderbarer Anblick: Auf den Höhen des Deggenhauertals scheint die Sonne, über dem See liegt der Nebel – das zeigt das Drohnenfoto von Leserreporter Fabian Danger, das er bei Oberhomberg aufgenommen hat.
Deggenhausertal Gemeinde Deggenhausertal beteiligt sich am Stadtwerk am See
  • Deggenhausertal wird neuer Gesellschafter
  • Dritte Kommune nach Frickingen und Hagnau
  • Mehr Gestaltungsspielraum bei Energielösungen
Das neue Baugebiet Hasengrund in Urnau wird von Stadtwerk am See erschlossen. Bild: Wolf-Dieter Guip
Deggenhausertal Die Brücke „Eschle“ bei Untersiggingen wird erneuert
Eine erneute Ausschreibung der Arbeiten hat einen deutlichen Kostenvorteil für die Gemeinde Deggenhausertal gebracht.
Die marode Brücke „Eschle“ über die Deggenhauser Aach bei Untersiggingen soll durch einen Ersatzneubau für die Zukunft sicherer und tragfähiger gemacht werden.
Deggenhausertal Die nächste Fasnetssaison im Deggenhausertal steht wegen der Corona-Pandemie vor dem Aus
Viele Fasnets-Veranstaltungen sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt – die Vereine wollen im Januar kurzfristig über ein reduziertes närrisches Programm entscheiden.
Da unsicher ist, wie sich die Pandemie entwickelt, planen die Narrenvereinigungen in Deggenhausertal sehr zurückhaltend.