Markus Vonberg

Markus Vonberg

Lokalredakteur Bad Säckingen
Markus Vonberg ist in Kressbronn aufgewachsener Seehas, in Heidelberg und Freiburg studierter Politikwissenschaftler und Historiker, im SÜDKURIER-Land gelernter Redakteur. Ab 1994 im Geniewinkel Meßkirch tätig, dann kurz auf der kalten Baar in Donaueschingen, seit 2007 am Hochrhein in Bad Säckingen. Dort betreut er die Städte und Gemeinden Laufenburg, Murg, Görwihl, Rickenbach, Herrischried und Todtmoos.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Markus Vonberg schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Laufenburg Ein Denkmal für die Liebe verschwindet spurlos
In Laufenburg fehlt seit Mitte vergangener Woche die Skulptur "Paar". Der 2,20 Meter hohe und rund 100 Kilogramm schwere Plastik-Bronze-Guss stand seit 2015 am Rheinufer. Nun ermittelt die Polizei. Diebstahl oder Vandalismus – beides ist möglich.
Die Künstlerin Simone Urbanke und Bürgermeister Ulrich Krieger stellen anlässlich der Kulturnacht 2015 die Skulptur vor, die jetzt auf der Codman-Anlage entwendet wurde. Bild: Jessica Lichetzki
Laufenburg Wegen Geld wird keiner zum Feuerwehrmann
Laufenburg regelt die Entschädigung für seine Feuerwehrleute neu: Für zahlreiche Funktionsträger gibt es jetzt gestaffelte Aufwandsentschädigungen. Bei Einsätzen wird der entgangene Verdienst ersetzt.
Die Laufenburger Feuerwehr im September 2018 nach einem Verkehrsunfall am Bahnübergang Grunholzer Straße. Auch bei Einsätzen wie diesem erhalten die Feuerwehrkräfte nur ihren Verdienstausfall ersetzt.
Laufenburg Pavillon auf der Codman-Anlage muss saniert werden
Dem 1924 errichteten Bauwerk haben Alter, Wetter und Vandalismus zugesetzt. Gemeinderat schreibt die auf 45000 Euro veranschlagten Sanierungsarbeiten aus. Am Reheinuferweg wurde die Bedenbeleuchtung mutwillig zerstört.
Der Pavillon auf der Laufenburger Codman-Anlage wird saniert. Die Arbeiten sollen bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein.
Murg Britta Malzacher leitet das St. Vinzentiushaus
Das Murger Altenpflegeheim hat seit 1. März eine neue Leiterin. Die Stelle ist zunächst befristet. Die neue Heimleiterin ist Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen.
Das Altenpfegeheim St. Vinzentiushaus hat eine neue Leiterin.
Laufenburg Der Bau des Laufenburger Obi-Markts kann jetzt beginnen
Das Landratsamt genehmigt am Mittwoch den Bauantrag für einen Heimwerkermarkt und ein Gartenzentrum östlich des Laufenparks. Der Investor lobt die schnelle Arbeit der Behörde. Der Laufenburger Bürgermeister sieht den Einzelhandelsstandort gestärkt.
Der Baumarkt soll auf der rot umrandeten Fläche unweit von Laufenpark (links unten) und Zollübergang (rechts unten) errichtet werden.
Todtmoos, Rickenbach, Herrischried, Görwihl Touristischer Sinkflug in Todtmoos, Übernachtungsrekord in Rickenbach
Das Statistische Landesamt legt die Übernachtungsazahlen vor. Im Gegensatz zum Landestrend verlieren bis auf Rickenbach im Vorderen Hotzenwald und im Oberen Wehratal die Gemeinden kräftig. Der Kurort Todtmoos hat ein Drittel weniger Übernachtungen als noch 2012. Rickenbach durchbricht zum zweiten Mal die Marke von 100000 Übernachtungen.
Laufenburg Mit der Verbrennung geht die Fasnacht in Laufenburg friedlich zu Ende
Die Polizei und die Stadt ziehen eine positive Bilanz der Laufenburger Städtlefasnacht 2019. Die Fasnacht mit ihren zahlreichen Veranstaltungen verlief weitgehend friedlich. Nach der letzten Tschättermusik ließ eine von Merkwürden Franz Wagner angeführte närrische Trauergemeinde am Fasnachtsdienstag die Fasnacht in Rauch aufgehen.
Der Elferrat trägt die Laufenburger Fasnacht zur Grabe.
Laufenburg In Laufenburg als Schnitzelbänkler unterwegs: Selbstversuch und Erfahrungsbericht
Am Zweiten Faißen gab es erstmals seit langem wieder einen Schnitzelbank in Laufenburg. Glossiert wurden lokale Themen wie der Schweizer Einkaufstourismus, die Pannen der Hochrheinbahn, der Widerstand gegen drei Mehrfamilienhäuser auf dem Rappenstein und der Rücktritt von Bernhard Gerteis als Stadtrat.
Als Städtle-Echo unterwegs: Raimund Huber (links) und Markus Vonberg bei ihrer Schnitzelbank.
Murg DRK-Ortsverein Murg soll Arbeitskreis des DRK-Kreisverbands werden
Die Mitglieder werden immer älter, es wird immer schwieriger die Vorstandsposten zu besetzen. Deshalb soll das DRK Murg nach 111 Jahren aufgelöst und seine Arbeit als Arbeitskreis des Kreisverbands fortsetzen. Die Entscheidung fällt in der Mitgliederversammlung am 23. März.
DRK-Helferin Petra Baumgartner demonstriert 2017 Kindern beim Murger Sommerspaß Erste Hilfe.
Murg Ministerium: Heimbauverordnung sichert Wohl der dem Heim anvertrauten Bewohner
Das Sozialministerium lehnt eine Änderung der Landesheimbauverordnung ab, weil die Träger gewisse Mindeststandards einhalten sollen. Begründete Ausnahmeregelungen
für Heime seien möglich, das Ministerium lehnt deshalb die in der Petition des St. Vinzentiushauses erhobenen Forderungen zurück. Das Ministerium spricht von einem 40-jährigen Sanierungsstau beim Haus Doll.
Dem Haus Doll in Murg wurde im November die Betriebserlaubnis als Kinderheim entzogen. Die Heimaufsicht sah eine bedarfsgerechte Betreuung nicht mehr gegeben.
Luttingen Möslehalle: Bei Strom und Gas gibt es ein riesiges Einsparpotential
Der Gemeinderat Laufenburg will ein Gesamtsanierungskonzept für die Möslehalle Luttingen und Klärung darüber, ob ein Wärmeverbund mit der benachbarten Hebelschule Sinn macht. Der 44 Jahre alte Heizkessel erscheint dem Energieberater wie ein Museumsstück. Die Sanierung der Halle würde rund 0,5 Millionen Euro kosten.
Die Möslehalle wird von Schulen und Vereinen für Sport und Veranstaltungen genutzt.