Verena Wehrle

Verena Wehrle

Lokalredakteurin Hochrhein
Verena Wehrle ist seit dem 1. Februar 2019 Redakteurin beim SÜDKURIER am Hochrhein. Sie lebt mit ihrer Familie in Todtnau-Brandenberg am Fuße des Feldbergs.  Ihr Studium  Journalismus und Organisationskommunikation in Winterthur war sehr praxisorientiert. Insgesamt 18 Jahre war sie als freie Mitarbeiterin für mehrere  Zeitungen im Schwarzwald tätig. Ihre Freizeit verbringt Verena Wehrle gerne mit ihrer Familie mit Ausflügen in der schönen Heimat. Außerdem fotografiert sie sehr gerne.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Verena Wehrle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Bad Säckingen Obwohl Feuchtigkeit eindringt und Schimmelverdacht besteht: Dachsanierung im Kindergarten Wallbach wird erneut verschoben – Eltern sind besorgt
Es ist eine Geschichte, die so schnell wohl nicht zu Ende sein wird: Der marode Zustand des Kindergartens Wallbach. Nun ist die geplante Sanierung des bereits seit 24 Jahren undichten Daches erneut verschoben worden. Im Innern wird wegen der anhaltenden Feuchtigkeit Schimmelbefall vermutet. Bei den Eltern steigt nun die Sorge um die Gesundheit ihrer Kinder. Derweil wird hinter den Kulissen die Verantwortung hin und her geschoben.
Im Kindergarten Wallbach wartet man weiter auf die Sanierung des Dachs und den Anbau.
Hochhrein/Südschwarzwald/Elsass Fast alles wegen Corona abgesagt: Welche Weihnachtsmärkte am Hochrhein noch stattfinden – und welche nicht
Die Adventszeit dürfte auch in diesem Jahr trist und veranstaltungsarm werden. Ein Ort nach dem anderen sagt seinen Weihnachtsmarkt ab. Die neuste Corona-Verordnung erlaubt diese zwar, die neuen Regeln sind extrem stikt – und die Kontrolle der Einhaltung für viele Veranstalter kaum umzusetzen. Nur wenige Weihnachtsmärkte in der Region finden dennoch statt. Ein Überblick.
Der Weihnachtsmarkt in Bad Säckingen war immer eine feste Konstante im Veranstaltungskalender der Trompeterstadt. Nun ist er abgesagt – wie viele andere Weihnachtsmärkte in der Region auch.
Bad Säckingen Weihnachtsmarkt in Bad Säckingen ist nun auch abgesagt: Die Lage spitzt sich zu
Auch in der Trompeterstadt wird es keinen Budenzauber geben. Die Stadt entschloss sich am Donnerstagmorgen zur Absage des Weihnachtsmarktes, der ohne Speisen- und Getränkeverkauf geplant war. Ein Teil der Buden stand bereits und wurden nun wieder abgebaut. Auch in fast allen anderen Orten im Landkreis Waldshut sind die Weihnachtsmärkte abgesagt.
Auch dieses Jahr fällt der Weihnachtsmarkt Bad Säckingen aus.
Hochrhein Corona-Soforthilfe: Warum müssen Friseure und andere Selbständige jetzt teilweise ihre Zuschüsse wieder zurückzahlen?
Friseuren wie Barbara Martin aus Murg ging es schon mal besser. Aktuell kommen nur wenige Kunden in ihren Salon, berichtet sie. Zu groß sei die Verunsicherung bezüglich der aktuellen Corona-Entwicklungen. Ausgerechnet jetzt droht ihr eine Rückzahlung der Corona-Soforthilfen, und so wie es aussieht muss sie den kompletten Betrag abgeben. Das wäre eine Katastrophe, vielleicht sogar das Ende ihres Betriebs, sagt Martin.
Barbara Martin aus Murg im Februar 2021. Auch dann musste ihr Salon wieder zeitweise schließen. Ihre Soforthilfe 2020 muss sie womöglich komplett zurückzahlen.
