Markus Vonberg

Markus Vonberg

Lokalredakteur Bad Säckingen
Markus Vonberg , Jahrgang 1962, wuchs in Kressbronn am Bodensee auf. Sein Studium der Politikwissenschaft, der Neueren und Neuesten Geschichte sowie der Neueren und Neuesten Literaturwisenschaft an den Universitäten Heidelberg und Freiburg schloss er als Magister Artium ab. Nach einem Volontariat beim SÜDKURIER war er zunächst als Lokalredakteur in Meßkirch und Donaueschingen tätig. Seit 2007 betreut er in der Lokalredaktion Bad Säckingen die Städte und Gemeinden Laufenburg, Murg, Görwihl, Rickenbach, Herrischried und Todtmoos.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Markus Vonberg schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Hochrhein Chaos als Normalität: Weil Züge fehlen, ist pünktliches und komfortables Reisen mit der Hochrheinbahn Glückssache
In den vergangenen Wochen häufen sich im Zugverkehr am Hochrhein Verspätungen und Ausfälle. Vor allem am Morgen sind die Züge so überfüllt, dass sie manchmal keine weiteren Passagiere mehr aufnehmen können – das bestätigen viele Fahrgäste. Ab 25. Oktober sollen nun zusätzliche Züge bereitstehen, um wieder einen einigermaßen befriedigenden Zugverkehr zu ermöglichen.
Kein Sitzplatz, kein Stehplatz mehr, dichtes Gedränge: Dieses Bild vom Februar 2020 zeigt, wie es auch heute noch auf der Hochrheinbahn zugeht.
Laufenburg Höganäs investiert bis 2022 kräftig in seine Werke am Hochrhein
Nach der Einrichtung einer neuen Verdüsungsanlage zur Herstellung von 3D-Druck-Pulvern werden jetzt die Produktionsanlagen für wärmedämmende Beschichtungspulver modernisiert. Aufgrund der Energiewende rechnet das Unternehmen dafür eine steigende Nachfrage. Nachhaltigkeit spielt im Geschäftsmodell eine immer wichtigere Rolle.
Eva Gantert arbeitet im Höganäs-Werk Enag in Laufenburg. Das Foto zeigt sie bei der visuellen Qualitätskontrolle einer Probe yttriumstabilisierten Zirkonoxids, eines TBC-Pulvers.
Laufenburg, Murg Stephan Frei gibt Ende des Monats die Leitung des Polizeipostens Laufenburg ab
Der gebürtige Bad Säckinger steht seit Juli 2019 an der Spitze des für Laufenburg und Murg zuständigen Postens.
Stephan Frei verlässt mit Ablauf dieses Monats den Polizeiposten Laufenburg.
Hochrhein Um sich ein gebrauchtes Fahrrad kaufen zu können, musste eine Weberin einen ganzen Monat lang arbeiten
Im jüngsten Jahrbuch der Fricktalisch-Badischen Vereinigung für Heimatkunde (FBVH) widmen sich gleich mehrere Beiträge der Wirtschafts- und Alltagsgeschichte am Hochrhein. Zwei davon stammen aus der Feder von SÜDKURIER-Autoren.
Das Titelbild des neuesten Jahrbuchs der Fricktalisch Badischen Vereinigung für Heimatkunde zeigt mit Blickrichtung Säckingen das Stammwerk der MBB in Brennet um 1900. Rechts im Bild ist die 1856 fertiggestellte Hochrheinbahn mit dem Bahnhof Brennet zu erkennen, links im Hintergrund ist die 1890 in Betrieb genommene Wehratalbahn zu sehen.
Murg Wo sich früher Vereine trafen, sollen bis zu 14 Wohnungen eingerichtet werden
Südwest Invest erwirbt das ehemalige Gasthaus „Zum Murgtal“. In dem markanten Gebäude sollen bis zu 14 barrierefreie Eigentumswohnungen vor allem für Familien und Senioren eingerichtet werden.
Im ehemaligen Gasthaus „Zum Murgtal“ will die Südwest Invest bis zu 14 Wohneinheiten einrichten. Unser Bild zeigt vorn das Hauptgebäude mit dem markanten Turm sowie dahinter den Anbau.
Laufenburg Laufenburgs älteste Einwohnerin stirbt mit fast 105 Jahren: Trauer um
Dorle Tritschler
Sie liebte den Sport und die Literatur. Bis fast zum letzten Tag ihres langen Lebens war Dorle Tritschler geistig rege.
Dorle Tritschler 2016 mit 100 Jahren.
