Verena Wehrle

Lokalredakteurin Waldshut-Tiengen
Verena Wehrle ist seit dem 1. Februar 2019 Redakteurin beim SÜDKURIER in der Redaktion Waldshut. Sie lebt mit ihrer Familie in Todtnau-Brandenberg am Fuße des Feldbergs.  Ihr Studium  Journalismus und Organisationskommunikation in Winterthur war sehr praxisorientiert. Insgesamt 18 Jahre war sie als freie Mitarbeiterin für mehrere  Zeitungen im Schwarzwald tätig. Ihre Freizeit verbringt Verena Wehrle gerne mit ihrer Familie mit Ausflügen in der schönen Heimat. Außerdem fotografiert sie sehr gerne.

Anmerkungen? Hinweise?
Gerne können Sie Verena Wehrle schreiben. Bitte geben Sie Ihren Namen und ggf. den Link zum Artikel an.

Neueste Artikel des Autors
Hochrhein Wenn die Gastronomie am Pranger steht: Behörden müssen Hygiene-Mängel veröffentlichen
Seit diesem Jahr müssen die Behörden erhebliche Hygieneverstöße in Gaststätten und Lebensmittelbetrieben veröffentlichen. Auch der Verein Foodwatch veröffentlicht Berichte der Lebensmittelkontrollen auf seiner Internet-Plattform „Topf Secret“. Dagegen wehrt sich der Gastronomie-Verband und bezeichnet das Online-Portal als digitalen „Pranger“.
Küchenchef Ram Sodhi in Aktion: So sauber wie in der Küche des Hotel-Restaurants „Kater Hiddigeigei“ sieht es hinter den Kulissen von Gaststätten nicht immer aus. Am Hochrhein wurden aber bisher keine erheblichen Hygienemängel festgestellt.
Waldshut-Tiengen „Vielleicht ziehe ich sogar nach Waldshut-Tiengen“, sagt Pauline Gabaud aus Blois, der französischen Partnerstadt von Waldshut-Tiengen, nach einem vierwöchigen Praktikum
Pauline Gabaud aus Blois, der französischen Partnerstadt von Waldshut-Tiengen, blickt auf vier Wochen Praktikum in der Stadt zurück, unter anderem war sie bei den Stadtwerken auf dem Schiff. Es hat ihr alles gut gefallen und sie könnte sich sogar vorstellen, nach Deutschland zu ziehen.
Pauline Gabaud auf der „MS Waldshut-Tiengen“.
Kreis Waldshut Handwerk sucht neue Kollegen: Warum viele Lehrstellen im Landkreis Waldshut noch unbesetzt sind
Ein Handwerksberuf ist für Schulabgänger wieder attraktiv: Mehr als 20 Prozent neuer Ausbildungsverträge im Vergleich zum Vorjahr gab es in allen Handwerksberufen im Landkreis Waldshut. Und dennoch sind bei der Handwerkskammer Konstanz noch über 300 Lehrstellen frei, darunter viele im Landkreis Waldshut. Warum, weiß Kreishandwerksmeister Thomas Kaiser aus Waldshut.
Hoch oben: Auszubildender und Gesellen arbeiten zusammen und legen gemeinsam die Ziegel aufs Dach.
Tiengen Ein Blick in das Eislabor: Wir zeigen in Videos und Bildern wie Haselnuss-Eis hergestellt wird
Bei diesen Bildern wird Eisliebhabern das Wasser im Mund zusammenlaufen. Im Pinocchio-Eislabor in Gurtweil wird täglich eine halbe Tonne Eis hergestellt. Wir schauten den Speiseeiskonditoren Piero Kohlmann und Salvatore Benvenuto bei ihrer Arbeit über die Schulter und zeigen Ihnen in Videos und Bildern Schritt für Schritt wie Haselnuss-Eis gemacht wird.