Hochrhein Wenn die Arztsuche zur Odyssee wird: Wie eine Mutter aus Horheim monatelang händeringend einen Kinderarzt suchte
Sie möchte einen Arzt, der dauerhaft ihre drei Kinder medizinisch versorgt. Monatelang stellte die Suche eines Kinderarztes Stephanie Aßmann vor große Herausforderungen. Mit dem Problem ist sie nicht allein. Dabei gilt der Landkreis Waldshut laut Kassenärztlicher Vereinigung als sehr gut mit Kinderärzten versorgt. Wie kann das sein?
Kinderarzt Jochen Sperling aus Wehr impft ein Kleinkind (Archivbild). Gerade für solche Untersuchungen hätte Stephanie Aßmann aus Horheim gerne einen Kinderarzt, der sich um ihre drei Kinder kümmert. Bei ihrer Suche hatte sie bisher noch keinen Erfolg.
Visual Story „The Masked Singer“: Der Siegerpokal von Show-Gewinner Alexander Klaws kommt aus Grafenhausen – und so wurde er hergestellt
Stolz wie Bolle war Alexander Klaws, der am Samstag das Finale der Fernseh-Show „The Masked Singer“ für sich entscheiden konnte. Mindestens genauso stolz aber war Holzbildhauer Simon Stiegeler aus Grafenhausen. Denn er hat im Auftrag der Produktionsfirma den Pokal geschnitzt, den der Sieger mit nach Hause nehmen durfte. Wir zeigen, wie dieses Schmuckstück hergestellt wurde.
Alexander Klaws nimmt nach dem Finale von „The Masked Singer“ den Pokal mit nach Hause, den Holzbildhauer Simon Stiegeler aus Grafenhausen gefertigt hat.
Hochrhein Corona-Alarmstufe an den Schulen: Maskenpflicht im Unterricht ist zurück – aber Schulschließungen sind zumindest im Moment keine Option
Die Alarmstufe ist da, und mit ihr gelten auch wieder strengere Regelungen für die Schulen. Wir erklären, welche. Außerdem werfen wir einen Blick auf die aktuelle Corona-Situation an den Schulen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach.
Murg Corona grassiert im Murger Rathaus: Drei Mitarbeiter positiv – auch Bürgermeister Schmidle erkrankt
Drei Mitarbeiter der Gemeinde Murg fallen aufgrund von Corona-Infektionen momentan aus. Auch Bürgermeister Adrian Schmidle ist betroffen. Innerhalb von vier Tagen sind die Infektionen im Ort um sechs angestiegen. Die Ursachen sind noch nicht klar.
Die Zahl der Neuinfektionen im Landkreis Sigmaringen mit Covid-19 steigt rasant an.
Hochrhein So ist die Lage auf den Intensivstationen am Hochrhein: In Lörrach zeitweise alle Intensivbetten belegt – in Waldshut noch nicht ganz
Die Intensivstationen im Land kommen vielerorts an ihre Kapazitätsgrenzen. Auch in Lörrach waren am Dienstag alle Intensivbetten belegt, in Waldshut waren noch zwei Betten frei. Die Lage sei angespannt, aber noch nicht „dramatisch“, erklärten die Vertreter der Einrichtungen. Es handle sich um „eine Momentaufnahme“. Täglich, sogar stündlich, könne sich momentan die Situation ändern.
Maximal zehn Patienten können auf der Intensivstation in Waldshut betreut werden. Die meisten der Corona-Patienten, die dort behandelt werden, sind ungeimpft.
Hochrhein Corona-Infizierter sorgt für Ausbruch bei Halloween-Party – Baustelle vom Zentralklinikum wurde kurzfristig wegen Corona stillgelegt
Obwohl ihm Quarantäne angeordnet wurde, ging ein Corona-Infizierter auf die Halloween-Party nach Wies im Kleinen Wiesental. Die Folge: Mindestens 14 Infizierte. Auch auf der Klinik-Baustelle in Lörrach hatten sich drei Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Nun läuft der Betrieb wieder.