Murg Murgs neue Mitte vor dem Abschluss: Künftig gilt auf Hauptstraße Tempo 30
Die Gemeinde hat seit 2012 rund 9 Millionen Euro in die Ortssanierung investiert. Bürgermeister Adrian Schmidle: Dadurch wurden auch zahlreiche private Investitionen wie das Ärztehaus bewirkt. Die Gemeinde will die neue Mitte mit einem Bürgerfest feiern – wegen Corona aber erst im Frühsommer 2022.
Annette Müller, die auf dem Bauamt Murg die Sanierungsmaßnahme betreut, und Bürgermeister Adrian Schmidle freuen sich, dass die Arbeiten für die Murger Mitte bald abgeschlossen sind. Das Schild rechts weist auf die Förderung der Ortssanierung durch das Land hin.
Laufenburg Architekt verstärkt ab 1. Oktober das Team im Laufenburger Bauamt
Sebastian Schume hat bereits den Bau des Feuerwehrhauses Süd in Laufenburg und der Kinderkrippe in Murg betreut. Jetzt wechselt er vom Architekturbüro Preiser zur Stadt Laufenburg. Lange war das Bauamt dort personell unterbesetzt.
Sebastian Schume (links) und sein bisheriger Chef Ernesto Preiser im Oktober 2020 bei der Inbetriebnahme der Murger Kindertagesstätte In der Mühle. Schume wechselt auf Oktober von dem privaten Architekturbüro zum Bauamt der Stadt Laufenburg.
Laufenburg Nur die SPD ist mit ihrem Wahlergebnis zufrieden
So sehen die örtlichen Vertreter der im Bundestag vertretenen Parteien das Wahlergebnis. Während die SPD sich über ihr Erst- und Zweitstimmenergebnis freut, ziehen die CDU und die Grünen eine durchmischte Bilanz.
Zwei Wähler füllen am Sonntag in der Rappensteinhalle in der Wahlkabine ihren Stimmzettel aus.
Laufenburg Mit sieben Stimmen kann sich die CDU knapp vor der SPD als stärkste Kraft behaupten
Auch in Laufenburg legen die Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl stark zu. Die Christdemokraten verlieren viel. Die Grünen behaupten Platz drei knapp vor der FDP.
Wähler aus gleich drei Laufenburger Stimmbezirken konnten in der Rappensteinhalle abgeben. Unter den Urnenwählern dort war auch Johannes Zeller aus dem Ortsteil Stadenhausen.
Laufenburg, Murg 40 Prozent wählen bei der Bundestagswahl per Brief
Auch in Laufenburg und Murg entscheiden sich viele Bürger gegen die Wahl an der Urne. Die Wahlergebnisse für beide Kommunen sollen am Sonntag bis etwa gegen 20 Uhr vorliegen.
So viel Briefwahlstimmen wie noch nie wurden bei dieser Bundestagswahl bereits jetzt in Laufenburg abgegeben. Wahlleiterin Martina Bögle hat dies erwartet. Statt einem wurden drei Briefwahlbezirke eingerichtet, die am Sonntag dann parallel ausgezählt werden. Die bereits per Post eingetroffenen oder auf dem Rathaus persönlich abgegebenen Umschläge mit den Stimmzetteln befinden sich im Rathaus in drei Wahlurnen – eine für jeden Briefwahlbezirk.
Laufenburg LED für Flutlicht im Waldstadion
Durch die Umstellung werden laut Stadt jährlich 17,5 Tonnen CO2 eingespart.
Meinung Der Steg im Murgtal und die Ricola-Frage
Der Misserfolg ist ein Waisenkind, der Erfolg aber hat immer viele stolze Väter. So jetzt auch die provisorischen Querung für Fußgänger und Radler im Murgtal. Eine Glosse.
Ein Langholzwagen transportierte den Steg ins Murgtal. Oder ist es eine Pritsche?
Laufenburg Der Ausblick beeindruckt sogar einen Bergler: Endspurt bei der Laufenburger Acht
Die Arbeiten für die Wege, Stege und Brücken zwischen Kraftwerk und Codman-Anlage haben begonnen. Maschinen und Gerät werden per Helikopter eingeflogen. Noch dieses Jahr soll der grenzüberschreitende Uferrundweg abgeschlossen sein.
Diese Aussicht auf die Laufenburger Altstadt und den Rhein wird sich von der Laufenburger Acht bieten. Noch dieses Jahr soll der Uferweg fertiggestellt sein.
Laufenburg Künftig mehr Platz in den Umkleiden und Geräteräumen der Turnhalle Rhina
Die denkmalgeschützte Sporthalle erhält ein größeres Nebengebäude. Das undichte Flachdach wird durch ein geneigtes Dach ersetzt. Die Hebelschule nutzt die Halle für ihren Sportunterricht, zwei Vereine für den Trainingsbetrieb.
Die denkmalgeschützte Turnhalle Rhina mit dem in den 1960er Jahren errichteten Umkleide und Sanitärtrakt (rechts).