Viktoria Nitzsche

Viktoria Nitzsche

Volontärin
Viktoria Nitzsche arbeitet am News-Desk in Friedrichshafen. Zuvor war sie seit Februar 2017 Volontärin beim SÜDKURIER und absolviert an verschiedenen Stationen des Medienhauses ihre journalistische Ausbildung zur Redakteurin. Zuvor hat die gebürtige Oberbayerin im mittelfränkischen Ansbach Ressortjournalismus mit dem Schwerpunkt auf Kultur studiert.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Viktoria Nitzsche schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Interview Wie gehe ich mit den Ängsten meines Kindes richtig um? Mit viel Selbstsicherheit – sagen zwei Experten
Auch Eltern haben Ängste. Und die übertragen sie oftmals auf ihre Kinder. Die Psychologen Josefa Gitschier und Karsten Knapp erklären, wie man dem entgegenwirken kann und worauf es beim Umgang mit Kinderängsten ankommt.
Monster unterm Bett? Angst vor der Dunkelheit? Nahezu alle Eltern kennen solche Ängste ihrer Kinder – zumindest bis zu einem gewissen Grad. Nehmen sie überhand, raten Experten zum Handeln.
Selbstversuch Ich habe Angst vor Schlaflosigkeit. Liegt das nur an meinem Gedankenkarussell? Eine Nacht im Schlaflabor soll Klarheit schaffen
Erst kam die Schlaflosigkeit, dann die Angst. Und die blieb. Jedenfalls bis jetzt. Volontärin Viktoria Nitzsche hat beschlossen, sich ihr zu stellen. In einem Schlaflabor möchte sie untersuchen lassen, ob ihr Schlaf wirklich so schlecht ist, wie sie denkt.
Konstanz Diagnose per App, optimale Behandlung dank künstlicher Intelligenz: Wie Gesundheitsindustrie und Forschung in Baden-Württemberg in die Zukunft blicken
  • Gesundheitsbranche setzt auf künstliche Intelligenz
  • Personalisierte Medikamente sollen Behandlung verbessern
Gesundheits-Apps für mobile Geräte werden immer beliebter. Fast jeder zweite Smartphone-Nutzer hat eine solche Anwendung installiert.
Gesundheit Immer erreichbar zu sein, kann Arbeitnehmer krank machen. So begegnen Unternehmen und Wissenschaftler dem Problem
  • Einige Firmen richten nach Feierabend Mailsperren ein
  • Andere setzen auf die Eigenverantwortung der Mitarbeiter
  • Forscher wollen das Problem mit einer intelligenten Software lösen
Die dauernde Erreichbarkeit dank Dienst-Smartphones kann Arbeitnehmer belasten. In der Freizeit sollte man das Gerät deshalb lieber öfter mal abschalten.
Konstanz/Freiburg Müllentsorgung: Wohin nur mit all den Bau-Abfällen?
  • In Baden-Württemberg werden Deponien knapp
  • Teils muss Abraum nach Frankreich gefahren werden
  • Auf Häuslebauer kommen neue Kosten zu
Stein Novartis baut neue Produktionsanlage in Stein: Bis zu 450 Stellen sollen geschaffen werden
  • Pharmakonzern investiert Millionen in neue Fertigung
  • Neue Anlage soll 2020 mit der Produktion starten
Hamburg Wie sich Start-Ups und Forschungsprojekte die Zukunft des Energiemarkts vorstellen
  • Erzeuger und Kunden sollen enger vernetzt werden
  • Konzepte reichen von Direktvermarktung bis zu Inselnetzwerken
  • Wie die Verbraucherzentrale die Angebote bewertet
Landwirtschaft Droht die schlechteste Ernte des Jahrhunderts? Wie Landwirte aus der Region mit der Hitze und ihren Folgen kämpfen
Der Südwesten hat die Dürre einigermaßen weggesteckt. Dennoch leiden Landwirte und Vieh unter der Hitze. Wir haben zwei Höfe an Bodensee und Hochrhein besucht.
Ist das ein Maiskolben? Zumindest zur Hälfte. Im Rest des Kolbens sind wegen Wassermangels keine Körner ausgebildet.
