Markus Vonberg

Markus Vonberg

Lokalredakteur Bad Säckingen
Markus Vonberg ist in Kressbronn aufgewachsener Seehas, in Heidelberg und Freiburg studierter Politikwissenschaftler und Historiker, im SÜDKURIER-Land gelernter Redakteur. Ab 1994 im Geniewinkel Meßkirch tätig, dann kurz auf der kalten Baar in Donaueschingen, seit 2007 am Hochrhein in Bad Säckingen. Dort betreut er die Städte und Gemeinden Laufenburg, Murg, Görwihl, Rickenbach, Herrischried und Todtmoos.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Markus Vonberg schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Laufenburg 2050 soll am Hochrhein der erste Atommüll im Boden verschwinden
Die Schweiz informiert am Montag in Laufenburg über den Sachstand bei ihrer Suche nach ihrem Atomendlager. Der Bözberg ist einer von drei
noch möglichen Standortregionen. Die deutschen Grenzgemeinden begleiten in der Regionalkonferenz Jura Ost die Endlagersuche.
Laufenburg, Albbruck Ministerium: Entscheidung zur Abfahrt Hauenstein ist noch offen
Verkehrsminister Winfried Hermann spricht mit Vertretern der Region am 31. Januar darüber, wie es mit der Abfahrt Hauenstein weitergehen soll. Derzeit prüft die Planungsgesellschaft Deges mehrere Möglichkeiten. Die Region verlangt Planung und Realisierung eines Tunnels unabhängig vom weiteren Verlauf der Trasse. Für das Ministerium sind auch kleinere Umbaumaßnahmen noch eine Option.
Die Entschärfung der Abfahrt Hauenstein stellt für die Straßenplaner so etwas wie einen gordischen Knoten dar. Sie verläuft auf unserem Luftbild links unten parallel zur Bahnlinie, quert diese und knickt dann parallel zum Rhein ab.
Laufenburg, Albbruck Gespräch mit Minister Hermann soll am 31. Januar Klarheit bringen, wie es mit der Abfahrt Hauenstein weitergeht
Die Bürgermeister von Laufenburg und Albbruck sowie Hauenstein-Petent Lothar Schlageter setzen sich weiter dafür ein, dass die gefährliche Abfahrt durch einen Tunnel ersetzt wird. Auch die Abgeordneten Rainer Stickelberger und Sabine Hartmann-Müller halten eine schnelle Entschärfung der Gefahrenstelle für geboten. Der Minister soll nun Farbe bekennen.
Schwerlastverkehr begegnet sich auf der Abfahrt Hauenstein. Sie stellt wegen ihrer engen und steilen Kurven einen Gefahrenpunkt dar.
Herrischried Helmut Eckert hört nach 39 Jahren im Gemeinderat auf
In Herrischried bereiten sich die kommunalpolitischen Kräfte auf die Gemeinderatswahl im Mai vor. Wahrscheinlich werden wieder CDU, Freie Wähler und Grüne mit Wahlvorschlägen antreten. Fünf amtierende Gemeinderäte werden nicht mehr kandidieren, darunter der Stimmenkönig Helmut Eckert.
Helmut Eckert in Hotzentracht beim Brauchtumsumzug in Herrischried. Der Malermeister gehört seit bald 40 Jahren dem Gemeinderat an.
Laufenburg Hugo Oeschger ist tot: Ein Laufenburger aus Oberhof
Im Alter von 88 Jahren ist am Samstag der Laufenburger Parkettlegermeister Hugo Oeschger verstorben. Er war langjähriges Mitglied vieler Vereine in Laufenburg, Oberhof und Hänner und im Gewerbeverband aktiv.
2017 ehrte der Musikverein Oberhof Hugo Oeschger (dritter von rechts) für 70-jährige Mitgliedschaft.
Rotzel, Hochsal Rotzel und Hochsal erhalten wieder ihr gewohntes Quellwasser
Aktuelle Untersuchungen lassen keine mikrobiologische Belastung des Trinkwassers mehr erkennen. Vermutlich hatte die lange Trockenheit die Filterfunktion des Waldbodens bei den Quellen beeinträchtigt.
Görwihl Paar findet beim Aufräumen im Keller Artilleriegranate
Polizeispezialisten aus Stuttgart entsorgen am Freitag eine im Hotzenwald gefundene, mehr als 100 Jahre alte Schrapnellgranate. Immer wieder kommen beim Entrümpeln in Kellern und Dachböden alte Waffen und Munition zum Vorschein.
Diese Granate wurde im November 2017 in Herrischried gefunden. Nun tauchte im Nachbarort Görwihl eine weitere auf.