Markus Vonberg

Markus Vonberg

Lokalredakteur Bad Säckingen
Markus Vonberg , Jahrgang 1962, wuchs in Kressbronn am Bodensee auf. Sein Studium der Politikwissenschaft, der Neueren und Neuesten Geschichte sowie der Neueren und Neuesten Literaturwisenschaft an den Universitäten Heidelberg und Freiburg schloss er als Magister Artium ab. Nach einem Volontariat beim SÜDKURIER war er zunächst als Lokalredakteur in Meßkirch und Donaueschingen tätig. Seit 2007 betreut er in der Lokalredaktion Bad Säckingen die Städte und Gemeinden Laufenburg, Murg, Görwihl, Rickenbach, Herrischried und Todtmoos.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Markus Vonberg schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Murg Murgtalpfad macht Sorgen
Unser Leser Klaus Graß aus Niederhof entwickelt Vorschlag, der baldige Öffnung des gesperrten Wanderwegs ermöglichen könnte
Seit März ist das Murgtal zwischen Murg und Hottingen gesperrt, weil ein Stück des Wegs abgerutscht ist. Noch weiß keiner, wie lange die Sperrung dauern wird.
Laufenburg Bauprojekt bereitet dem Bauausschuss Bauchschmerzen
An der Hermann-C.-Starck-Straße soll ein Anbau mit fünf Wohneinheiten entstehen. Dagegen gibt es Einsprüche aus der Nachbarschaft. Der Laufenburger Bauausschuss erteilte nun das Einvernehmen – aber unter Vorbehalt.
Rickenbach Buswartehäuschen brennt aus: Bis zu 10.000 Euro Sachschaden
Polizei geht von Sachbeschädigung durch Brandlegung aus. Zeugen sollen sich beim Polizeiposten Segeten melden.
Das ausgebrannte Buswartehäuschen an der Hennenmatt in Rickenbach. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung.
Laufenburg, Murg Freibäder in Laufenburg und Murg rüsten sich für eine Saison mit vielen Fragezeichen
Die Vorbereitungen in den Freibädern von Murg und den beiden Laufenburg für die Sommersaison laufen. Doch noch ist unklar, ob und unter welchen Bedingungen die Schwimmbäder überhaupt öffnen dürfen
Eyad Fattouh, Uwe Abele und Ralf Schüschen (von links) am Montag beim Reinigen des Schwimmerbeckens im Gartenstrandbad Laufenburg.
Laufenburg Grabfeld für 120 Urnen: Auf dem Waldfriedhof sind bald halbanonyme Bestattungen möglich
Der Laufenburger Waldfriedhof erhält ein Urnengrabfeld, auf dem Verstorbene halbanonym beigesetzt werden können. Der Gemeinderat stimmte am Montag einem von der Friedhofskommission erarbeiteten Konzepts zu und beauftragte die Stadtverwaltung mit dessen Umsetzung.
Dieses halbanonyme Urnengrabfeld auf dem Friedhof Schopfheim überzeugte die Laufenburger Kommission so sehr, dass sie ein ähnlich gestaltetes Grab für den Waldfriedhof empfahl.
Laufenburg Rundweg am Rheinufer wird barrierefrei
Nach einer Umplanung kommt die Laufenburger Acht im Abschnitt zwischen Codman-Anlage und Kraftwerk ohne Treppen aus. Am Schweizer und am deutschen Rheinufer sollen bis zu zehn Themenstationen errichtet werden. Sogar von de Kritikern des Projekts gibt es Lob.
Diese Visualisierung zeigt die geplante Hängeseilbrücke, die als Teil der Laufenburger Acht von der Codman-Anlage (rechts) Richtung Kraftwerk führen soll.
Hochrhein Corona sorgt für leere Züge: Wesentlich weniger Menschen benutzen seit dem ersten Lockdown die Bahn
Das Fahrgastaufkommen geht 2020 bei den Interregio-Verbindungen am Hochrhein gegenüber dem Vorjahr um 41 Prozent zurück. In die Regionalbahnen steigen 27 Prozent weniger Passagiere ein. An einzelnen Bahnhöfen mit Anschluss ans Schweizer Netz sinkt die Zahl der Fahrgäste um bis zu 50 Prozent. Nur in Beuggen steigen 2020 mehr Menschen in den Zug als im Vorjahr.
Eine Regionalbahn wartet im Badischen Bahnhof von Basel auf die Abfahrt Richtung Hochrhein.
Laufenburg Neustart im Lockdown: Während andere Wirte um die Existenz bangen, wagt sich Patricia Scianna Münch an die Übernahme eines Luttinger Traditionsgasthauses
Für Wirte und Hoteliers ist die nunmehr sechs Monate währende Phase des Corona-bedingten Lockdowns eine harte Zeit, die viele an den Rand der Existenz bringt. Für die Gastronomin Patrizia Scianna Münch sind die aktuellen Unwägbarkeiten derweil kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Sie übernimmt das Traditionsgasthaus „Kranz“ in Luttingen und investiert im großen Stil, um dessen Fortbestand zu sichern.