Kasan Lustiger Moment bei WM in Russland: Kurioser Flick-Flack-Einwurf erfreut die Fußballfans
Beim WM-Vorrundenspiel der Gruppe B zwischen Spanien und dem Iran hat der iranische Nationalspieler Milad Mohammadi für den lustigsten Moment des bisherigen Turniers gesorgt: Wenige Sekunden vor Ende der Nachspielzeit bekommt der Iran noch einmal einen Einwurf nahe des spanischen Strafraums. Mohammadi führt aus und legt alle Hoffnungen in diesen einen letzten Wurf. Wie genau er das macht, bringt die Fußballwelt zum Lachen.
Video des Tages vom 21. Juni: Einwurf Iran
WM 2018 Die Welt zu Gast in Russland: Wie gut kennen Sie das Gastgeberland der WM 2018?
Jedes Land hat seine Eigenheiten. In unserem SÜDKURIER-Quiz zur WM in Russland haben wir die kuriosesten Zahlen, Daten und Fakten rund um das diesjährige WM-Gastgeberland zusammengetragen. Wie gut kennen Sie Land und Leute? Machen Sie den Test.
Symbolbild.
Konstanz "Die Gefahr fährt immer mit": So geht es den Konstanzer Taxifahrern nach dem brutalen Überfall auf einen Kollegen
Geschockt, betroffen und voller Angst: Am Freitagnachmittag gibt es bei den Taxifahrern, die am Konstanzer Bahnhof auf Fahrgäste warten, nur ein Thema: den brutalen Angriff auf einen ihrer Kollegen in der Nacht auf Freitag in der Mainaustraße. Ihre Gefühle reichen von Angst bis Wut.
Symbolfoto.
Region Fast wie eine Zeitreise: Burgruinen, Festungen und Wehranlagen in der Region zeugen vom mittelalterlichen Leben rund um Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein
Wie lebten, herrschten und verteidigten sich die Menschen im Mittelalter in unserer Region? An den zahlreichen Burgruinen zwischen Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein bekommen Besucher eine Ahnung davon, wie es früher zugegangen sein muss. Der SÜDKURIER präsentiert eine Auswahl der alten Gemäuer, die einen Besuch unbedingt wert sind.
Burg Wildenstein bei Leibertingen.
Region Quaggamuschel, Tigermücke und Co.: Diese tierischen Einwanderer sind mittlerweile bei uns heimisch
Die Quaggamuschel, eine Muschelart die eigentlich nur im schwarzen Meer vorkommt, breitet sich derzeit rasant im Bodensee aus. Doch sie ist nicht der einzige tierische Einwanderer, der sich in der Vergangenheit in unserer Region breitgemacht hat. Ein Überblick über die Eindringlinge am Bodensee, Schwarzwald und Hochrhein.
Afrikanische Nilgänse futtern bei Sonnenschein im Kurpark in Bad Schwalbach Brotkrumen. Auch am Hochrhein breitet sich dieser gefiederte Einwanderer aus.
Rust Nach Großbrand im Europa-Park: Wie die Brandermittler jetzt vorgehen
Nach dem Großbrand im Europa-Park Rust am Samstag laufen die Ermittlungen zu der Brandursache weiter. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in zweistelliger Millionenhöhe. Besucher kamen nicht zu Schaden. Wir haben mit dem Pressesprecher der Polizei Offenburg über den Stand der Ermittlungen gesprochen.
Der Europa-Park nach dem Brand.
Bad Säckingen Was ist eigentlich Barrierefreiheit und wie steht es in Bad Säckingen um sie?
Hürdenlauf: Bei der Barrierefreiheit besteht Aufklärungsbedarf, sagen die Organisationen in Bad Säckingen, die sich für die Bedürfnisse von Behinderten einsetzen. Morena Eckert (Behindertenbeirat Bad Säckingen), Hartmut Fricke (Demografie-Strategisches Forum) und Winfried Riegelsberger (VdK) erklären, wo die Barrierefreiheit in der Stadt sichtbar ist und wo noch Handlungsbedarf besteht.
Waltraud Häfner ist auf ihren Blindenstock angewiesen. Unebenheiten im Boden spürt sie sofort und dienen ihr damit zur Orientierung. Wo hört der Gehweg auf? Wo fängt die Straße an? Wenn allerdings Pflastersteine ohne Sinn und Zweck wie hier am Bahnhof eingelassen werden, löst das bei Häfner Verwirrung aus.