Die Baustelle des Zentralklinikums Lörrach am 25. September 2021. Hier hatten sich drei Bauarbeiter mit Corona infiziert.
Hochrhein Lassen sich nun wieder mehr Menschen vom Hochrhein impfen?
Die Corona-Beschränkungen werden härter. Vor allem die Ungeimpften werden stark eingeschränkt. In der Folge steigt die Impf-Nachfrage. Stimmt diese These? Und kann die Nachfrage überhaupt gedeckt werden so ganz ohne Kreisimpfzentren? Wir haben uns in den beiden Landkreisen Waldshut und Lörrach umgehört.
Olaf Boettcher reicht auf unserem Archivbild vom Januar 2021 Werner Gottstein den gelben Impfpass. Nach einem Rückgang der Impfzahlen ist die Nachfrage nun wieder stark angestiegen.
Hochrhein „Wir müssen jetzt mehr Betten freihalten“: Kliniken am Hochrhein bereiten sich auf dramatische Corona-Lage vor
Die Krankenhäuser füllen sich mit Corona-Intensivpatienten – auch am Hochrhein. Die meisten von ihnen sind ungeimpft. Doch wie alt sind die Patienten? Wer ist von Impfdurchbrüchen betroffen? Und was bedeutet die Lage für den Klinikbetrieb? Das Klinikum Hochrhein in Waldshut und die Kreiskliniken Lörrach geben einen aktuellen Überblick.
Kommt ein Patient mit Corona-Verdacht im Klinikum Hochrhein in Waldshut an, wird ein Schnelltest noch im Rettungswagen gemacht. Ist der Patient positiv, entscheidet ein Arzt, ob der Betroffene auf die Isolierstation kommt oder, ob er direkt auf die Intensivstation verlegt werden muss.
Hochrhein Naomi Maier aus Efringen-Kirchen versucht zum dritten Mal ihr Glück bei „The Voice of Germany“ – Die erste Hürde hat sie bereits geschafft
Bei der Talent-Show stehen ab Donnerstag, 11. November, die „Battles“ auf dem Programm, bei denen die Talente gegeneinander antreten. Mit dabei ist auch die 24-jährige Naomi Maier aus Efringen Kirchen im Kreis Lörrach. Zuerst aber muss sie sich in den Coachings gegen zwei ihrer Konkurrenten durchsetzen.
Naomi Maier aus Efringen-Kirchen bei „The Voice of Germany“ mit ihrem Coach Johannes Oerding.
Hochrhein Chicken Nuggets waren mal Tiere: Naturpädagogin Lisa Timpe will Kindern die Natur wieder näherbringen
Bananen wachsen nicht hier und Lyoner kam als Tier zur Welt: Das sind Dinge, die tatsächlich einige Kinder auch in unserer Region nicht wissen. Das sagt Naturpädagogin Lisa Timpe aus Murg. Sie möchte mit ihrem Angebot ehrenamtlich der Naturentfremdung von Kindern und Jugendlichen entgegenwirken.
Naturpädagogin Lisa Timpe aus Murg will ehrenamtlich der Naturentfremdung von Kindern und Jugendlichen entgegenwirken.
Hochrhein Renaissance der Kinderkrankheiten: Diese Erkrankungen machen Kindern nach dem Corona-Jahr aktuell besonders zu schaffen
Corona und die damit verbundenen Einschränkungen haben auch im Hinblick auf Krankheiten bei Kindern alles andere lange in den Schatten gestellt. Doch inzwischen zeigt sich, dass auch ganz andere Erkrankungen – insbesondere die Viruserkrankung RSV – wieder auf dem Vormarsch sind. In diesem Jahr sind die Fallzahlen besonders hoch. Experten vom Hochrhein erklären, was es damit auf sich hat – und warum die Corona-Maßnahmen Segen und Fluch zugleich waren.
Die Atemwegserkrankungen bei Kindern nehmen in diesem Jahr – nach der Isolation und der Lockerung in der Maskenpflicht wieder zu – auch bei Kindern.