Verena Wehrle

Verena Wehrle

Lokalredakteurin Hochrhein
Verena Wehrle ist seit dem 1. Februar 2019 Redakteurin beim SÜDKURIER am Hochrhein. Sie lebt mit ihrer Familie in Todtnau-Brandenberg am Fuße des Feldbergs.  Ihr Studium  Journalismus und Organisationskommunikation in Winterthur war sehr praxisorientiert. Insgesamt 18 Jahre war sie als freie Mitarbeiterin für mehrere  Zeitungen im Schwarzwald tätig. Ihre Freizeit verbringt Verena Wehrle gerne mit ihrer Familie mit Ausflügen in der schönen Heimat. Außerdem fotografiert sie sehr gerne.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Verena Wehrle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Hochrhein So entsorgen Sie die mit Viren belasteten Abfälle richtig
Corona und Mülltrennung – Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, auf die Entsorgung der Hygieneartikel zu achten. Schließlich soll eine Ansteckung vermieden werden. Hier haben wir die wichtigsten Regeln für Sie zusammengefasst.
Mundschutz ist nach dem Gebrauch mit Viren belastet. Doch wo soll er entsorgt werden?
Hochrhein Die Grenze zur Schweiz ist zu: Wer darf noch aus- und einreisen?
Die Grenzen sind geschlossen oder streng überwacht. Doch wer darf rüber und wer nicht? Was kann jeder dazu beitragen, dass der Grenzübertritt flott gelingt? Wie ist die Situation am Hochrhein? Wir klären die wichtigsten Fragen rund um den Grenzübertritt.
Der Grenzübergang in Küssaberg-Rheinheim im März 2020.
Bad Säckingen-Wallbach (CH) Salz-Bohrfeld im Schweizer Wallbach geplant: Welche Auswirkungen hat das für die benachbarten deutschen Gemeinden?
Die Schweizer Salinen planen die Erschließung eines neuen Bohrfeldes westlich von Wallbach im Kanton Aargau. Damit soll die langfristige Salzversorgung der Schweiz sichergestellt werden. Doch was bedeutet das neue Bohrfeld mit Transportleitung für das benachbarte deutsche Wallbach? Und hat das neue Bohrfeld auch Auswirkungen auf die Heilquellen von Bad Säckingen? Wir fragten nach.
Die Karte der geplanten Transportleitung.