Jetzt fehlen nur noch die Gäste: Patrizia Scianna Münch und Hugo Spehl in einem der neugestalteten Gasträume des „Kranz“.
Laufenburg Stadt pflanzt 2020 rund 5000 Bäume
Laufenburg beteiligte sich vergangenes Jahr an der Klimaschutzaktion des Gemeindetags. Im ganzen Land wurden über zwei Millionen Bäume gesetzt.
Laufenburg Auch die Hebelschule in Luttingen wird bald zur Baustelle
Der Gemeinderat beschließt die Ausschreibung der Arbeiten zur Innensanierung des jüngeren Schulgebäudes am Standort Luttingen. Die Arbeiten sollen größtenteils in den Sommerferien ausgeführt werden. Es sollen die technischen Voraussetzungen für den wirksamen Einsatz digitaler Hilfsmittel im Unterricht geschaffen werden.
Der Neubau der Hebelschule in Luttingen erfährt dieses Jahr eine Innensanierung. Vor allem die elektrischen Anlagen sollen auf den Stand der Zeit gebracht werden.
Laufenburg Die Waldstadt liegt beim Impfen ganz vorn
Bereits seit dem 1. April haben in Laufenburg alle über 80 Jahre alten Personen einen Corona-Impftermin angeboten bekommen. Es wurden bereits zwei wohnortnahe Impfaktionen durchgeführt. Für ihre Schulen hat die Stadt 2700 Corona-Schnelltestsets erhalten. Jetzt hat sie für die Kindergärten 3500 weitere Tests bestellt.
Zwei Helfer ziehen bei der jüngsten Impfaktion in Luttingen Serum auf Spritzen auf.
Laufenburg Persönliche Erinnerungen an Prinz Philip: Gemeinsamer Fernsehabend im Schloss und ein Pistolenschuss in die Zimmerdecke
Der Laufenburger Stadtarchivar Martin Blümcke war 1957 Hauslehrer auf Schloss Langenburg. Er erlebt, wie Prinz Philip seine Hohenlohische Verwandtschaft besucht. Er muss dem hohen Gast sein Bad überlassen. Jahrzehnte später bringt er seine Erinnerungen zu Papier.
Prinz Philip (zweiter von rechts) war oft bei seiner Verwandtschaft in Langenburg zu Gast. Dieses Bild zeigt ihn am 20. April 1956 bei der Silberhochzeit seiner Schwester Margarita (vorn) und seines Schwagers Gottfried (dritter von links) auf dem Weg zur Stadtkirche. Ganz links Margaritas und Gottfrieds Sohn Albrecht, ganz rechts dessen Bruder Ruprecht.
Bad Säckingen, Laufenburg, Murg, Görwihl, Rickenbach, Herrischried, Todtmoos Alle Baustellen auf einen Blick: Hier müssen Sie mit Stau rechnen oder einen Umweg fahren
Wo müssen Sie mit Stau rechnen, wo sind Straßen gesperrt? Im April gibt es in der Region zahlreiche Baustellen. Denn unter anderem wird in vielen Orten das Backbone-Netz für schnelleres Internet verlegt. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Baustellen im westlichen Landkreis Waldshut.
Welche Straßen sind diesen Monat wegen Bauarbeiten gesperrt? Wir haben die Gemeinden um Auskunft gebeten.
Hochrhein „Das war jetzt allerhöchste Zeit“: Seit dieser Woche impfen auch die Hausärzte gegen Corona – eine erste Bilanz
Wie der Impfstoff in die Praxen gelangt, wie die Patienten einen Impftermin bekommen und wie viele Allgemeinmediziner bereits gegen Covid-19 impfen: Der Kampf gegen die Pandemie ist in eine neue Phase getreten.
Die Waldshuter Hausärztin Andrea Beckert-Schömig impft am Donnerstag in ihrer Praxis einen Patienten mit dem Biontech-Pfizer-Vakzin gegen Covid-19.
Laufenburg, Murg, Albbruck 400 über 70-Jährige können sich in einer Woche in Luttingen gegen Corona impfen lassen
Am 16. April wird Einwohnern von Laufenburg, Murg und Albbruck die zweite ortsnahe Impfaktion angeboten. Die Berechtigten können in Laufenburg am Montag, in Murg und Albbruck am Samstag und am Montag telefonisch Termine buchen.
An Gründonnerstag wurden in der Möslehalle Luttingen 400 über 80-jährige Personen gegen Corona geimpft. Damals bildeten sich zeitweise Warteschlangen. Kommenden Freitag erhalten in Luttingen 400 über 70-jährige Personen aus Laufenburg, Albbruck und Murg die Möglichkeit einer Erstimpfung.